Drucken Redaktion Startseite

2018-02-22, Meydan, 5. R. - Zabeel Mile

5 Zabeel Mile

Gruppe II, 208.000 €
4 j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten65:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Janoobi (SAF) 2013
 / b. H. v. Silvano - Shasta Daisy (Rakeen)

Tr.: Mike de Kock / Jo.: Jim Crowley
57,0 kg 125.000 € 65,0
5
Dream Castle (GB) 2014
 / b. W. v. Frankel - Sand Vixen (Dubawi)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Pat Cosgrave
57,0 kg 7.000 € 33,0
9
Treasury Notes (IRE) 2012
 / b. W. v. Lope de Vega - Elegant As Well (Sadler's Wells)

Tr.: Ahmad bin Harmash / Jo.: Connor Beasley
57,0 kg 410,0
10
Bay of Poets (IRE) 2014
 / b. W. v. Lope de Vega - Bristol Bay (Montjeu)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: William Buick
57,0 kg 40,0

Kurzergebnis

JANOOBI (2013), H., v. Silvano - Shasta Daisy v. Rakeen, Bes.: Hamdan Al Maktoum, Zü: Maine Chance Farms, Tr.: Mike de Kock, Jo.: Jim Crowley 2. Championship (Exceed and Excel), 3. Noah From Goa (Tiger Ridge), 4. Whisky Baron, 5. Dream Castle, 6. Hornsby, 7. Gm Hopkins, 8. Another Touch, 9. Treasury Notes, 10. Bay of Poets

Richterspruch

3/4, 1, 1 1/4, kK, 1, H, 2 1/4, 1, 6

Zeit

1:35,27

Rennanalyse

Ein sicherer Sieg von Janoobi, der wieder einmal einen größeren Treffer für den global operierenden südafrikanischen Trainer Mike de Kock markierte. In seiner Heimat hat Janoobi fünf Rennen gewonnen, darunter drei auf Gr.-Ebene, in diesem Winter hat er sich aber auch sehr schnell in Meydan zurechtgefunden. Nach einem nichtssagenden Debut Mitte Januar war er am 1. Februar als 40:1-Außenseiter sehr guter Zweiter zu Jungle Cat (Iffraaj) im Al Fahidi Fort (Gr. II) über 1400 Meter, die erneute Leistungssteigerung war keine Überraschung.

Zu seinem Vater Silvano (Lomitas) muss nicht viel gesagt werden. Er ist in Südafrika mehrfacher Championvererber, ist dort zu einem echten „Stempelhengst“ geworden. Gut möglich, dass Janoobi, offenbar ein steigerungsfähiges Pferd mit weiterem Potenzial nach oben, auch irgendwann eine Deckhengstbox bezieht. Er ist als Jährling in den Besitz von Shadwell gegangen, kostete bei der Cape Premier Yearling Sale 1,2 Millionen Rand (ca. €83.000), damals einer der höheren Preise. Er ist auch mütterlicherseits gut gezogen, das Pedigree ist natürlich aus europäischer Sicht nicht ganz einfach zu lesen. Die Mutter ist zwar nicht gelaufen, hat aber in der näheren Verwandtschaft zahlreiche Black Type-Pferde. Sedge, ein rechter Bruder von Janoobi, war Gr. III-Sieger, es gibt noch einen weiteren Silvano-Bruder mit Namen Silver Scooter, der gewonnen hat, im angehängten Pedigree aber nicht aufgeführt ist.   

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!