Drucken Redaktion Startseite

2018-02-01, Meydan, 2. R. - Al Rashidiya

2 Al Rashidiya

Gruppe II, 167.000 €
4j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten18:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Benbatl (GB) 2014
 / b. H. v. Dubawi - Nahrain (Selkirk)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Oisin Murphy
57,0 kg 100.000 € 18,0
2
Bay of Poets (IRE) 2014
 / b. W. v. Lope de Vega - Bristol Bay (Montjeu)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: James Doyle
57,0 kg 33.000 € 80,0
5
Earnshaw (USA) 2011
 / Sch. H. v. Medaglia d'Oro - Emily Bronte (Machiavallian)

Tr.: Salem bin Ghadayer / Jo.: Mickael Barzalona
57,0 kg 5.000 € 110,0

Kurzergebnis

BENBATL (2014), H., v. Dubawi - Nahrain v. Selkirk, Bes.: Godolphin, Zü.: Darley, Tr.: Saeed bin Suroor, Jo.: Oisin Murphy 2. Bay of Poets (Lope de Vega), 3. Bravo Zolo (Rip van Winkle), 4. Light the Lights, 5. Earnshaw, 6. Sharpalo, 7. Al Sahem

Richterspruch

3 3/4, 2, kK, kK, 1 3/4, 4

Zeit

1:48,42

Rennanalyse

Drei Pferde starteten in den Godolphin-Farben starteten in diesem Rennen, sie waren nicht nur die drei ersten Favoriten, sie belegten auch die ersten drei Plätze. Nahezu mühelos gewann Benbatl, der auch die erste Farbe trug, das Rennen. Vor drei Wochen hatte der Schützling von Saeed bin Suroor bereits die Singspiel Stakes (Gr. III) an gleicher Stätte gewonnen. Im vergangenen Juni in Royal Ascot war er bei seinem damals fünften Start Fünfter im Epsom Derby gewesen. Gewonnen hat er im letzten Jahr die Hampton Court Stakes (Gr. III) über 2000 Meter und war danach respektabler Fünfter in den King George VI and Queen Elizabeth Stakes (Gr. I). Nach einem sechsten Platz auf Gr. III-Ebene bei allerdings schwerer Bahn in Haydock ging er mit dem Ziel Dubai bereits in die Winterpause.

Der Dubawi-Sohn kommt aus eigener Zucht, schon die Mutter lief in den Maktoum-Farben. Sie war für Trainer Roger Varian die erste große Siegerin, gewann den Prix de l’Opera (Gr. I) und die Flower Bowl Invitational Stakes (Gr. I). Benbatl ist ihr Erstling, danach folgen Hengste von New Approach und DansiliNahrain ist eine Halbschwester von Baharah (Elusive Quality), eine mehrfache Listensiegerin. Die nächste Mutter Bahr (Generous) war in den Ribbledale Stakes (Gr. II) und den Musidora Stakes (Gr. II) erfolgreich. Die Familie kommt ursprünglich aus Australien/Neuseeland.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!