Drucken Redaktion Startseite

2017-11-22, Dresden, 1. R. - pferdewetten.de-Preis

1 pferdewetten.de-Preis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 184:10. - Platzwette 43, 28, 41:10. - Zweierwette 4.694:10. - Dreierwette 10.598:10. - Platz-Zwilling-Wette 490, 63, 154:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Aronius (GER) 2015
 / b. H. v. Pastorius - Aronia (Rock of Gibraltar)

Tr.: Rennstall Recke / Jo.: Rene Piechulek
57,5 kg 3.000 € 184,0
2
Klüngel (GER) 2015
 / b. W. v. Jukebox Jury - Königstochter (Dai Jin)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 1.200 € 72,0
3
Godeberge (GER) 2015
 / b. W. v. Campanologist - Gloxinia (Tertullian)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,0 kg 600 € 191,0
4
Ernesto (GER) 2015
 / F. H. v. Reliable Man - Enrica (Niniski)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 300 € 31,0
5
Loyalist (GER) 2015
 / b. W. v. Camelot - Lazeyma (Fantastic Light)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 31,0
6
Black Maria (GER) 2015
 / b. St. v. Maxios - Belle Fee (Surako)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Stephen Hellyn
55,0 kg 129,0
7
Fair Hurricane (GER) 2015
 / b. W. v. Hurricane Run - Fair Vision (Samum)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 80,0
8
Doppelpack (IRE) 2015
 /  F. W. v. Peintre Celebre - Doohulla (Stravinsky)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg
Seitenblender
48,0

Kurzergebnis

ARONIUS (2015), H., v. Pastorius - Aronia v. Rock of Gibraltar, Zü.: Jürgen Imm, Bes.: Stall Nizza, Tr.: Christian Freiherr von der Recke, Jo.: Rene Piechulek, 2. Klüngel (Jukebox Jury), 3. Godeberge (Campanologist), 4. Ernesto, 5. Loyalist, 6. Black Maria, 7. Fair Hurricane, 8. Doppelpack

Richterspruch

Le. 3¾-4¾-¾-5½-¾-1-7

Zeit

2:07,30

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Invisible Tango.

Rennanalyse

Dritter war Aronius beim Debut in Neuss gewesen und damit Drittbester seines Stalles, denn die beiden Erstplatzierten wurden auch von Christian von der Recke trainiert. Das war noch keine ganz große Empfehlung, aber in Dresden, in Deutschlands längstem Zweijährigen-Rennen, sah die Sache auf einer um 950 Meter längeren Distanz schon ganz anders aus.

Der Pastorius-Sohn ist der Erstling der nicht gelaufenen Aronia. Die Rock of Gibraltar-Tochter hat danach eine Stute von Reliable Man gebracht, 2016 wurde sie nicht gedeckt. Aronia ist eine Schwester der Diana-Trial (Gr. II)-Dritten Artemisia (Peintre Celebre) und zwei weiteren Siegern, die nächste Mutter Antique Rose (Desert King) war listenplaziert in Frankfurt und Krefeld. Sie ist eine Schwester des dreimaligen Gruppe-Siegers Amarillo (Holy Roman Emperor), Deckhengst im Haras du Thenney, und von Aslana (Rock of Gibraltar), Gr. III-Siegerin und mehrfache Siegermutter. Jürgen und Ursula Imm hatten mit dieser Linie, die auf die Champion-Stute Alte Zeit (Surumu) zurückgeht, schon eine Vielzahl von sehr guten Pferden gehabt.   

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Aronius geht im Zweijährigen-Rennen auf und davon. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!