Drucken Redaktion Startseite

2017-10-31, Magdeburg, 1. R. - Preis der Firma Jahns - Bau & Technikhandel

1 Preis der Firma Jahns - Bau & Technikhandel

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde

Gew. 57,0 kg. Seit 1.1.2017 zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 55:10. - Platzwette 17, 13, 19:10. - Zweierwette 164:10. - Dreierwette 665:10. - Platz-Zwilling-Wette 26, 48, 29:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Oriental Khan (GER) 2014
 / F. W. v. Campanologist - Oriental World (Platini)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 3.000 € 55,0
2
Shining Lord (GER) 2014
 / b. W. v. Lord of England - Serienhoehe (High Chaparral)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 1.200 € 32,0
3
Macan (GER) 2014
 / F. W. v. Tertullian - Malalai (Lando)

Tr.: Ferdinand J. Leve / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 600 € 55,0
4
Ontario Flight (GER) 2014
 / F. St. v. Adlerflug - Opera Sun (Samum)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
56,0 kg 300 € 43,0
5
Ventus (GER) 2014
 / b. W. v. Campanologist - Ventana (Desert King)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 135,0
6
Swan Lake (GER) 2014
 / db. W. v. Mamool - Second Game (Second Set)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 129,0
7
Smentana (GER) 2014
 / Fsch. St. v. Mastercraftsman - Salona (Lord of England)

Tr.: Rudolf Storp / Jo.: Rene Piechulek
55,5 kg 209,0
8
Rossita (GER) 2014
 / b. St. v. It's Gino - Royal Fong (Dr Fong)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Martin Seidl
55,0 kg 143,0

Kurzergebnis

ORIENTAL KHAN (2014), W., v. Campanologist - Oriental World v. Platini, Zü. u. Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Roland Dzubasz, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 74 kg, 2. Shining Lord (Lord of England), 3. Macan (Tertullian), 4. Ontario Flight, 5. Ventus, 6. Swan Lake, 7. Smentana, 8. Rossita

Richterspruch

Ka. H-H-K-2¼-1-1¼-4½

Zeit

2:11,20

Rennanalyse

Sogar im Deutschen Derby war Oriental Khan angetreten, doch das war damals als noch siegloses Pferd eindeutig eine Nummer zu groß. Nachdem er anschließend in einem Maidenrennen wieder nicht überzeugen konnte, entschloss man sich zur Kastration. Ohne Scheuklappen unterwegs zeigte der Campanologist-Sohn deutlich mehr Biss und holte sich dieses nicht einmal verkehrt besetzte Rennen.

Er ist ein Bruder zu Oriental Lady (Doyen), die Zweite im Diana Trial (Gr. II) war, dann an australische Interessen verkauft wurde und den Gosforth Cup (LR) gewann, zudem Dritte in einem Listenrennen in Randwick war. Weitere drei Geschwister von Oriental Khan haben gewonnen, der zwei Jahre alte Glory (Soldier Hollow) steht in Tschechien. In den letzten beiden Jahren war Oriental World an das Gestüt Haus Ittlingen verpachtet, hat Nachwuchs von Neatico. Sie ist eine Schwester des Gerling-Preis (Gr. II)-Siegers Oriental Tiger (Tiger Hill) und des Oppenheim Union-Rennen (Gr. II)-Zweiten Oriental Lion (Seattle Dancer). Die dritte Mutter Oriental Bowl (General Assembly) ist auch zweite Mutter des diesjährigen St. Leger (Gr. III)-Siegers Oriental Eagle (Campanologist). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Oriental Khan kommt zum längst fälligen ersten Sieg. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!