Drucken Redaktion Startseite

2017-10-21, Dresden, 2. R. - Preis des Malerfachbetriebes Tillack

2 Preis des Malerfachbetriebes Tillack

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €. Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 2-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 3 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 89:10. - Platzwette 29, 23:10. - Zweierwette 274:10. - Dreierwette 1.267:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
La Mia (GER) 2015
 / F. St. v. Samum - La Caldera (Hernando)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Alexander Pietsch
56,0 kg 3.000 € 89,0
2
Wesenberg (GER) 2015
 / F. W. v. Mastercraftsman - Winterthur (Alkalde)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 1.200 € 44,0
3
Leevje (GER) 2015
 / db. St. v. Reliable Man - Lady Alida (Tobougg)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
56,5 kg 600 € 17,0
4
Call me Mister (GER) 2015
 / F. W. v. Call me Big - Centre Point (Pivotal)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Rene Piechulek
58,0 kg
Scheuklappen
300 € 106,0
5
Diacetta's Delight (GER) 2015
 / F. St. v.Areion - Diacetta (Silvano)

Tr.: Eva Fabianova / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 37,0
6
Mister Max (GER) 2015
 / db. H. v. Kalatos - Meryl (Soldier Hollow)

Tr.: Artur Resulov / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 395,0

Kurzergebnis

LA MIA (2015), St., v. Samum - La Caldera v. Hernando, Zü.: Gestüt Karlshof, Bes.: Stall Dresor, Tr.: Stefan Richter, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 68 kg, 2. Wesenberg (Mastercraftsman), 3. Leevje (Reliable Man), 4. Call me Mister, 5. Diacetta's Delight, 6. Mister Max

Richterspruch

Ka. kK-1¼-K-7-23

Zeit

1:26,80

Rennanalyse

Ein doch etwas überraschender Sieg für La Mia, die in einer knappen Entscheidung Wesenberg das Nachsehen gab und sich damit gegenüber den Vorformen deutlich steigern konnte. Besonders erfreut dürfte Roland Lerner diesen Erfolg aufgenommen haben, denn der Züchter hatte kurz zuvor bei der BBAG die Mutter, die allerdings nicht tragend war, für gerade einmal 1.200 Euro erworben.

Die Samum-Tochter La Mia, die bei der BBAG-Jährlingsauktion 2016 für 4.500 Euro zurückgekauft wurde, ist der Erstling der La Caldera, die vierjährig zwei Rennen gewonnen hat und dieses Jahr ein Stutfohlen von Outstrip gebracht hat. Sie ist Halb- bzw. rechte Schwester von zwei Black Type-Pferden, darunter La Hermana (Hernando), Mutter der Gruppesiegerin La Luna de Miel (Monsun) und der Listensiegerin La Salvita (Big Shuffle). Die nächste Mutter ist eine Schwester des großen Lomitas. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

La Mia (li.) hält Wesenberg knapp in Schach. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!