Drucken Redaktion Startseite

2017-09-10, Düsseldorf, 8. R. - Grosse Europa Meile des Porsche Zentrum Düsseldorf

8 Grosse Europa Meile des Porsche Zentrum Düsseldorf

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 55,5 kg. f.3j., 57,5 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.1.2017 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 26:10. - Platzwette 17, 14:10. - Zweierwette 40:10. - Dreierwette 270:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Delectation (GB) 2014
 / b. St. v. Delegator - Chushka (Pivotal)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
5-4-16-1-1-1
55,0 kg 32.000 € 26,0
2
Millowitsch (GER) 2013
 / db. H. v. Sehrezad - Muriel (Fath)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
3-3-1-2-1-4-4-1-1-3
58,5 kg 12.000 € 24,0
3
Arazza (GER) 2014
 / b. St. v. Areion - Aloe (Lomitas)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
9-8-3-5-3-1-3-1
54,0 kg 6.000 € 95,0
4
Kick and rush (GER) 2014
 / b. H. v. Tertullian - Kittiwake (Barathea)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
5-2-6-1-6
55,5 kg 3.000 € 100,0
5
Cashman (FR) 2013
 / F. W. v. Soldier of Fortune - Crystals Sky (Hernando)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
5-2-2-7-1-5-7-2-9-1
57,5 kg 2.000 € 94,0
6
Wildpark (GER) 2011
 / b. W. v. Shamardal - Wildfährte (Mark of Esteem)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
10-8-9-5-7-1-8-2-1-5
57,5 kg 95,0
7
Capitano (GER) 2013
 / b. H. v. Paolini - Carabiola (Grape Tree Road)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Filip Minarik
Formen:
1-8-10-7-2-2-5-1-8-4
57,5 kg 94,0

Kurzergebnis

DELECTATION (2014), St., v. Delegator - Chushka v. Pivotal, Zü.: Crossfields Bloodstock Ltd., Bes.: Australian Bloodstock, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 95,5 kg, 2. Millowitsch (Sehrezad), 3. Arazza (Areion), 4. Kick and rush, 5. Cashman, 6. Wildpark, 7. Capitano

Richterspruch

Le. 3½-2½-2-2-1½-15

Zeit

1:38,82

Rennanalyse

„In Nordamerika gibt es mehr Rennen und mehr Geld für sie“, sagte Trainer Andreas Wöhler nach dem Sieg von Delectation in Düsseldorf als Begründung dafür, dass die Stute in einigen Wochen per Flieger in die USA reisen wird. Die First Lady Stakes, ein mit 400.000 Dollar dotiertes Gr. I-Rennen über 1600 Meter, wird sie am 7. Oktober noch unter Wöhler-Regie bestreiten, dann vor Ort bleiben.

In Düsseldorf sollte sie zunächst gar nicht an den Start gehen, der weiche Boden ist eher nicht ihr Ding, doch hatte sie damit keinerlei Probleme, kam in Deutschland zu ihrem zweiten Gruppe-Sieg. Schon in den Falmouth Stakes (Gr. I) in Newmarket hatte sie eine mehr als respektable Leistung gezeigt.

Die Stute hatte letzten Sommer für Trainer Bryan Smart und den Züchter Crossfields Racing – als Jährling hatte sie bei einem Gebot von 3.000gns. bei Tattersalls unverkauft den Ring verlassen – als 28:1-Außenseiterin ein Maidenrennen in Thirsk gewonnen. Die australischen Scouts hatten sie dort ins Visier bekommen, sie wechselte kurz danach in heutigen Besitz und gewann in Ayr die Firth of Clyde Stakes (Gr. III) über 1200 Meter, auch dort war sie keineswegs stark gewettet worden, ging zum Kurs von 11:1 an den Start, anschließend kam sie nach Deutschland.

Sie stammt aus dem ersten Jahrgang des guten Fliegers Delegator (Dansili), war dessen erster Gruppe-Sieger. Er ist allerdings Ende letzten Jahres, gerade zehnjährig, bereits eingegangen. Die Mutter Chushka, die noch zwei andere Sieger auf der Bahn hat, war dreijährig siegreich, sie ist Schwester des July Stakes (Gr. II)-Siegers Captain Hurricane (Desert Style). Bekannte Namen aus der Familie sind die Gr.-Sieger Niche (Risk Me), Little Wolf (Grundy), Smuggler (Exbury) und Sheikh Albadou (Green Desert). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Delectation gewinnt unter Eddie Pedroza ihr zweites Gruppe-Rennen in Deutschland. Foto: Ursula Stüwe-Schmitz

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!