Drucken Redaktion Startseite

2017-09-02, Baden-Baden, 6. R. - T. von Zastrow Stutenpreis

6 T. von Zastrow Stutenpreis

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 8.000, 4.000, 2.500).
Für 3-jährige und ältere Stuten.

Stutenrennen | Gew. 56,0 kg. f.3j., 59,5 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 53:10. - Platzwette 23, 23, 69:10. - Zweierwette 373:10. - Dreierwette 10.164:10. - Platz-Zwilling-Wette 65, 242, 463:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Ashiana (GER) 2014
 / F. St. v. Mastercraftsman - Ashantee (Areion)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
6-2-1-3-4
56,0 kg 40.000 € 53,0
2
Diana Storm (GER) 2014
 / b. St. v. Soldier Hollow - Divya (Platini)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
Formen:
6-2-1-3-4
56,0 kg 15.500 € 61,0
3
Erica (GER) 2013
 / b. St. v. Mamool - Ericarrow (Bollin Eric)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
7-3-6-1-3-6-4-2-3-2
59,5 kg 8.000 € 337,0
4
Tusked Wings (IRE) 2014
 / F. St. v. Adlerflug - Tucana (Acatenango)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
4-1-2-4-4
56,0 kg 4.000 € 47,0
5
Navaro Girl (IRE) 2014
 / b. St. v. Holy Roman Emporer - Neele (Peintre Celebre)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
Formen:
7-3-1-2
56,0 kg 2.500 € 176,0
6
Son Macia (GER) 2013
 / b. St. v. Soldier Hollow - Sinaada (Zinaad)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
4-4-7-3-1-1-6-8-2-3
59,5 kg
Scheuklappen
152,0
7
Fosun (GER) 2013
 / b. St. v. Soldier Hollow - Flamingo Sky (Silver Hawk)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
1-2-2-2-9-1-1-16-6-3
59,5 kg 161,0
8
Megera (FR) 2014
 / b. St. v. Motivator - Mantissa (Oratorio)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
2-8-1-1-2-4-2
56,0 kg 36,0
9
Distain (GB) 2012
 / b. St. v. Champs Elysees - Market Forces (Lomitas)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Mickael Berto
Formen:
2-2-6-10-4-2-6-2-5-3
59,5 kg
Seitenblender
391,0
10
Litaara (GER) 2014
 / b. St. v. Wiener Walzer - Linton Bay (Funambule)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
12-3-1
56,0 kg 255,0
11
Near England (IRE) 2013
 / b. St. v. Lord of England - Near Galante (Galileo)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1-4-6-1-12-1-14-1-1-5
59,5 kg 59,0

Kurzergebnis

ASHIANA (2014), St., v. Mastercraftsman - Ashantee v. Areion, Zü.: Hans Wirth, Bes.: Eckhard Sauren, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 93,5 kg, 2. Diana Storm (Soldier Hollow), 3. Erica (Mamool), 4. Tusked Wings, 5. Navaro Girl, 6. Son Macia, 7. Fosun, 8. Megera, 9. Distain, 10. Litaara, 11. Near England

Richterspruch

Si. ½-1¼-H-kK-½-2¼-½-¾-1½-3¾

Zeit

2:35,11

Rennanalyse

„Win and You’re in“ – so heißt die Initiative der Breeders‘ Cup-Macher, um mehr nicht-amerikanische Starter anzulocken. Zu der Serie der Rennen, bei denen ein Erfolg die automatische Startberechtigung für eine dieser Prüfungen, in diesem Fall den Breeders‘ Cup Filly and Mare Turf (Gr. I) nach sich zieht, gehört der von T. von Zastrow-Stutenpreis. Eckhard Sauren, Besitzer der diesjährigen Siegerin Ashianta, ist Ausflügen nicht abgeneigt, weswegen ein Start Anfang November in den USA durchaus eine Möglichkeit ist. Allerdings führt die diesjährige Ausgabe des Rennens in Del Mar nur über 1800 Meter.

Als noch siegloses Pferd hatte Ashiana beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim den Preis der Hotellerie (LR) über eben diese 1800 Meter gewonnen und dann ging es mit ihr eigentlich nur noch nach oben, auch bezüglich der Distanz. In Hannover holte sie sich dann ein Listenrennen über 2000 Meter und zog sich auch als Fünfte im Henkel-Preis der Diana (Gr. I) respektabel aus der Affäre. Jetzt schaffte sie einen weiteren Sprung, die erneut weitere Distanz stellte sie vor keine Probleme.

46.000 Euro hatte sie als Jährling bei der BBAG gekostet. Ihr Vater Mastercraftsman, der für 25.000 Euro in Coolmore steht, kann durchaus als „value for money“-Hengst durchgehen. Er ist Vater von bisher 26 Gr.-Siegern, fünf haben auf Gr. I-Ebene gewonnen, Kingston Hill steht bereits im Gestüt. Bei der BBAG waren seine Nachkommen stark gefragt.

Die Mutter Ashantee war Siegerin im Walther J. Jacobs-Stutenpreis (Gr. III) und Zweite im Jungheinrich-Preis (Gr. III). In der Zucht hat sie einige Anlaufzeit benötigt, denn ihre ersten drei Nachkommen, die insgesamt auch nicht sehr häufig liefen, blieben aus diversen Gründen sieglos. Ashiana ist ihr viertes Fohlen, eine zwei Jahre alte Stute stammt von Pastorius, ein Jährlingshengst von Authorized, dieser kommt im Oktober bei Arqana in den Ring. Sie ist Schwester zu vier Siegern, die Mutter Api Sa (Zinaad) hat zwei Rennen gewonnen, ist Schwester der mehrfachen Listensiegerin Appena La (Tirol), die wiederum Mutter des Gr. III-Siegers  und Deckhengstes Areias (Second Set) ist. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Jubel bei Andrasch Starke: Ashiana gewinnt den T. von Zastrow-Stutenpreis. www.galoppfoto.de
Eckhard Sauren, Ashiana, Andrea Mayer, Andrasch Starke und Peter Schiergen. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!