Drucken Redaktion Startseite

2017-08-27, Baden-Baden, 5. R. - 147. Goldene Peitsche

5 147. Goldene Peitsche

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 8.000, 4.000, 2.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

VIERERWETTE mit 20.000 Euro Garantieauszahlung | Gew. 57,5 kg. f.3j., 59,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 32:10. - Platzwette 13, 20, 13, 14:10. - Zweierwette 438:10. - Dreierwette 1.245:10. - Platz-Zwilling-Wette 99, 24, 110:10. - Viererwette 7.645:10. - Viererwette Ersatzquote 812:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Son Cesio (FR) 2011
 / b. H. v. Zafeen - Slitana (Dansili)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-2-5-4-5-7-1-2-4-13
59,0 kg 40.000 € 32,0
2
Daring Match (GER) 2011
 / b. H. v. Call me Big - Daring Action (Arazi)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Jack Mitchell
Formen:
5-1-2-9-3-8-1-2-6-1
59,0 kg 15.500 € 32,0
3
Millowitsch (GER) 2013
 / db. H. v. Sehrezad - Muriel (Fath)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
3-1-2-1-4-4-1-1-3-1
59,0 kg 8.000 € 43,0
4
Shining Emerald (GB) 2011
 / Sch. W. v. Clodovil - Janayen (Zafonic)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1-8-3-4-2-1-1-1-7-1
59,0 kg 4.000 € 70,0
5
Making Trouble (GER) 2012
 / db. W. v. Paco Boy - Making Hay (Dr Fong)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
2-5-5-10-4-5-1-3-5-1
59,0 kg 2.500 € 290,0
6
Alwina (GER) 2014
 / b. St. v. Areion - Alte Dame (Dashing Blade)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Dario Vargiu
Formen:
3-5-6-3-8-5-1-1-2-1
56,0 kg 278,0
7
Hargeisa (USA) 2014
 / b. St. v. Speightstown - Hasay (Lomitas)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
7-8-3-2-3-1-1
56,0 kg 135,0
8
Mc Queen (FR) 2012
 / Sch. W. v. Silver Frost - Misdirect (Darshaan)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
4-5-3-2-12-7-9-5-3-5
59,0 kg 209,0
9
Westfalica (GER) 2014
 / b. St. v. Areion - Walburga (One Cool Cat)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
2-5-1-1-3-3-8-3
56,0 kg 204,0
10
Schäng (GER) 2013
 / b. H. v. Contat - Shaheen (Tertullian)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
7-3-5-1-5-4-8-10-1-1
59,0 kg 181,0
11
Donnerschlag (GB) 2010
 / F. W. v. Bahamian Bounty - Dame Hester (Diktat)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
4-6-1-3-4-7-6-4-1-2
59,0 kg
Scheuklappen
54,0
12
Forgino (GER) 2011
 / b. W. v. It's Gino - Forlea (Lead on Time)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Marco Casamento
Formen:
7-4-1-9-3-4-4-9-1-2
59,0 kg 181,0

Kurzergebnis

SON CESIO (2011), H., v. Zafeen - Slitana v. Dansili, Bes.u. Zü.: Yves Borotra, Tr.: Henri-Alex Pantall, Jo.: Adrie de Vries, GAG. 95,5 kg, 2. Daring Match (Call Me Big), 3. Millowitsch (Sehrezad), 4. Shining Emerald, 5. Making Trouble, 6. Alwina, 7. Hargeisa, 8. McQueen, 9. Westfalica, 10. Schäng, 11. Donnerschlag, 12. Forgino

Richterspruch

Ka. K, 1 1/2, N, 1/2, 1/2, kK, 1/2, 2 1/2, 1/2, K, 1 1/4

Zeit

1:07,76

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Princess Asta

Rennanalyse

Beim vierten Mal hat es endlich geklappt. Son Cesio war bereits dreimal in Iffezheim in der Goldenen Peitsche am Start, war zweimal Zweiter und im vergangenen Jahr Siebter. Jetzt kann sich Besitzer Yves Borotra, 84, dessen Vater Jean 1922 das Einzel in Wimbledon gewonnen hat, das Doppel mit Rene Lacoste, endlich Deutschlands schönsten Ehrenpreis in die Vitrine legen. Es war am Ende aber ein Wimpernschlagfinish, Son Cesios Reiter Adrie de Vries meinte später, dass er vielleicht einen Tick zu früh zur Stelle gewesen sei, am Ende hatte ihn Daring Match fast noch abgefasst.

Es war der siebte Treffer insgesamt, der dritte auf Gruppe-Ebene für Son Cesio, der vor zwei Jahren den Prix de Ris-Orangis (Gr. III) und letzte Saison den Prix Gros-Chene (Gr. II) über 1000 Meter gewinnen konnte. Auf die Minimaldistanz geht es auch wieder zurück, er läuft im Prix de l’Abbaye de Longchamp (Gr. I) am „Arc“-Tag, vor einem Jahr war er dort Fünfter.  

Son Cesio stammt von dem St. James’s Palace Stakes (Gr. I)-Sieger Zafeen (Zafonic), dessen Deckhengst-Karriere in England etwas zögerlich begann, doch seit er im Haras du Petit Tellier in Frankreich stand, hat er eine Reihe von sehr guten Nachkommen auf der Bahn. Allerdings ist er inzwschen wegen Unfruchtbarkeit aus dem Deckbetrieb ausgeschieden. Son Cesio ist Bruder eines Siegers von Linngari (Indian Ridge), von diesem stammt auch eine zwei Jahre alte Schwester ab.  

Die zweite Mutter ist Schwester zum Prix Hocquart (Gr. II)-Sieger Coroner (Mtoto), die nächste Mutter Tamnia (Green Desert) war Zweite in den Moyglare Stud Stakes (Gr. I).

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Vier Versuche hat es gebraucht, dann war der Sieg in der Goldenen Peitsche perfekt: Son Cesio siegt mit Adrie de Vries knapp vor Gestüt Auenquelles Daring Match. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
Der Sieg in der 147. Goldenen Peitsche geht an Frankreich und den von Henri-Alex Pantall trainierten Son Cesio, im Sattel saß Adrie de Vries. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!