Drucken Redaktion Startseite

2017-08-06, Düsseldorf, 2. R. - Schauma-Rennen

2 Schauma-Rennen

Kat. D, 6.000 € (3.500, 1.400, 700, 400).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Seit 1.1.2017 zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 88:10. - Platzwette 31, 39:10. - Zweierwette 1.669:10. - Dreierwette 9.302:10. - Platz-Zwilling-Wette 511, 79, 115:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Royal Run (GER) 2014
 / F. W. v. Jukebox Jury - Reem Dubai (Nashwan)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 3.500 € 88,0
2
Arktis (GER) 2014
 / b. St. v. Jukebox Jury - Antarctica (Acatenango)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Marco Casamento
52,0 kg
Seitenblender, Erl. 3 kg
1.400 € 182,0
3
Qadan (GER) 2014
 / b. W. v. Lando - Quila (Unfuwain)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 700 € 103,0
4
Shining Lord (GER) 2014
 / b. W. v. Lord of England - Serienhoehe (High Chaparral)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Daniele Porcu
58,0 kg 400 € 22,0
5
Laurenco (GER) 2014
 / F. H. v. Pivotal - Lacatena (Acatenango)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 29,0
6
Bruckner (GER) 2014
 / F. H. v. Jukebox Jury - Bearlita (Lomitas)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Filip Minarik
57,5 kg 51,0
7
Rivo Alto (USA) 2014
 / db. W. v. Lonhro - Venetian Causeway (Giant's Causeway)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 163,0

Kurzergebnis

ROYAL RUN (2014), W., v. Jukebox Jury - Reem Dubai v. Nashwan, Zü.: Gestüt Etzean, Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 62 kg, 2. Arktis (Jukebox Jury), 3. Qadan (Lando), 4. Shining Lord, 5. Laurenco, 6. Bruckner, 7. Rivo Alto

Richterspruch

Si. ½-2¾-2½-¾-7-32

Zeit

2:15,92

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Dante Veloz, Fighting Soldier, Night Adventure. Auf Anordnung der RL wurde von Arktis eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Offenbar so richtig Routine gesammelt hatte der schon im Wallachstatus befindliche Auenqueller Royal Run nach seinem doch noch moderaten Debüt, einem fünften Platz vor zwei Monaten in Dortmund, wie es auch Trainer Jens Hirschberger ausdrückte. Da kam ausgerechnet am bedeutendsten Renntag der Saison der erste Karrieretreffer für Mitbesitzer Peter-Michael Endreas als Präsident des Reiter- und Rennvereins Düsseldorf genau richtig. Überbewerten darf man den Start-Ziel-Sieg vielleicht nicht, aber steigerungsfähig scheint der Jukebox Jury-Sohn aus dem Mülheimer Stall von Jens Hirschberger allemal, den Auenquelle für 10.000 Euro bei der BBAG erworben hatte. Ihm stehen nun diverse Auktionsrennen offen, in Baden-Baden und in Hannover.

Sein Vater Jukebox Jury ist Halbbruder von vier Gruppe- und Stakes-Siegern aus der Familie der erfolgreichen Deckhengste Soleil, Tropique und Lightning. Der siebenfache Gruppesieger stammt von Weltklasse-Vererber Montjeu und gewann selbst unter anderem den Preis von Europa (Gruppe I) in Köln und das Irish St. Leger (Gruppe I). Er deckt im Gestüt Etzean, sein erster Jahrgang ist aktuell dreijährig, darunter der im Münchener Auktionsrennen erfolgreiche Royal Flag oder die Slowakische Derbysiegerin Zoriana.

Während Royal Runs Mutter, die Nashwan-Tochter Reem Dubai (Jahrgang 1992), nur eine Platzierung schaffte, hat sie in der Zucht ungleich mehr Erfolg, denn schon vor dem Dreijährigen lieferte sie drei Sieger. Darunter befindet sich die erstklassige Monsun-Tochter Royal Highness, die u.a. Free Port Lux brachte, der nicht zuletzt den Prix Dollar (Gruppe II) und den Prix Hocquart (Gruppe II) auf sein Konto brachte.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Hingucker ... der Jukebox Jury-Sohn Royal Run siegt mit  Alexander Pietsch für das Gestüt Auenquelle. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Royal Run mit Alexander Pietsch und Besitzerin Helga Endres nach dem Sieg. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!