Drucken Redaktion Startseite

2017-07-16, Maisons-Laffitte, 6. R. - Prix Messidor

6 Prix Messidor

Gruppe III, 80.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten30:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Taareef (USA) 2013
 / F. H. v. Kitten's Joy - Sacred Feather (Carson City)

Tr.: Jean-Claude Rouget / Jo.: Ioritz Mendizabal
59,0 kg 40.000 € 30,0
2
Al Wukair (IRE) 2014
 / b. H. v. Dream Ahead - Macheera (Machiavellian)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Lanfranco Dettori
55,5 kg 16.000 € 17,0
3
Attendu (FR) 2013
 / b. H. v. Acclamation - Gwenseb (Green Tune)

Tr.: Carlos Laffon-Parias / Jo.: Olivier Peslier
58,0 kg 12.000 € 90,0
4
Shutterbug (FR) 2012
 / F. H. v. Soldier of Fortune - Nazlia (Polish Precedent)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Antoine Hamelin
58,0 kg 8.000 € 180,0

Kurzergebnis

TAAREEF (2013), H., v. Kitten's Joy - Sacred Feather v. Carson City, Bes.: Hamdan Al Maktoum, Zü.: Dixiana Farm, Tr.: Jean-Claude Rouget, Jo.: Ioritz Mendizabal 2. Al Wukair (Dream Ahead), 3. Attendu (Acclamation), 4. Shutterbug, 5. Wireless, 6. Mankib

Richterspruch

2, 2, 1 1/2, 3/4, K

Zeit

1:34,86

Rennanalyse

Als klarer Favorit war Al Wukair (Dream Ahead) angetreten, Dritter in den 2000 Guineas (Gr. I), doch seitdem war er nicht mehr gelaufen, dürfte das Rennen noch benötigt haben. Er scheiterte an dem starken Taareef, der sich in den vergangenen Wochen und Monaten enorm verbessert hat und jetzt im Prix Jacques le Marois (Gr. I) in Deauville laufen soll. Er hatte die Saison 2016 mit einem Sieg im Prix Daniel Wildenstein (Gr. II) beendet, gewann beim Jahresdebut den Prix Bertrand de Breuil (Gr. III) und schaffte jetzt seinen vierten Gruppe-Sieg, den Prix Daphnis (Gr. III) hatte er vor gut einem Jahr gewonnen.

675.000 Dollar zahlte Shadwell vor zwei Jahren in Keeneland für ihn, wobei es etwas verwundern muss, dass ein Pferd mit einer rein amerikanischen Abstammung in Frankreich ins Training kommt. Andererseits hat Jean-Claude Rouget mit Pferden mit diesem Background in der Vergangenheit einige Erfolge erzielen können. Sein Vater Kitten’s Joy ist Championvererber in den USA, in Europa hat er derzeit auch den Gr. I-Sieger Hawkbill auf der Bahn. Die Mutter, Dritte in einem Listenrennen in Charles Town, ist Schwester von fünf Black Type-Siegern, darunter sind die Gr.-Sieger Marastani (Shahrastani) und Christine’s Outlaw (Wild Again). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!