Drucken Redaktion Startseite

2017-07-15, Curragh, 6. R. - Irish Oaks

6 Irish Oaks

Gruppe I, 400.000 €
3j. Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten14:!0

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Enable (GB) 2014
 / b. St. v. Nathaniel - Concentric (Sadler's Wells)

Tr.: John H. M. Gosden / Jo.: Lanfranco Dettori
57,0 kg 228.000 € 14,0
3
Eziyra (IRE) 2014
 / F. St. v. Teofilo - Eytarna (Dubai Destination)

Tr.: Dermot K. Weld / Jo.: Patrick Smullen
57,0 kg 40.000 € 210,0
4
Coronet (GB) 2014
 / Sch. St. v. Dubawi - Approach (Darshaan)

Tr.: John H. M. Gosden / Jo.: Olivier Peslier
57,0 kg 20.000 € 70,0
7
Intricately (IRE) 2014
 / b. St. v. Fastnet Rock - Inner Realm (Galileo)

Tr.: Joseph O'Brien / Jo.: Donnacha O'Brien
57,0 kg 210,0
8
Bean Feasa (GB) 2014
 / b. St. v. Dubawi - Speirbhean (Danehill)

Tr.: Jim Bolger / Jo.: Kevin J. Manning
57,0 kg 340,0

Kurzergebnis

ENABLE (2014), St., v. Nathaniel - Concentric v. Sadler'S Wells, Bes.: Khalid Abdullah, Zü.: Juddmonte Farms, Tr.: John Gosden, Jo.: Lanfranco Dettori 2. Rain Goddess (Galileo), 3. Eziyra (Teofilo), 4. Coronet, 5. Aurora Butterfly, 6. Alluringly, 7. Intricately, 8. Bean Feasa, 9. Bengala, 10. Naughty or Nice

Richterspruch

5 1/2, 2, 1 1/4, 2 1/2, 1 1/4, 2, 5, 3/4, 7 1/2

Zeit

2:32,13

Rennanalyse

So ganz fit war Frankie Dettori noch nicht, als er sich am Samstag auf dem Curragh in den Irish Oaks (Gr. I) in den Sattel stieg, seine Armverletzung hatte ihn eine geraume Zeit am Rennreiten gehindert, doch für Enable meldete er sich wieder einsatzfähig. Viel musste er auf der heiß favorisierten Stute nicht tun, es war ein mehr als souveräner Sieg auf einer Stute, die demnächst die Konfrontation mit den Hengsten suchen wird. Bei den „King George“ und den Yorkshire Oaks (Gr. I) steht sie auf der Nennungsliste, darüber wird kurzfristig entschieden. Es besteht kein Zweifel daran, dass sie ein Pferd hoher Qualität ist.

Die ersten Nachkommen ihres Vaters Nathaniel, Gr. I-Sieger, ein veritables Grand Prix-Pferd, waren bei den Fohlen- und Jährlingsauktionen sehr gefragt, die Preise waren enorm. Doch es stellte sich schnell heraus, dass er nicht unbedingt ein Vererber von schnellen, frühen Pferden ist, was auch kaum zu vermuten war, er selbst hatte zweijährig noch gar nicht gewonnen. In England/Irland hatte er 2016 zwar einige Sieger, aber noch keinen Black Type-Nachkommen. Das hat sich in den vergangenen Wochen entscheidend geändert und spätestens seit dem Erfolg von Enable in den Oaks (Gr. I) ist der im Newsells Park Stud für aktuell 17.500 Pfund stehende Nathaniel wieder in aller Munde. Es passte insofern, da Enables Trainer John Gosden einst auch den Vater zu Siegen u.a. in den King George VI and Queen Elizabeth Stakes (Gr. I) und im Coral Eclipse (Gr. I) geführt hatte. In Deutschland hat er aktuell den Derbyzweiten Enjoy Vijay und die Röttgener Zweijährige Dina auf der Bahn.

Zweijährig hatte Enable ihren einzigen Start siegreich gestaltet, über 1600 Meter auf Sand in Newcastle. Beim Jahresdebut war sie Dritte, gewann vor Epsom die Cheshire Oaks (LR). Sie stammt aus einer Familie, die schon seit vielen Jahren bei Juddmonte verankert ist. Die Mutter Concentric wurde einst von Andre Fabre trainiert, sie hat bei sieben Starts drei Rennen gewonnen, darunter den Prix Charles Laffitte (LR), sie war Zweite im Prix de Flore (Gr. III). Vor Enable hat sie zwei andere Sieger gebracht, darunter Contribution (Champs Elysees), Dritte im Prix de Pomone (Gr. II) und im Prix Allez France (Gr. III). Ihre jetzt vier Jahre alte Tochter Birdwood (Oasis Dream), die nicht gelaufen ist, wurde vergangenes Jahr von Newsells Park für 150.000gns. bei Tattersalls von Juddmonte gekauft, sie ist dieses Frühjahr von Lope de Vega gedeckt worden. Ein Date mit Nathaniel dürfte kommende Saison sicher sein. Concentric hat noch einen zweijährigen Hengst und eine Jährlingsstute jeweils von Dansili.

Die Sadler’s Wells-Tochter ist eine rechte Schwester von Dance Routine, Siegerin im Prix de Royallieu (Gr. II) und im Prix de Royaumont (Gr. III), Zweite im Prix de Diane (Gr. I) und Mutter von Flintshire (Dansili), der in Frankreich, Hong Kong und den USA fünf Gr. I-Rennen gewinnen konnte. Ein Bruder von Concentric ist der Gr. III-Sieger und Deckhengst Apsis (Barathea). Ein weiterer prominenter Name im Pedigree ist der von Spanish Moon (El Prado), Sieger im Grand Prix de Saint-Cloud (Gr. I), Deckhengst in Frankreich.   

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Bilder

Frankie Dettori feiert den Sieg auf seine Art. Foto: ITM

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!