Drucken Redaktion Startseite

2017-07-09, Köln, 1. R. - Chefkoch-Preis von Sinzig

1 Chefkoch-Preis von Sinzig

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 31:10. - Platzwette 16, 18:10. - Zweierwette 74:10. - Dreierwette 238:10. - Platz-Zwilling-Wette 18, 17, 29:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Narella (IRE) 2015
 / Dbsch. St. v. Reliable Man - Naomia (Monsun)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
56,0 kg 3.000 € 31,0
2
Royal Youmzain (FR) 2015
 / b. H. v. Youmzain - Spasha (Shamardal)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 1.200 € 46,0
3
Legacy (GER) 2015
 / b. H. v. Tertullian - Lady Luck (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg 600 € 41,0
4
El Footstep (GER) 2015
 / b. H. v. Footstepsinthesand - Elle Danzig (Rio Danzig)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Koen Clijmans
58,0 kg 300 € 54,0
5
Majama (IRE) 2015
 / b. St. v. Lord of England - Maid For Sunshine (Forestry)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Dennis Schiergen
57,0 kg
Mgw. 1 kg
190,0
6
Flowerpower (GER) 2015
 / b. St. v. Poseidon Adventure - Finney Hill (Mark of Esteem)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Andre Best
65,0 kg 133,0
7
Trop De Love (FR) 2015
 / b. St. v. Captain Marvelous - Dolce La Hulpe (Kodiac)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
56,0 kg 49,0

Kurzergebnis

NARELLA (2015), St., v. Reliable Man - Naomia v. Monsun, Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andreas Helfenbein, GAG: xx kg, 2. Royal Youmzain (Youmzain), 3. Legacy (Tertullian), 4. El Footstep, 5. Majama, 6. Flowerpower, 7. Trop De Love

Richterspruch

Le. 2¼-1¾-1¼-3-6-2

Zeit

1:24,67

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Amorous Lord.

Rennanalyse

Der erste Starter von Reliable Man in Deutschland war gleich erfolgreich: Narella, die zudem noch in den Farben des Standortgestüts Röttgen an den Start ging, sorgte für den willkommenen Treffer, sie war auch die erste Starterin von Championtrainer Markus Klug beim jüngsten Jahrgang. Sie stammt aus einer mütterlichen Linie, die quantitativ in Röttgen nicht ganz so stark aufgestellt ist, könnte diese also verstärken. Ihre Mutter Naomia, die das Festa-Rennen (LR) gewonnen hat und Dritte im Jean Harzheim-Rennen war, hat noch zwei andere Sieger auf der Bahn, Novalis (Soldier Hollow), gerade im Seejagdrennen in Hamburg erfolgreich, und Nelke (Kallisto). Ihre Tochter Nassau (Soldier Hollow), ist Mutter der Oaks D’Italia (Gr. II)-Siegerin und Hansa-Preis (Gr. II)-Dritten Nepal (Kallisto). Die zweite Mutter Nagoya (Goofalik) hat die Oaks D’Italia gewonnen, als dieser Klassiker noch ein Gr. I-Rennen war. Naomia hat eine Jährlingsstute von Lope de Vega und ein Stutfohlen von Reliable Man. Dieses Jahr wurde sie nicht gedeckt.

Reliable Man hat in seinem ersten Jahrgang in der nördlichen Hemisphäre 45 Nachkommen. Vier Hengste haben eine Nennung für den Preis des Winterfavoriten (Gr. III), sechs Stuten, darunter Narella, wurden für den Preis der Winterkönigin (Gr. III) eingeschrieben. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Erste Starterin für Reliable Man in Deutschland und gleich eine Siegerin: Narella gewinnt souverän. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!