Drucken Redaktion Startseite

2017-07-08, Hannover, 1. R. - Preis vom Gestüt Evershorst

1 Preis vom Gestüt Evershorst

Kat. D, 6.000 € (3.000, 1.200, 900, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.Ausgezahlte Preise: 3.000, 1.200, 900, 600.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 67:10. - Platzwette 26, 32:10. - Zweierwette 75:10. - Dreierwette 613:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Domberg (GER) 2015
 / b. H. v. Champs Elysees - Diaccia (High Chaparral)

Tr.: Christian Zschache / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 3.000 € 67,0
2
Coppelia (GER) 2015
 / b. St. v. Soldier Hollow - C'est l'Amour (Whipper)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg 1.200 € 29,0
3
Lessing (JPN) 2015
 / db. W. v. Novellist - Lasting Song (Fuji Kiseki)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 900 € 63,0
4
Theo (GER) 2015
 / db. H. v. Manduro - Tickle Me Pink (Groom Dancer)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
58,0 kg 600 € 15,0

Kurzergebnis

DOMBERG (2015), H., v. Champs Elysees - Diaccia v. High Chaparral, Zü.: Gestüt Ebbesloh, Bes. u. Tr.: Christian Zschache, Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 71,5 kg, 2. Theo (Manduro), 3. Coppelia (Soldier Hollow), 4. Lessing

Richterspruch

Si. ½-2¼-H

Zeit

1:24,02

Rennanalyse

Das größte Pferd im Feld war Domberg, Ende Januar geboren, doch trotzdem hatte man den Eindruck, dass er dieses Rennen noch benötigen könnte. Wie der Hengst in der Geraden aber seine Aktion entwickelte, das war schon imponierend, es könnte ein besserer Zweijähriger werden. Allerdings verfügt er im Moment noch über keine weiterführenden Nennungen.

Sein Vater Champs Elysees ist von Juddmonte an Coolmore in deren Hindernisabteilung abgegeben worden, das hält ihn aber nicht davon ab, in schöner Regelmäßigkeit gute Pferde auf der Flachen zu stellen. Gerade war sein Sohn Barsanti Zweiter in den Hardwicke Stakes (Gr. II).

Domberg ist Erstling der nicht häufig gestarteten Diaccia, die in Frankfurt über 1600 Meter gewonnen hat und Dritte im Berenberg Cup (LR) in Baden-Baden war. Ihr zweiter Nachkomme ist der Jährlingshengst Dantes (Poet’s Voice). Diaccia ist eine Schwester von Dabbitse (Soldier Hollow), Sieger im Hamburger Flieger-Preis (Gr. III), dann nach Hong Kong verkauft, inzwischen wieder zurückgekehrt und im Status eines Reitpferdes, sowie von Dextera (Royal Dragon), Listensiegerin in den USA, sowie Devilish Lips (Königstiger), unzählige Mal in Listenrennen platziert, Mutter des Gr. III-Siegers und aktuellen Spitzendreijährigen Dragon Lips (Footstepsinthesand) sowie der Listensiegerin Dynamic Lips (Excellent Art). Diaccias Bruder Drakensberg (Samum) hat dieses Jahr gewonnen. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Domberg kommt bei den Zweijährigen zu einem durchaus imponierenden Sieg. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!