Drucken Redaktion Startseite

2017-07-02, Hamburg, 1. R. - Preis der Deutschen Besitzer und Züchter

1 Preis der Deutschen Besitzer und Züchter

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.G
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 88:10. - Platzwette 21, 14, 16:10. - Zweierwette 348:10. - Dreierwette 1.246:10. - Platz-Zwilling-Wette 66, 54, 32:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nacida (GER) 2014
 / db. St. v. Wiener Walzer - Nacella (Banyumanik)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg 5.000 € 88,0
2
Asi es la vida (GB) 2014
 / db. St. v. Mount Nelson - Astorg (Lear Fan)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,5 kg 2.000 € 31,0
3
Qbie (GER) 2014
 / db. St. v. Soldier Hollow - Qelle Amie (Beau Genius)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,5 kg 1.000 € 52,0
4
Rose Duchesse (FR) 2014
 / F. St. v. Duke of Marmalade - Rosengeste (Be My Guest)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
57,0 kg 500 € 47,0
5
Reine du Turf (GER) 2014
 / b. St. v. Campanologist - Reine vite (Big Shuffle)

Tr.: Marion Rotering / Jo.: Marco Casamento
54,0 kg
Erl. 3 kg
250 € 129,0
6
Elaine (GER) 2014
 / b. St. v. Areion - Eibe (Black Sam Bellamy)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 43,0
7
Pangania (GER) 2014
 / b. St. v. Rio De La Plata - Paragua (Nayef)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 113,0
8
Killerbiene (GER) 2014
 / b. St. v. Touch Down - Kaska (King of Kings)

Tr.: Anna Schleusner-Fruhriep / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,0 kg 185,0

Kurzergebnis

NACIDA (2014), St., v. Wiener Walzer - Nacella v. Banyumanik, Zü. u. Bes. Gestüt Niederrhein, Tr.: Yvonne Almenräder, Jo.: Stephen Hellyn, GAG: 68 kg, 2. Asi es la vida (Mount Nelson), 3. Qbie (Soldier Hollow), 4. Rose Duchesse, 5. Reine du Turf, 6. Elaine, 7. Pangania, 8. Killerbiene

Richterspruch

Ka. K-10-16-2¾-6-17-21

Zeit

2:00,00

Rennanalyse

Die Partie schien für Nacida schon verloren, doch entwickelte die Tochter von Wiener Walzer auf den letzten Metern noch erhebliche Endgeschwindigkeit, sie kam mit den Bodenverhältnissen bestens klar. Immerhin besitzt sie unverändert ein Engagement für den Henkel Preis der Diana (Gr. I).

Sie vertritt eine Familie, die im Gestüt Niederrhein schon seit Jahrzehnten gepflegt wird, einst gab es klassische Sieger wie Naras und Nardus. Die Mutter Nacella (Banyumanik) hat drei Rennen gewonnen und war Dritte in einem Listenrennen in Hannover. In der Zucht brachte sie bisher vor allem Nacar (Tertullian), der Zweite im Bavarian Classic (Gr. III) und Dritter im Großer Preis der Wirtschaft (Gr. III) in Dortmund war, inzwischen nach Australien verkauft wurde. Navio (Dai Jin) und Neria (Tertullian) sind Sieger. Nacella, die Schwester von drei Siegern ist, hat eine zwei Jahre alter rechte Schwester von Nacida, die bei Mario Hofer steht, und eine Jährlingsstute von Reliable Man. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Nacida (li.) fängt auf den letzten Metern Asi es la vida noch ab. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!