Drucken Redaktion Startseite

2017-07-01, Hamburg, 7. R. - Schoppe & Schultz-Cup

7 Schoppe & Schultz-Cup

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 40:10. - Platzwette 22, 30:10. - Zweierwette 206:10. - Dreierwette 1.022:10. - Platz-Zwilling-Wette 43, 27, 42:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Atasha (GER) 2014
 / b. St. v. Soldier Hollow - Atiara (Pivotal)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
57,5 kg 5.000 € 40,0
2
Event Air (GER) 2014
 / b. St. v. Areion - Evening Set (Second Set)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 2.000 € 106,0
3
Brown Beauty (IRE) 2014
 / db. St. v. Famous Name - Banba (Docksider)

Tr.: Frank Fuhrmann / Jo.: Erhan Yavuz
58,0 kg 1.000 € 94,0
4
Be my Best (GER) 2014
 / b. St. v. Areion - Best Tune (King's Best)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 500 € 28,0
5
Rosa Lilly (GER) 2014
 / db. St. v. Distant Music - Rose of Deploy (Deploy)

Tr.: Helga Dewald / Jo.: Olga Laznovska
57,0 kg 250 € 238,0
6
Nomia (GER) 2014
 / F. St. v. Poet's Voice - Nianga (Lomitas)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 33,0
7
Rashiba (GER) 2014
 / F. St. v. Areion - Rubiana (Sholokhov)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
57,0 kg 71,0

Kurzergebnis

ATASHA (2014), St., v. Soldier Hollow - Atiara v. Pivotal, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 72,5 kg, 2. Event Air (Areion), 3. Brown Beauty (Famous Name), 4. Be my Best, 5. Rosa Lilly, 6. Nomia, 7. Rashiba

Richterspruch

Si. 1½-3¾-2¾-5-4¼-12

Zeit

1:47,66

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Sunnylea, Viva la Corsa. Auf Anordnung der RL wurde von Event Air eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Noch mit einer Nennung für den Henkel-Preis der Diana ist Atasha ausgestattet, die beim vierten Versuch zum Zuge kam, doch ob sie für das Rennen in Betracht kommt, ist eher unwahrscheinlich. Beim Start zuvor war sie in einem Listenrennen in Düsseldorf über 2100 Meter ohne Möglichkeiten geblieben, die diesmal gewählte kürzere Distanz war sicher von Vorteil.

Die Soldier Hollow-Stute stammt aus einer in Ittlingen schon seit Jahrzehnten gepflegten und erfolgreichen Familie, bekannte Namen sind Altano (Galileo) und Axxos (Monsun). Die zweite Mutter Abitara (Rainbow Quest) hat acht Rennen gewonnen, darunter den Prix de Pomone (Gr. II) und den Deutschen Herold-Preis (Gr. III). Sie hatte nur zwei Nachkommen, darunter Atiara (Pivotal), die nicht gelaufen ist, aber das Erbe ihrer Mutter erhält. Ihre ersten Nachkommen waren die Sieger Atiana (Samum) und Areo (Medicean), der Zweite im Oppenheim Union-Rennen (Gr. II) und nach seinem vierten Platz im Derby nach Hong Kong verkauft wurde. Eine zwei Jahre alte Maxios-Stute steht bei Jens Hirschberger, ein Hengstfohlen stammt von Teofilo ab. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Atasha legt in gutem Stil ihre Maidenschaft ab. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!