Drucken Redaktion Startseite

2017-06-23, Royal Ascot, 2. R. - King Edward VII Stakes

2 King Edward VII Stakes

Gruppe II, 265.000 €
3j.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten70:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Permian (IRE) 2014
 / b. H. v. Teofilo - Tessa Reef (Mark of Esteem)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Adam Kirby
57,0 kg 154.000 € 70,0
4
Raheen House (IRE) 2014
 / b. H. v. Sea the Stars - Jumooh (Monsun)

Tr.: Brian J. Meehan / Jo.: Jamie Spencer
57,0 kg 15.000 € 260,0
7
Salouen (IRE) 2014
 / b. H. v. Canford Cliffs - Gali Gal (Galileo)

Tr.: Sylvester Kirk / Jo.: Francis M. Berry
57,0 kg 100,0
8
Frankuus (IRE) 2014
 / Sch. H. v. Frankel - Dookus (Linamix)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Silvestre de Sousa
57,0 kg 230,0
10
Best Solution (IRE) 2014
 / b. H. v. Kodiac - Al Andalyya (Kingmambo)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Pat Cosgrave
57,0 kg 75,0
12
Best of Days (GB) 2014
 / b. H. v. Azamour - Baisse (High Chaparral)

Tr.: Hugo Palmer / Jo.: James Doyle
57,0 kg 110,0

Kurzergebnis

PERMIAN (2014), H., v. Teofilo - Tessa Reef v. Mark of Esteem, Bes.: Scheich Hamdan bin Mohammed Al Maktoum, Zü.: Darley, Tr.: Mark Johnston, Jo.: William Buick 2. Khalidi (High Chaparral), 3. Crystal Ocean (Sea the Stars), 4. Raheen House, 5. Glencaddam Glory, 6. Call to Mind, 7. Salouen, 8. Frankuus, 9. Sir John Lavery, 10. Best Solution, 11. Intern, 12. Best of Days

Richterspruch

1/2, 1 1/4, 1, H, kK, 1 1/4, 1/2, 1, 1 1/2, H, 1 1/4

Zeit

2:30,10

Rennanalyse

Mit Permian und Khalidi landeten zwei Pferde auf den Plätzen eins und zwei, die vor drei Wochen im Epsom Derby (Gr. I) ohne Chancen waren – beide waren damals für jeweils 75.000 Pfund nachgenannt worden, was sich nicht ausgezahlt hatte, sie zeigten jetzt aber, dass sie Klasse haben. Permian markierte den 40. Royal Ascot-Treffer für seinen Trainer Mark JohnstonWilliam Buick im Sattel ersetzte den ursprünglich vorgesehenen Adam KirbyWolf Country (Dubawi) aus Fährhofer Zucht, eigentlicher Buick-Ritt, war wegen Lahmheit abgemeldet worden.

Permian war, wie die meisten Zweijährigen seines Trainers, schon im vergangenen Jahr fleißig gewesen, hatte kleinere Rennen in Kempton, Windsor und Ripon gewonnen. In dieser Saison holte er sich nach zwei Platzierungen am 6. Mai ein Listenrennen in Newmarket, nur zwölf Tage später gewann er mit den Dante Stakes (Gr. II) eine wichtige Derby-Vorprüfung. In Epsom selbst wurde er nur Zehnter. Es ist ein typischer Vertreter seines Stalles, oft am Start, denn bisher zwölf Starts sind für einen Dreijährigen schon ungewöhnlich.

Seine Mutter hat zwei Listenrennen in der französischen Provinz gewonnen, beide in La Teste de Buch. Sie hat mit Second Wave (New Approach) und Samana Cay (Authorized) zwei weitere Nachkommen, die listenplatziert gelaufen sind. Die zweite Mutter Massaraat (Nureyev) war Listensiegerin, sie ist eine Schwester der großen Renn- und Zuchtstute Miesque, die in mehreren Generationen zahlreiche Klassepferde gebracht hat. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Bilder

Beim 12. Start der sechste Sieg: Permian gewinnt die King Edward VII Stakes. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!