Drucken Redaktion Startseite

2017-06-22, Royal Ascot, 2. R. - Hampton Court Stakes

2 Hampton Court Stakes

Gruppe III, 106.000 €
3j.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten55:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Benbatl (GB) 2014
 / b. H. v. Dubawi - Nahrain (Selkirk)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Oisin Murphy
57,0 kg 61.500 € 55,0
3
Mirage Dancer (GB) 2014
 / b. H. v. Frankel - Heat Haze (Green Desert)

Tr.: Sir Michael Stoute / Jo.: Andrea Atzeni
57,0 kg 11.000 € 80,0
5
Exultant (IRE) 2014
 / b. W. v. Teofilo - Contrary (Mark of Esteem)

Tr.: Michael Halford / Jo.: Shane Foley
57,0 kg 3.300 € 70,0
12
Bay of Poets (IRE) 2014
 / b. W. v. Lope de Vega - Bristol Bay (Montjeu)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: William Buick
57,0 kg 110,0
13
Savile Row (FR) 2014
 / b. W. v. Ransom O'War - Shikiki (Green Desert)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Paul Hanagan
57,0 kg 510,0

Kurzergebnis

BENBATL (2014), H., v. Dubawi - Nahrain v. Selkirk, Bes.: Godolphin, Zü.: Darley, Tr.: Saeed bin Suroor, Jo.: Oisin Murphy 2. Orderofthegarter (Galileo), 3. Mirage Dancer (Frankel), 4. Taj Mahal, 5. Irishcorrespondent, 6. Speedo Boy, 7. Mucho Applause, 8. Zamleek, 9. Kings Gift, 10. Grey Britain, 11. Rodaini, 12. Bay of Poets, 13. Savile Row

Richterspruch

1/2, 3/4, 5, 1/2, 1, 1, H, 2 1/2, H, 1, 1 1/4

Zeit

2:05,40

Rennanalyse

Mit vier Starts war Benbatl ein noch relativ wenig geprüfter Dreijähriger, doch hatte er sein Können schon mehrfach unter Beweis gestellt. Mitte April erst debutierte er erfolgreich über 1400 Meter in Doncaster, war dann Dritter in den Craven Stakes (Gr. III) und Zweiter in den Dante Stakes (Gr. II). Grund genug, ihn im Epsom Derby (Gr. I) zu satteln, wo er sich als Fünfter sehr gut verkaufte. Sein Trainer ging mit ihm in der Distanz wieder zurück, was von Erfolg gekrönt war. Langfristig sollen die Champion Stakes (Gr. I) über 2000 Meter, wohl seine ideale Distanz, das Ziel sein.

Der Dubawi-Sohn kommt aus eigener Zucht, schon die Mutter lief in den Maktoum-Farben. Sie war für Trainer Roger Varian die erste große Siegerin, gewann den Prix de l’Opera (Gr. I) und die Flower Bowl Invitational Stakes (Gr. I). Benbatl ist ihr Erstling, danach folgen Hengste von New Approach und Dansili. Nahrain ist eine Halbschwester von Baharah (Elusive Quality), eine mehrfache Listensiegerin. Die nächste Mutter Bahr (Generous) war in den Ribbledale Stakes (Gr. II) und den Musidora Stakes (Gr. II) erfolgreich. Die Familie kommt ursprünglich aus Australien/Neuseeland.

Nichts zu bestellen hatte Savile Row (Ransom O’War), der einzige Starter während Royal Ascot 2017 aus einem deutschen Rennstall. Der Schützling von Erika Mäder fand nie richtig ins Rennen und kam nur auf den letzten Rang.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Bilder

Benbatl gewinnt für Godolphin unter Oisin Murphy. www.galoppfoto.de
A day to remember: Familie Hilgert vom Capricorn Stud und Trainerin Erika Mäder. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!