Drucken Redaktion Startseite

2017-06-11, Köln, 2. R. - Simon Alfred von Oppenheim Gedächtnispreis

2 Simon Alfred von Oppenheim Gedächtnispreis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 20:10. - Platzwette 13, 16:10. - Zweierwette 57:10. - Dreierwette 149:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sternkranz (GER) 2014
 / db. H. v. Kamsin - Sternstunde (Sir Warren)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 3.000 € 30,0
2
So Tough (GER) 2014
 / b. H. v. Rock of Gibraltar - So Smart (Selkirk)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
57,5 kg 1.200 € 36,0
3
Bruckner (GER) 2014
 / F. H. v. Jukebox Jury - Bearlita (Lomitas)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Eduardo Pedroza
57,5 kg 600 € 20,0
4
Sundowner (GER) 2014
 / db. W. v. Soldier Hollow - Sun Valley (Lando)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg
Scheuklappen
300 € 47,0

Kurzergebnis

STERNKRANZ (2014), H., v. Kamsin - Sternstunde v. Sir Warren, Zü.: Gestüt Röttgen, Bes.: Dr. Alexandra Margarete Renz, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andreas Helfenbein, GAG: 69,5 kg, 2. So Tough (Rock of Gibraltar), 3. Bruckner (Jukebox Jury), 4. Sundowner

Richterspruch

Ka. K-4¾-3½

Zeit

2:16,46

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Solomeo, Allegro Lady, Alte Lady England.

Rennanalyse

Das IDEE 148. Deutsche Derby könnte laut seinem Besitzer jetzt auf dem Fahrplan von Sternkranz stehen, womit der Hengst, der es bei seinen bisherigen Starts stets mit guter Konkurrenz zu tun hatte, natürlich einen enormen Sprung gewältigen muss. Es ist auch sicher müßig zu diskutieren, ob der Kamsin-Sohn nicht im BBAG-Auktionsrennen am Derbytag bessere Aussichten habe würde, im „Blauen Band“ würde er auch mit ziemlicher Sicherheit an den Ablauf kommen, denn es sieht im Moment nicht unbedingt so aus, als ob es ein 20köpfiges Feld geben wird.

Er kommt aus der Familie der Stammesfahne (Flamboyant), die nun schon fast ein Jahrhundert in Röttgen beheimatet ist, um die es in jüngerer Zeit aber ruhiger geworden ist. Die Mutter Sternstunde war nicht am Start, ihre ersten Nachkommen sind nach Osteuropa verkauft worden, dort hat Sterndeuter (Literato) gewonnen. Eine Jährlingsstute hat Jukebox Jury als Vater, ein Stutfohlen Reliable Man, von diesem ist sie erneut gedeckt worden. Sternstunde ist eine Schwester von Sternkönig (Kalaglow), Sieger im Preis der Privatbankiers Merck, Finck & Co (Gr. I), Vertreter des großen Jahrgangs 1990, auch als Deckhengst erfolgreich. Das beste Pferd dieser Familie war aber sicher Star Appeal (Appiani II), der drei Gr. I-Rennen gewinnen konnte, darunter 1976 den Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Sternkranz kommt gegen So Tough knapp zu seinem ersten Erfolg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!