Drucken Redaktion Startseite

2017-06-11, Köln, 1. R. - Max von Oppenheim Gedächtnispreis - Versuchsrennen der Zweijährigen

1 Max von Oppenheim Gedächtnispreis - Versuchsrennen der Zweijährigen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 58:10. - Platzwette 21, 19:10. - Zweierwette 267:10. - Dreierwette 714:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Numerion (GER) 2015
 / b. W. v. Areion - Numero Uno (Lavirco)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg 3.000 € 58,0
2
Julio (GER) 2015
 / b. H. v. Exceed and Excel - Julissima (Beat Hollow)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg 1.200 € 36,0
3
Thousand Grands (GER) 2015
 / F. H. v. French Fifteen - Tintagel (Oasis Dream)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 600 € 28,0
4
Ivo (GER) 2015
 / b. W. v. Areion - Ivowen (Theatrical)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 300 € 54,0
5
Golden Love (GER) 2015
 / b. St. v. Areion - Golden Bunny (Seattle Dancer)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
56,0 kg 33,0

Kurzergebnis

NUMERION (2015), H., v. Areion - Numero Uno v. Lavirco, Zü.: Gestüt Evershorst, Bes.: Stall Ramon, Tr.: Sascha Smrczek, Jo.: Bayarsaikhan Ganbat, GAG: 72 kg, 2. Julio (Exceed and Excel), 3. Thousand Grands (French Fifteen), 4. Ivo, 5. Golden Love

Richterspruch

Ka. K-4¾-1¾-18

Zeit

1:16,99

Rennanalyse

Als letzter Außenseiter war Numerion in dieses zweite Zweijährigen-Rennen der Saison in Deutschland gegangen. Mitte der Geraden sah es eher nicht so aus, als ob er es schaffen könnte, er wirkte noch sehr unreif, doch packte er auf den letzten Metern noch einmal entscheiden an. Auktionsrennen in Köln und Düsseldorf können jetzt auf seinem Fahrplan stehen.

Der Areion-Sohn stammt aus der vierjährig dreimal erfolgreichen Numero Uno, die insgesamt nur achtmal am Start war. Sie steht inzwischen im Besitz des Gestüts Lindenhof, schon ihre vierte Station. Sie startete in Graditz, wo sie u.a. Nabucco (Areion) gebracht hat, Gr. III- und Listensieger in Italien, dort auch Dritter im Premio Vittorio di Capua (Gr. I). Ansonsten hat sie einige Pferde eher weniger guter Qualität gebracht, Numerion, ein günstiger Einkauf in Iffezheim, könnte das Blatt wieder wenden. Ein Jährlingshengst, der bereits auf Lindenhofer Konto ging, stammt ebenfalls von Areion, ein Hengstfohlen von Nutan.

Numero Uno ist eine Schwester von sechs Siegern, darunter Nostrana (Lavirco), die in Listenrennen für Stuten in Düsseldorf und Köln jeweils Dritte war. Die nächste Mutter Niveole (Soviet Star) hat ein Rennen in Frankreich gewonnen, sie stammt aus der Niarchos-Zucht. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Numerion fasst Julio (verdeckt) noch knapp ab. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!