Drucken Redaktion Startseite

2017-06-05, Hannover, 4. R. - Hier ist Ihre Chance – Cup

4 Hier ist Ihre Chance – Cup

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen | Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 37:10. - Platzwette 13, 13, 18:10. - Zweierwette 52:10. - Dreierwette 347:10. - Platz-Zwilling-Wette 16, 26, 25:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Honey Honey (GER) 2014
 / db. St. v. Kallisto - Honeygörl (Medicean)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 3.000 € 37,0
2
Ponte Scaligero (FR) 2014
 / Sch. St. v. Redoute's Choice - Ponte Tresa (Sicyos)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,5 kg 1.200 € 29,0
3
Smentana (GER) 2014
 / Fsch. St. v. Mastercraftsman - Salona (Lord of England)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
58,0 kg 600 € 57,0
4
Lagoda (GER) 2014
 / db. St. v. Dalakhani - Lagalp (Galileo)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,5 kg 300 € 50,0
5
Que Pasa (GER) 2014
 / b. St. v. Soldier Hollow - Quintessa (Shirocco)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Oliver Wilson
57,5 kg 220,0
6
Alessa (GER) 2014
 / db. St. v. Scalo - All About Love (Winged Love)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Filip Minarik
57,5 kg
Seitenblender
88,0
7
Secret Love (GER) 2014
 / F. St. v. Adlerflug - Staying Alive (Royal Dragon)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Carlos Henrique
57,5 kg 108,0
8
Killerbiene (GER) 2014
 / b. St. v. Touch Down - Kaska (King of Kings)

Tr.: Anna Schleusner-Fruhriep / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,5 kg 218,0

Kurzergebnis

HONEY HONEY (2014), St., v. Kallisto - Honeygörl v. Medicean, Zü. u. Bes.: Gestüt Görlsdorf, Tr.: Markus Klug, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 71,5 kg, 2. Ponte Scaligero (Redoute's Choice), 3. Smentana (Mastercraftsman), 4. Lagoda, 5. Que Pasa, 6. Alessa, 7. Secret Love, 8. Killerbiene

Richterspruch

Si. H-5-kK-2-1½-2¼-31

Zeit

2:20,91

Rennanalyse

Noch mit einer Nennung für den Henkel Preis der Diana (Gr. I) ist Honey Honey ausgestattet und zumindest beim Debut hat sie gezeigt, dass sie Talent hat. Ob es für Düsseldorf reicht, steht natürlich auf einem anderen Blatt, sie wird zwischenzeitlich sicher noch einmal laufen. Die Tochter von Kallisto, der unten seinen gerade neun jetzt drei Jahre alten Nachkommen auch den Münchener Sieger Navajo und den Gr. III-Vierten Min Jung hat, ist das vierte Fohlen ihrer Mutter, die mit Home Please (Greinton) und Hello Honey (Sholokhov) zuvor schon zwei Sieger auf der Bahn hatte. Im Jährlingsalter ist eine Maxios-Tochter.

Honeygörl selbst hat bei wenigen Starts gewonnen. Sie ist Schwester der Deutsches St. Leger (Gr. III)-Siegerin Hey little Görl (Sternkönig) und von Hill Fairy (Monsun), Listensiegerin über Jagdsprünge in Irland. Fünf andere Geschwister haben gewonnen. Die nächste Mutter Homing Instinct (Arctic Tern) war dreimalige Siegerin in Frankreich, sie ist Schwester des mehrmalige Gruppe-Siegers Gunboat Diplomacy (Dominion). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Honey Honey kommt bei ihrem ersten Start überhaupt gleich zum Erfolg. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!