Drucken Redaktion Startseite

2017-05-06, Dresden, 1. R. - Aufgalopp 2017 der Dresdner Morgenpost

1 Aufgalopp 2017 der Dresdner Morgenpost

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Gew. 57,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 3 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 25:10. - Platzwette 13, 12:10. - Zweierwette 37:10. - Dreierwette 75:10. - Platz-Zwilling-Wette 15, 20, 19:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Drakensberg (IRE) 2014
 / F. W. v. Samum - Djidda (Lando)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 3.000 € 25,0
2
Oriental Khan (GER) 2014
 / F. W. v. Campanologist - Oriental World (Platini)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Alexander Pietsch
57,5 kg
Scheuklappen
1.200 € 20,0
3
Mind Juggler (ITY) 2014
 / b. W. v. Red Rocks - Gioconda (Fasliyev)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Milos Milojevic
58,0 kg 600 € 52,0
4
It's my Time (GER) 2014
 / b. St. v. Lord of England - Imogen (Tiger Hill)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
55,0 kg 300 € 247,0
5
Zenith (GER) 2014
 / db. W. v. Contat - Zarissa (Acatenango)

Tr.: Daniel Paulick / Jo.: Daniele Porcu
57,0 kg 258,0
6
Greece (CZE) 2014
 / b. St. v. Dandoun - Green Song (Green Tune)

Tr.: Helena Vorsilkova / Jo.: Rene Piechulek
55,0 kg 173,0
7
Big Panther (FR) 2014
 / b. W. v. Sabiango - Big Laguna (Lagunas)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Michael Cadeddu
57,0 kg
Scheuklappen
131,0

Kurzergebnis

DRAKENSBERG (2014), H., v. Samum - Djidda v. Lando, Zü. u. Bes.: Gestüt Ebbesloh, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 69,5 kg, 2. Oriental Khan (Campanologist), 3. Mind Juggler (Red Rocks), 4. It's my Time, 5. Zenith, 6. Greece, 7. Big Panther

Richterspruch

Si. H-2¼-2¼-3¼-4-6

Zeit

2:11,20

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Bernsteinkette, Promise of Peace.

Rennanalyse

Ein Start-Ziel-Sieg des mächtigen Drakensberg, der bei seinem Debut in Dresden noch sehr unreif wirkte, sich deutlich verbessert vorstellte. Ob es noch für die große Route reicht, inklusive Derby, wird sich zeigen, verbessern muss er sich in jedem Fall, das erscheint nicht ausgeschlossen. Eine Nennung für die „Union“ hat er auch noch, die „kleine Route“ Richtung Hamburg ist ja kaum noch existent, sie führt höchstens noch über Bremen.

Sein Vater Samum (Monsun) ist in jüngster Zeit etwas vom Radar verschwunden, doch darf man nicht vergessen, dass er eine ganze Reihe von Klassepferden auf der Bahn hatte, Kamsin an der Spitze. Mütterlicherseits ist er ein naher Verwandter des Busch-Memorial (Gr. III)-Siegers Dragon Lips (Footstepsinthesand), er ist ein Sohn seiner Schwester Devilish Lips (Königstiger). Weitere Geschwister von ihm sind der Gr. III-Sieger Dabbitse (Soldier Hollow), die Listensiegerin Dextera (Royal Dragon) sowie die listenplatziert gelaufenen Diaccia (High Chaparral), Drejö (Mastercraftsman) und Dragon Days (Royal Dragon). Drakensberg hat noch jüngere Schwestern von Champs Elysees und Areion. Auch wenn die Familie eher auf kürzeren Distanzen zu Hause war, sollte er genügend Stehvermögen für die Derbydistanz besitzen. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Drakensberg (li.) hält Oriental Khan sicher in Schach. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!