Drucken Redaktion Startseite

2017-01-21, Dortmund, 7. R. - Preis von Simi Valley

7 Preis von Simi Valley

Kat. D, 6.000 € (3.000, 1.200, 900, 600, 300).,Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten551:10. - Platzwette 457, 64:10. - Zweierwette 955:10. - Dreierwette 2.871:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wonderwall (FR) 2014
 / b. W. v. Soul City - A Million Dollars (Big Shuffle)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
56,0 kg
Erl. 2 kg
3.000 € 551,0
2
Golden Boy (GER) 2014
 / F. W. v. Paolini - Giocita (Kornado)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Fabian Xaver Weißmeier
58,0 kg 1.200 € 34,0
3
Sunshine Reggae (GER) 2014
 / b. St. v. Soldier Hollow - Sing Hallelujah (Big Shuffle)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stephen Hellyn
56,0 kg 900 € 18,0
4
Sarai (GB) 2014
 / b. St. v. Nathaniel - Specifically (Sky Classic)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg 600 € 37,0
5
Circumcanes (IRE) 2014
 /  F. St. v. Dragon Pulse - Et Dona Ferentes (Green Desert)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Alexander Pietsch
56,0 kg 300 € 102,0
6
Zadok (GER) 2014
 / b. W. v. Soldier Hollow - Zandra (Lagunas)

Tr.: Uwe Schwinn / Jo.: Rene Piechulek
58,0 kg 137,0
7
Limelight Lady (GB) 2014
 /  b. St. v. Sakhee's Secret - Green Room (In The Wings)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Esther Ruth Weißmeier
56,0 kg 473,0

Kurzergebnis

WONDERWALL (2014), H., v. Soul City - A Million Dollars v. Big Shuffle, Zü.: S. Boutin u.a., Bes.: Katrin Klein, Tr.: Marco Klein, Jo.: Tommaso Scardino, GAG: 68 kg, 2. Golden Boy (Paolini), 3. Sunshine Reggae (Soldier Hollow), 4. Sarai, 5. Circumcanes, 6. Zadok, 7. Limelight Lady

Richterspruch

Si. 1¾-12-6-28-½-37

Zeit

1:51,65

Rennanalyse

Das erste Dreijährigen-Rennen der Saison endete mit einer ziemlichen Sensation, denn Wonderwall war bei seinen bisherigen drei Starts – sämtlich auf Gras – als Letzter durchs Ziel gekommen.  Was der am Toto in allen Bereichen hoch honorierte Erfolg wert ist, werden die nächsten Starts zeigen. Ganz einfach ist er jetzt nicht mehr zu managen, doch ist er in Frankreich prämienberechtigt, womit sich Alternativen eröffnen.

Immerhin schon dreimal war er in seinem Leben in einem Auktionsring. Als Fohlen kostete er bei Arqana 21.000 Euro, als Jährling 8.000 Euro, letztes Frühjahr schließlich wechselte er bei der BBAG für nur noch 1.200 Euro in jetzigen Besitz.

Sein Vater Soul City (Elusive City), gezogen von dem Deutschen Peter Thome, gewann zweijährig den Prix La Rochette (Gr. III) und war Dritter in den Irish 2000 Guineas (Gr. I). Er steht als Deckhengst im Haras de Saz in Frankreich. Die Mutter A Million Dollars hat in Deutschland drei Rennen gewonnen, wechselte über die Verkaufsklasse nach Frankreich, Wonderwall ist ihr erster Sieger. Sie ist Schwester des Listensiegers Arpino (Protektor) und der listenplatziert gelaufenen Al Qahira (Big Shuffle), die wiederum Mutter der Listensiegerin Al Quintana (Sholokhov) ist.  

 

 

 

 

 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Der Jockey hat Spaß: Tommaso Scardino gewinnt auf Wonderwall das erste Dreijährigen-Rennen der Saison. Foto: Klaus-Jörg Tuchel

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!