Drucken Redaktion Startseite

2016-10-16, Mailand, 5. R. - Gran Criterium

5 Gran Criterium

Gruppe II, 275.000 €
2j. Hengste und Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten133:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Faithful Trinity (GER) 2014
 / b. W. v. Wiener Walzer - Saaleland (Lando)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg 124.000 € 133,0
6
Aethos (IRE) 2014
 / F. H. v. Dragon Pulse - Quela (Acatenango)

Tr.: Stefano Botti / Jo.: Dario Vargiu
56,0 kg 26,0
7
A Magic Man (IRE) 2014
 / Sch. W. v. Lawman - Ayun Tara (Martaline)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Umberto Rispoli
56,0 kg 158,0

Kurzergebnis

SKARINO GOLD (2014), H., v. Wiener Walzer - Saaleland v. Lando, Bes.: Phoenix Stable, Zü.: Claudia Post-Schultzke, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: Michael Cadeddu 2. Bahamas (Rip Van Winkle), 3. Amyntas (Desert Prince), 4. Sun Devil, 5. Biz Power, 6. Aethos, 7. A Magic Man

Richterspruch

2 1/2, kK, 2, K, 6, W

Zeit

1:33,00

Rennanalyse

Zum vierten Mal gab es einen deutschen Sieg im Gran Criterium, nach 1998 Noble Pearl (Dashing Blade), 2004 Königstiger (Tiger Hill) und 2005 Lateral (Singspiel). In jenen Jahren hatte das renommierte Zweijährigen-Rennen noch Gr. I-Status, der konnte jedoch nicht mehr aufrechterhalten werden. Skarino Gold hat also durchaus prominente Vorgänger, seine Leistungen können sich aber durchaus sehen lassen, hatte er in Dortmund bei seinem Maidensieg doch hoch eingestufte Konkurrenz hinter sich gelassen. Er hat natürlich eine Nennung für das Derby im kommenden Jahr bekommen.

Das hat vor einigen Jahren sein Vater Wiener Walzer gewonnen, Skarino Gold, der aus seinem zweiten Jahrgang stammt, ist sein bisher bester Nachkomme. Er stammt aus einem in den letzten Jahren nicht besonders aufgefallenen Seitenzweig der gerade in diesem Jahr so erfolgreichen Wittekindshofer Familie der Salesiana (Alpenkönig). Die Mutter Saaleland, die bei der BBAG-Frühjahrsauktion tragend von Wiener Walzer vom Gestüt Erftmühle für 2.100 Euro zurückgekauft wurde, hat zwei Rennen gewonnen, sie hat bisher drei Fohlen, der Erstling Sagoya (Goofalik) hat gewonnen. Saaleland ist Schwester von sieben Siegern, weiter hinten im Pedigree tauchen dann viele bekannte Namen auf, wie etwa die beiden diesjährigen Diana-Erstplatzierten Serienholde (Soldier Hollow) und Sarandia (Dansili).

Ob Wiener Walzer im kommenden Jahr noch in Erftmühle steht, ist derzeit unklar, es soll Interessenten aus dem Ausland geben.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!