Drucken Redaktion Startseite

2016-10-16, Köln, 6. R. - Preis des Winterfavoriten

6 Preis des Winterfavoriten

Gruppe III, 155.000 € (85.000, 31.000, 20.500, 10.300, 5.500, 2.700).
Für 2-jährige Pferde.

Premium-Dreierwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung. Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 31:10. - Platzwette 17, 40, 23:10. - Zweierwette 490:10. - Dreierwette 2.114:10. - Platz-Zwilling-Wette 114, 35, 157:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Langtang (GER) 2014
 / b. H. v. Campanologist - La Vinchina (Oasis Dream)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
1-2
58,0 kg 85.000 € 31,0
2
Fulminato (GER) 2014
 / b. W. v. Excelebration - Fulminante (Dashing Blade)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Dennis Schiergen
Formen:
6-1
58,0 kg 31.000 €
3
Real Value (FR) 2014
 / b. H. v. Rip Van Winkle - Rosey De Megeve (Efisio)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
3-3-5
58,0 kg 20.500 € 60,0
4
Ming Jung (FR) 2014
 / b. H. v. Kallisto - Muriel (Fath)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
1-4-4
58,0 kg 10.300 € 137,0
5
Colomano (GB) 2014
 / b. H. v. Cacique - Codera (Zilzal)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2
58,0 kg 5.500 € 39,0
6
Empire of the Star (FR) 2014
 / b. H. v. Siyouni - Etolie Nocturne (Medicean)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Marc Lerner
Formen:
2
58,0 kg 2.700 € 84,0
7
Sant Angelo (GER) 2014
 / b. W. v. Areion - St Aye (Nureyev)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Tony Piccone
Formen:
3-4
58,0 kg 283,0
8
Ardashir (USA) 2014
 / db. H. v. Hat Trick - Diva Dyna (Grand Slam)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andreas Suborics
Formen:
5
58,0 kg 66,0
9
Enjoy Vijay (GER) 2014
 / b. W. v. Nathaniel - Enjoy The Life (Medicean)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-4
58,0 kg 87,0

Kurzergebnis

LANGTANG (2014), H., v. Campanologist - La Vinchina v. Oasis Dream, Zü.: Stifzung Gestüt Fährhof, Bes.: Klaus Allofs u. Stiftung Gestüt Fährhof, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 94,5 kg, 2. Fulminato (Excelebration), 3. Real Value (Rip Van Winkle), 4. Ming Jung, 5. Colomano, 6. Empire of the Star, 7. Sant Angelo, 8. Ardashir, 9. Enjoy Vijay

Richterspruch

Le. 2-1½-1¼-H-H-2-6½-2½

Zeit

1:33,86

Zusatzinformationen

Die RL belegte T.Piccone wegen Behinderung (Nr. 594/1 RO i. V. m. Nr. 490 RO) mit einem Reitverbot vom 30.10. bis einschl. 31.10. (2 Renntage).

Rennanalyse

53 Nachkommen 2014, dann 26 im Jahr 2015, das sind die Zahlen bezüglich der Fohlen von Campanologist in seinen ersten beide Jahren als Vererber, die Anzahl der Nachkommen in diesem Jahr ist beim Verband noch nicht registriert. Das war es bedauerlicherweise schon mit seiner Karriere, im Dezember 2015 ist er eingegangen. Hinterlassen hat er schon im ersten Jahrgang einen Gruppesieger, den „Winterfavoriten“ Langtang. Dieser war vor einigen Wochen in Köln bei seinem zweiten Start der erste Sieger von Campanologist in Deutschland, was schon zeigt, dass seine Söhne und Töchter nicht unbedingt zu den Frühaufstehern gehören – sechs sind in diesem Jahr hierzulande erst gelaufen -  aber Klasse besitzen, Langtangs Trainer, der einige von ihnen im Stall hat, bezeichnet sie als „tough“. Steher sind sie bestimmt, auch der Sieger vom Sonntag, für ihn hat man das Derby im kommenden Jahr schon dick im Kalender angekreuzt. RaceBets notiert ihn derzeit als 100:10-Favoriten, natürlich eine Momentaufnahme.

Er ist ein Sohn der nicht gelaufenen La Vinchina (Oasis Dream), die mit Lacy (Authorized) bereits eine erstklassige Rennstute auf der Bahn hatte. Sie hat den T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. III) gewonnen, war Zweite im Premio Lydia Tesio (Gr. I) und Dritte im Cardinal Handicap (Gr. III) in Churchill Downs. Ein besseres Pferd ist auch der drei Jahre alte Licinius (Halling), dieses Jahr kam ein Camelot-Hengstfohlen zur Welt. La Vinchina, die in diesem Jahr prominent von Frankel gedeckt wurde, ist eine Schwester zu Laveron (Königsstuhl), Lavirco (Königsstuhl) und Lyonels Glory (Green Desert), alle drei exzellente Rennpferde und Deckhengste. Weitere Details sind dem Pedigree der Woche zu entnehmen.

Die Gründerstute dieser Linie kam 1971 auf den Fährhof. Es war die damals fünf Jahre alte Love In (Crepello), die dreijährig ein Rennen in Frankreich gewinnen konnte. Mit ein Grund für den Kauf war Crepello, denn er war auch der Vater von Crape Band, die Walther Jacobs Mitte der 60er Jahre mit durchschlagendem Erfolg aus England importiert hatte.

Love In hatte ein Hengstfohlen von St. Paddy bei Fuß, war von diesem auch tragend, 1972 kam dann Lorena zur Welt. Deren Zweig ist über La Ina (Monsun) inzwischen auch in Japan erfolgreich.  Love Ins Tochter Liranga (Literat) begründete den Zweig mit Lirung (Connaught), Lagunas (Ile de Bourbon) und Lord of England (Dashing Blade), La Dorada (Kronzeuge) wiederum ist für die „Lomitas-Linie“ mit unzähligen Klassepferden verantwortlich, was weiter unten nachzulesen ist.

Love Ins rechte Schwester Love For Sale (Crepello) taucht im Übrigen auch im Pedigree einiger guter Schlenderhaner Pferde auf, ist sie doch Stamm-Mutter u.a. von Arcadio (Monsun). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Der Favorit hat geliefert: Langtang siegt im Preis des Winterfavoriten und avanciert damit zum erst einmal zum Derbyfavoriten 2017. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Favorit hat geliefert: Langtang siegt im Preis des Winterfavoriten und avanciert damit zum erst einmal zum Derbyfavoriten 2017. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Favorit hat geliefert: Langtang siegt im Preis des Winterfavoriten und avanciert damit zum erst einmal zum Derbyfavoriten 2017. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Favorit hat geliefert: Langtang siegt im Preis des Winterfavoriten und avanciert damit zum erst einmal zum Derbyfavoriten 2017. Foto: Dr. Jens Fuchs
Langtang unter Jozef Bojko siegt im Preis des Winterfavoriten für Trainer Andreas Wöhler und Besitzer Stiftung Gestüt Fährhof und Klaus Allofs. Foto: Dr. Jens Fuchs
Siegerehrung für den Preis des Winterfavoriten 2016, auch Trainer Andreas Wöhler (2.v.l.) war mit dabei, nach dem er erst zwei Stunden zuvor nach seinem Australien-Trip mit Articus auf dem Düsseldorfer Flughafen gelandet war. Foto: Dr. Jens Fuchs
Langtang unter Jozef Bojko siegt im Preis des Winterfavoriten für Trainer Andreas Wöhler und Besitzer Stiftung Gestüt Fährhof und Klaus Allofs. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Das sah am Ende ganz leicht aus: Langtang siegt unter Jozef Bojko im Preis des Winterfavoriten und gibt den Besitzern, Klaus Allofs und Stiftung Gestüt Fährhof, über den Winter Anlass für schöne Turf-Träume ... www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!