Drucken Redaktion Startseite

2016-10-02, Düsseldorf, 7. R. - 96. Großer Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf

7 96. Großer Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

(32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 16:10. - Platzwette 11, 11, 19:10. - Zweierwette 22:10. - Dreierwette 271:10. - Platz-Zwilling-Wette 13, 70, 50:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Noor Al Hawa (FR) 2013
 / F. H. v. Makfi - Majestic Roi (Street Cry)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1-1-2-3-3-1-3
57,5 kg 32.000 € 16,0
2
Degas (GER) 2013
 / F. W. v. Exceed and Excel - Diatribe (Tertullian)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-5-3-2-1-2-3-2-3
56,5 kg 12.000 € 36,0
3
Nordico (GER) 2011
 / F. H. v. Medicean - Norwegian Pride (Diktat)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
7-7-4-2-2-8-9-4-1-9
58,0 kg
Seitenblender
6.000 € 173,0
4
Kenrivash (FR) 2013
 / F. St. v. Kendargent - Cayetana's Raid (Rahy)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Norman Richter
Formen:
11-1-3
55,0 kg 3.000 € 331,0
5
Nymeria (GER) 2012
 / b. St. v. Soldier Hollow - Narooma (Silver Hawk)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Ronan Thomas
Formen:
5-6-2-2-2-2-6-2-1-2
56,5 kg 2.000 € 83,0
6
Sussudio (FR) 2010
 / F. H. v. Nayef - Soudaine (Monsun)

Tr.: Hella Sauer / Jo.: Filip Minarik
Formen:
6-1-6-1-4-3-1-2-1-3
58,0 kg 114,0
7
Dhaba (GER) 2013
 / F. St. v. Areion - Darshana (Medicean)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
13-7-8-3-1-1-5
55,0 kg 142,0
8
Wildpark (GER) 2011
 / b. W. v. Shamardal - Wildfährte (Mark of Esteem)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Ian Ferguson
Formen:
9-5-7-1-8-2-1-5-1-1
58,0 kg
Scheuklappen
195,0

Kurzergebnis

NOOR AL HAWA (2013), H., v. Makfi - Majestic Roi v. Street Cry, Zü.: Rabbah Bloodstock Ltd., Bes.: Jaber Abdullah, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 96,5 kg, 2. Degas (Exceed and Excel), 3. Nordico (Medicean), 4. Kenrivash, 5. Nymeria, 6. Sussudio, 7. Dhaba, 8. Wildpark

Richterspruch

Si. ¾-1¼-1¼-1¾-1-¾-3½

Zeit

1:45,20

Rennanalyse

Bei der Tattersalls Horses in Training Sale Ende Oktober in Newmarket steht Noor Al Hawa noch im Katalog, doch wird er nicht im Ring erscheinen. Jaber Abdullah will ihn behalten, dabei wollte er ihn eigentlich schon im Sommer in Doncaster verkaufen, doch auch dorthin hat er die Reise nicht angetreten. Eine gute Entscheidung, denn seitdem hat er nur gewonnen in Frankreich und jetzt zweimal auf Gr. III-Ebene in Düsseldorf, wo er bei drei Start noch ungeschlagen ist.  Von einem solchen Pferd, mit einem Rating von 96,5 kg der beste dreijährige Meiler in einem deutschen Rennstall, muss man sich nicht unbedingt trennen. Für dieses Jahr soll aber Schluss sein.

Sein Vater Makfi (Dubawi) steht im Haras de Bonneval des Aga Khan in Frankreich. Für 26.000gns. war er zweijährig bei Tattersalls aus dem Bestand von Hamdan Al Maktoum nach Frankreich verkauft worden, er gewann die 2000 Guineas (Gr. I) und den Prix Jacques le Marois (Gr. I), wurde dann für einen kolportierten Betrag von rund zwölf Millionen Pfund an Scheich Fahad Al Thani verkauft. Er deckte in den ersten Jahren in England und Australien zu ordentlichen Decktaxen volle Bücher. Mit Make Believe hatte er den Sieger in der Poule d’Essai des Poulains (Gr. I) und mit Marky Mark und Sofia Rosa Gr. I-Sieger in Australien auf der Bahn. Er wurde zu einer Taxe von 20.000 Euro dieses Jahr stark gebucht, auch von deutschen Züchtern.  

Die Mutter, die Mick Channon für Jaber Abdullah trainierte, war ein erstklassiges Rennpferd, gewann die Sun Chariot Stakes (Gr. I) und die Fred Darling Stakes (Gr. III). Ihre Nachkommen sind zumeist in Deutschland gelaufen, Majestic Jasmine (New Approach) war über 1900 Meter Listensiegerin in Hannover, Long Cross (Cape Cross) gewann letztes  Jahr ein besseres Handicap über 2000 Meter in Dortmund. Majestic Roi ist Halbschwester des Gr. III-Siegers Black Spirit (Black Minnaloushe), die nächste Mutter ist Listensiegerin und Schwester des Gr. II-Sieger und Deckhengstes Montelimar (Alleged). Die vierte Mutter Fanfreluche (Northern Dancer) war Championstute in den USA und Kanada, ist in erster und zweiter Generation Mutter von zahllosen herausragenden Rennpferden, Holy Roman Emperor, Kheleyf, L’Enjoleur und Aube Indienne sind nur wenige Beispiele. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Der Favorit Noor Al Hawa (rechts) musste unter Eduardo Pedroza gegen Degas (Mitte) und Nordico ganz schön fighten. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Favorit Noor Al Hawa musste unter Eduardo Pedroza gegen Degas (Adrie de Vries) und Nordico (Stephen Hellyn) ganz schön fighten. Foto: Dr. Jens Fuchs
Gr. III-Sieger im 96. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf: Jaber Abdullahs Noor Al Hawa unter Eduardo Pedroza. Foto: Dr. Jens Fuchs
Siegerehrung für den Erfolg von Noor Al Hawa im  96. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und seiner Frau Vera (rechts neben Jockey Eduardo Pedroza), Assistenztrainerin Christa Gehrmann und Peter Michael Endres vom Düsseldorfer Reiter- und Rennverein (rechts). Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!