Drucken Redaktion Startseite

2016-09-25, Köln, 1. R. - Preis des Porsche Zentrum Köln

1 Preis des Porsche Zentrum Köln

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen. Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 22:10. - Platzwette 15, 15:10. - Zweierwette 34:10. - Dreierwette 454:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Langtang (GER) 2014
 / b. H. v. Campanologist - La Vinchina (Oasis Dream)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 3.000 € 22,0
2
Kastano (GER) 2014
 / b. H. v. Nathaniel - Kastila (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 1.200 € 23,0
3
Sant Angelo (GER) 2014
 / b. W. v. Areion - St Aye (Nureyev)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Antoine Hamelin
57,0 kg 600 € 242,0
4
Tusked Wings (IRE) 2014
 / F. St. v. Adlerflug - Tucana (Acatenango)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
55,0 kg 300 € 100,0
5
Dragon Lips (GB) 2014
 / db. H. v. Footstepsinthesand - Devilish Lips (Königstiger)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 91,0
6
Sexy Juke (GER) 2014
 / b. St. v. Jukebox Jury - Saldennähe (Next Desert)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
55,0 kg 75,0
7
Swinging Wienerin (GER) 2014
 / b. St. v. Wiener Walzer - Saldenschwinge (In the Wings)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
55,0 kg 254,0

Kurzergebnis

LANGTANG (2014), H., v. Campanologist - La Vinchina v. Oasis Dream, Zü.: Stiftung Gestüt Fährhof, Bes.: Klaus Allofs u. Stiftung Gestüt Fährhof, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 77 kg, 2. Kastano (Nathaniel), 3. Sant Angelo (Areion), 4. Tusked Wings, 5. Dragon Lips, 6. Sexy Juke, 7. Swinging Wienerin

Richterspruch

Si. ¾-4¾-1¼-2¼-8-7

Zeit

1:36,36

Rennanalyse

Der erste siegreiche Nachkomme des bedauerlicherweise eingegangenen Campanologist in Deutschland ist Langtang, der sich dieses gut besetzte Maidenrennen holte, jetzt möglicherweise jetzt noch im Preis des Winterfavoriten (Gr. III) läuft. Langfristig hat er auch eine Nennung für das Deutsche Derby (Gr. I) bekommen, bei einem Pferd, dem schon einige Erwartungen gelten, natürlich selbstverständlich.

Er ist ein Sohn der nicht gelaufenen La Vinchina (Oasis Dream), die mit Lacy (Authorized) bereits eine erstklassige Rennstute auf der Bahn hatte. Sie hat den T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. III) gewonnen, war Zweite im Premio Lydia Tesio (Gr. I) und Dritte im Cardinal Handicap (Gr. III) in Churchill Downs. Ein besseres Pferd ist auch der drei Jahre alte Licinius (Halling), dieses Jahr kam ein Camelot-Hengstfohlen zur Welt. La Vinchina ist eine Schwester zu Laveron (Königsstuhl), Lavirco (Königsstuhl) und Lyonels Glory (Green Desert), alle drei exzellente Rennpferde und Deckhengste. Diese „Lomitas-Familie“ bringt nicht nur in Fährhof, auch in Wittekindshof Jahr für Jahr talentierte und gute Pferde heraus. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Langtang marschiert auf.... (Foto: Dr. Jens Fuchs)
...und gewinnt beim jüngsten Jahrgang  (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Langtang von Kastano  (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Siegerehrung (Foto: Dr. Jens Fuchs)

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!