Drucken Redaktion Startseite

2016-09-24, Köln, 2. R. - Auftakt zum Europa-Meeting-Rennen

2 Auftakt zum Europa-Meeting-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Seit 1.1.2016 zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 14:10. - Platzwette 12, 15:10. - Zweierwette 35:10. - Dreierwette 74:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Son Macia (GER) 2013
 / b. St. v. Soldier Hollow - Sinaada (Zinaad)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 3.000 € 14,0
2
Hey Little Boy (GER) 2013
 / b. H. v. Adlerflug - Homing Instinct (Arctic Tern)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 1.200 € 52,0
3
Show Biz (GER) 2013
 / b. St. v. Monsun - Schwarzach (Grand Lodge)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
55,0 kg 600 € 57,0
4
Escobar (GER) 2013
 / b. W. v. Manduro - Estella (Acatenango)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Ian Ferguson
57,5 kg 300 € 67,0
5
Alcino (GER) 2013
 / F. H. v. Lord of England - Arlekinada (Lycius)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
57,0 kg 119,0

Kurzergebnis

SON MACIA (2013), St., v. Soldier Hollow - Sinaada v. Zinaad, Zü.: Stall Sternstunde, Bes.: Stall elektrowelt24.de, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 90,5 kg, 2. Hey little Boy (Adlerflug), 3. Show Biz (Monsun), 4. Escobar, 5. Alcino

Richterspruch

Le. 2½-1¼-4¾-8

Zeit

2:31,76

Rennanalyse

Ein Sieg für die Moral – so ist der Sieg von Son Macia gegen übersichtliche Konkurrenz zu bezeichnen, denn zuletzt hatte sie sich nahezu ausschließlich mit in- und ausländischen Spitzenvertreterinnen des Jahrgangs herumgeschlagen. Platzierungen in den Oaks D’Italia (Gr. II) und im Nutan-Rennen, dem Hamburger Stutenpreis (Gr. III) hatten aber gezeigt, dass sie in besserer Gesellschaft durchaus mithalten kann, etwas durchlässiger Boden ist allerdings vonnöten. Der Herbst-Stutenpreis (Gr. III) Ende Oktober in Hannover könnte noch ein Thema für sie sein.

Sie ist der vierte Nachkomme der dreifachen Siegerin Sinaada, die mit Santillana (Königstiger) startete, eine fünffache Siegerin, die 83,5kg konnte, gewonnen haben auch Son Severa (Königstiger) und Sa Calobra (Soldier Hollow). Der Jährlingshengst Son Pardo (Wiesenpfad) fand bei der BBAG-Jährlingsauktion keinen neuen Besitzer, ein Hengstfohlen stammt von Kalatos. Sinaada ist Schwester von So Royal (Royal Solo), Listensiegerin und Gr. III-Dritte, Mutter u.a. von Supersonic Flight (Lomitas) und Sun at Work (Areion). Die vierte Mutter ist die Championstute Schwarz-Grün (Athenagoras). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!