Drucken Redaktion Startseite

2016-09-11, Düsseldorf, 4. R. - 92. Junioren-Preis

4 92. Junioren-Preis

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 2-jährige Pferde.

Gew. 58,0 kg. Pferden, die keinen Geldpreis von 10.000 € gewonnen haben, 1 kg, von 3.000 €, 2 kg, von 1.000 €, 3 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 45:10. - Platzwette 26, 44:10. - Zweierwette 1.104:10. - Dreierwette 3.234:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wilder Wein (GER) 2014
 / db. H. v. Soldier Hollow - Wind in her Hair (Turtle Island)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3
55,0 kg 14.000 € 45,0
2
De Charlie (FR) 2014
 / schwb. St. v. Big Bad Bob - Daruliyya (Highest Honor)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Filip Minarik
Formen:
4
53,5 kg 6.500 € 140,0
3
Danny Boy (GER) 2014
 / b. H. v. Caradek - Dyanamore (Mt. Livermore)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Marvin Suerland
Formen:
1-3-8
57,0 kg
Seitenblender
3.000 € 86,0
4
Sugar Daddy (GER) 2014
 / b. H. v. Areion - Sugar Baby Love (Second Empire)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1
57,0 kg 1.500 € 25,0
5
Silver Cloud (GER) 2014
 / b. St. v. Soldier Hollow - Sassicaia (Lomitas)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
Formen:
1
55,5 kg 45,0
6
Viva la Flora (GER) 2014
 / db. St. v. Liang Kay - Valiani (Big Shuffle)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1
55,5 kg 47,0
7
Kazzun (GER) 2014
 / F. H. v. Samum - Katah (Arazi)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
7
55,0 kg 131,0

Kurzergebnis

WILDER WEIN (2014), H., v. Soldier Hollow - Wind in her Hair v. Turtle Island, Zü.: Eleonore Dickerhoff, Bes.: Gestüt Park Wiedingen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 88 kg, 2. De Charlie (Big Bad Bob), 3. Danny Boy (Caradak), 4. Sugar Daddy, 5. Silver Cloud, 6. Viva la Flora, 7. Kazzun

Richterspruch

Si. ¾-1¾-¾-kK-5½-31

Zeit

1:39,25

Rennanalyse

Zwei Hengste vermelden die Zuchtergebnisse 2014 für Lore Dickerhoff aus Haltern, Amun und Wilder Wein, beide kamen am Sonntag in Düsseldorf zu ihrem jeweils ersten Sieg und dies nicht etwa in der profanen Sieglosen-Klasse, sondern in den tragenden Rennen der Karte. Wilder Wein hinterließ schon vor einem Jahr bei der BBAG-Herbstauktion einen ausgezeichneten Eindruck, er war dann auch zu einem Zuschlag von 43.000 Euro eines der teuersten Pferde und ein seltener Zukauf des Gestüts Park Wiedingen. Für seinen Trainer war der Sieg fast schon etwas unerwartet, denn er setzt mit ihm die Prioritäten im nächsten Jahr. Die Nennung für den Preis des Winterfavoriten wird natürlich aufrecht erhalten und selbstverständlich hat er ein Engagement für das IDEE 148. Deutsche Derby (Gr. I) bekommen. Was auffiel war, dass Wilder Wein in der Geraden auch durch enge Lücken ging, dies bei seinem erst zweiten Start.

Der Soldier Hollow-Sohn ist der letzte Nachkomme seiner wenig gelaufenen Mutter, die zuvor zwei durchschnittliche Siegerinnen gebracht hat, Welcome in Life (Tertullian) und Wild Blossom (Areion). Win in her hair ging kurz nach der Geburt von Wilder Wein ein, das Fohlen hat die engagierte Züchterin mit der Flasche aufgezogen. Die Mutter ist Schwester der Listensiegerin Waitowin (King of Clubs), der listenplaziert gelaufenen Way for Life (Platini), Mutter des in Hong Kong hocherfolgreichen Mr Medici (Medicean), inzwischen Deckhengst in Irland, und der listenplatzierten Win hands down (Ela-Mana-Mou). Deren Tochter, die Listensiegerin Wild Romance (Alkalde) ist über mehrere Generationen im In- und Ausland mit ihren Nachkommen sehr erfolgreich. Wild Side (Sternkönig), Win for us (Surumu), White Rose (Platini) und Wild Coco (Shirocco) sind da nur wenige Beispiele. Über Wilddrossel stellte die Linie gerade in Iffezheim den teuersten Hengst der Auktion, den Röttgener Winston – einen Soldier Hollow-Sohn.  

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Wilder Wein holt sich unter Adrie de Vries den Junioren-Preis. Foto: Ursula Stüwe-Schmitz
Wasser für Wilder Wein. Foto: Ursula Stüwe-Schmitz

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!