Drucken Redaktion Startseite

2016-07-05, Hamburg, 5. R. - Sparkasse Holstein-Cup (Hamburger Flieger Trophy)

5 Sparkasse Holstein-Cup (Hamburger Flieger Trophy)

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000)
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 55,5 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.9.2015 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. Pferden, die seit 1.9.2015 keinen Geldpreis von 12.000 € gewonnen haben, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 73:10. - Platzwette 24, 28, 18:10. - Zweierwette 653:10. - Dreierwette 2.242:10. - Platz-Zwilling-Wette 105, 48, 80:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Schäng (GER) 2013
 / b. H. v. Contat - Shaheen (Tertullian)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Federico Bossa
Formen:
1-9-1-1-3-2-2
55,5 kg 32.000 € 73,0
2
Fly First (GB) 2009
 / db. W. v. Big Shuffle - Felicity (Inchinor)

Tr.: Ferdinand J. Leve / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
8-3-7-4-4-4-1-4-1-1
57,0 kg 12.000 € 120,0
3
Mc Queen (FR) 2012
 / Sch. W. v. Silver Frost - Misdirect (Darshaan)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
5-2-2-5-10-1-1-1-1-10
57,0 kg 6.000 € 54,0
4
Daring Match (GER) 2011
 / b. H. v. Call me Big - Daring Action (Arazi)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
2-8-3-2-6-6-1-7-5-5
58,0 kg 3.000 € 70,0
5
Easy Road (GB) 2010
 / b. W. v. Compton Place - Broughtons Revival (Pivotal)

Tr.: Cathrine Erichsen / Jo.: Nelson De Souza
Formen:
1-1-4-1-1-1-1-2-2-2
58,0 kg 2.000 € 29,0
6
Birthday Prince (GER) 2008
 / F. W. v. Areion - Birthday Spectrum (Spectrum)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
4-7-1-1-2-8-8-7-5-8
57,0 kg
Seitenblender
100,0
7
Flashy Approach (GB) 2010
 / F. H. v. New Approach - Flashy Wings (Zafonic)

Tr.: Pavel Bradik / Jo.: Koen Clijmans
Formen:
7-6-2-3-6-7-1
57,0 kg 240,0
8
Ambiance (IRE) 2011
 / b. H. v. Camacho - Thawrah (Green Desert)

Tr.: Katharina Stenefeldt / Jo.: Ian Ferguson
Formen:
1-3-6-8-5-3-6-1-6-8
57,0 kg 140,0
9
Volatile (SWE) 2012
 / W. v. Strategic Prince - Look That Chick (Souvenir Copy)

Tr.: Jessica Long / Jo.: Kevin Stott
Formen:
6-12-3-1-1-2-2-3-1
57,0 kg
Scheuklappen
100,0

Kurzergebnis

SCHÄNG (2013), H., v. Contat - Shaheen v. Tertullian,Zü.: Albert Jörres, Bes.: Stall Biancolino, Tr.: Pavel Vovcenko, Jo.: Federico Bossa, GAG: 95 kg, 2. Fly First (Big Shuffle), 3. Mc Queen (Silver Frost), 4. Daring Match, 5. Easy Road, 6. Birthday Prince, 7. Flashy Approach, 8. Ambiance, 9. Volatile

Richterspruch

Le. 3¼-1¼-½-2¼-3-2¾-7½-1¾

Zeit

1:17,42

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Forgino, Donnerschlag, Making Trouble. Die RL überprüfte den Ausgang des Rennens auf den Plätzen. Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Schäng eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Bei Silvia Haubt in Strameutz, gelegen zwischen Wismar und Rostock steht der Deckhengst Contat (Diktat). Natürlich schon etwas weit vom Schuss, nur wenige Fohlen wurden in den letzten beiden Jahren registriert, ein paar mehr schon in den Jahren zuvor, die Vererberkarriere hatte er bei Ralf Paulick begonnen. Im nächsten Jahr soll Contat wieder den Standort wechseln und zu Nadine Schwinger gehen. Sein erster Jahrgang ist vierjährig, es gibt aber erst zwei Sieger, darunter Schäng, der in einem der wichtigsten Sprints der Saison auf schwerer Bahn eine großartige Leistung zeigte. Er war zweijährig schon in Magdeburg erfolgreich, beim Jahresdebut dann in Mülheim, in Frankreich scheiterte er am Rennverlauf, das konnte er in Hamburg eindrucksvoll korrigieren. Sein Stall wird ihn sicherlich in den weiteren tragenden Rennen auf kurzen Distanzen satteln.

Immerhin zwanzig Nachkommen des Jahrgangs 2013  stammen von Contat, ein Gruppe-Sieger auf kurzen Distanzen, es gibt also zumindest quantitativ genügend Möglichkeiten, sich zu profilieren. Schängs Mutter Shaheen hat dreijährig zwei Rennen gewonnen, sie war Dritte in einem Nationalen Listenrennen in Wien-Ebeichsdorf. Mit Spicy (Kalatos) und Sha Gino (It’s Gino) hat sie zuvor zwei solide Handicapper gebracht, Schäng, der einen rechten Bruder im Zweijährigen-Alter bei Helga Dewald hat, ist natürlich deutlich besser. Shaheen ist Schwester zu vier Siegern, deren Mutter Sweety (Sir Felix), die fünf Rennen gewinnen konnte, ist Schwester des listenplatziert gelaufenen Sillippo (Prince Ippi).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Weit voraus: Der Contat-Sohn Schäng gewinnt mit Frederico Bossa den Sparkasse Holstein Cup. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Schäng sprintet mit Frederico Bossa zum Sieg im Sparkasse Holstein Cup. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Schäng mit Frederico Bossa und Trainer Pavel Vovcenko nach dem Sieg im Sparkasse Holstein Cup. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!