Drucken Redaktion Startseite

2016-06-19, Köln, 6. R. - 181. Oppenheim-Union-Rennen

6 181. Oppenheim-Union-Rennen

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 8.000, 4.000, 2.500).
Für 3-jährige Pferde.

Premium-Dreierwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung. Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 24:10. - Platzwette 12, 14, 23:10. - Zweierwette 94:10. - Dreierwette 882:10. - Platz-Zwilling-Wette 22, 55, 86:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Boscaccio (GER) 2013
 / b. H. v. Mount Nelson - Bianca de Medici (Medicean)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Dennis Schiergen
Formen:
1-1-1
58 kg 40.000 € 24
2
El Loco (GER) 2013
 / F. H. v. Lope de Vega - Elora (Alkalde)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-2-2-1
58 kg 15.500 € 54
3
Dschingis Secret (GER) 2013
 / b. H. v. Soldier Hollow - Divya (Platini)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
3-1-3-6
58 kg 8.000 € 217
4
Berghain (IRE) 2013
 / F. H. v. Medicean - Basilea Gold (Monsun)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
6-1-2
58 kg 4.000 € 148
5
Savoir Vivre (IRE) 2013
 / F. H. v. Adlerflug - Soudaine (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Frederik Tylicki
Formen:
4-1
58 kg
Scheuklappen
2.500 € 36
6
San Salvador (GER) 2013
 / F. W. v. Lord of England - Saratina (Monsun)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
4-1-5
58 kg 238
7
Bora Rock (IRE) 2013
 / b. H. v. Rock of Gibraltar - Bora Blues (Peintre Celebre)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Vinzenz Schiergen
Formen:
4-3-7
58 kg 249
8
Light of Air (FR) 2013
 / b. H. v. Youmzain - Height of Vanity (Erhaab)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
2-6-6-1
58 kg
Scheuklappen
239
9
Cashman (FR) 2013
 / F. W. v. Soldier of Fortune - Crystals Sky (Hernando)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1-1-6
58 kg 53

Kurzergebnis

BOSCACCIO (2013), H., v. Mount Nelson - Bianca de Medici v. Medicean, Zü.: Stiftung Gestüt Fährhof, Bes.: Rainer Hupe + Friends, Tr.: Christian Sprengel, Jo.: Dennis Schiergen, GAG: 95,5 kg, 2. El Loco (Lope de Vega), 3. Dschingis Secret (Soldier Hollow), 4. Berghain, 5. Savoir Vivre, 6. San Salvador, 7. Bora Rock, 8. Light of Air, 9. Cashman

Richterspruch

Si. ¾-¾-6-2-8-¾-19-7

Zeit

2:21,03

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Parthenius.

Rennanalyse

Es war in der Vergangenheit ein gewisser Automatismus, dass der Sieger im Oppenheim Union-Rennen auch im Derby als Favorit an den Start geht. Das hat nicht immer Glück gebracht, wie ein Blick in die jüngere Historie beweist. Der letztjährige Union-Sieger Shimrano (Monsun) ging in Hamburg ziemlich unter, musste Rückschläge verkraften und hat unlängst auch bei seinem Comeback in Frankreich enttäuscht. Davor gab es zwei Union-Sieger, die schon ungeschlagen nach Köln gekommen waren, die in Hamburg haushohe Favoriten waren: Sea The Moon (Sea The Stars) gewann dann das Derby wie ein Pferd von einem anderen Stern, Novellist (Monsun) scheiterte knapp an Pastorius (Soldier Hollow), der aber nun auch ein herausragendes Rennpferd war.  2013 gewann Lucky Speed (Silvano) das Derby, der Jahrgangsbeste Ivanhowe (Soldier Hollow) hatte die „Union“ gewonnen, war in Hamburg chancenlos.

Eine Gesetzmäßigkeit lässt sich daraus natürlich nicht herauslesen und es ist einmal mehr so, dass das Oppenheim Union-Rennen der wichtigste Derbytest war. Wer in Köln keine Chance hatte, wird es auch am 10. Juli nicht leicht haben, so wurden denn auch mit Light of Air und San Salvador zwei Geschlagene am Montag umgehend aus dem Derbyfeld entfernt.

Der Kölner Sieger Boscaccio wird nach dem Stand der Dinge als Favorit in Horn aufgaloppieren, auch wenn nach dem Rating Wai Key Star (Soldier Hollow) etwas über ihm steht. Doch hat der Schützling eines derzeit unverständlich kleinen Stalles – Christian Sprengel hat aktuell 15 Pferde auf seiner Trainingsliste – bislang keinen Fehler gemacht. Leise Zweifel bestanden bislang an seinem Stehvermögen, doch hat er diese in Köln sicher ausgeräumt. Er hatte dort ein ideales Rennen, da eingangs der Geraden innen die Lücke aufging, sein Reiter zeigte Nervenstärke, die er in Hamburg gewiss benötigen wird und man hatte den Eindruck, dass noch Reserven vorhanden sind.

Boscaccios Vater Mount Nelson (Rock of Gibraltar), Sieger u.a. in den Eclipse Stakes (Gr. I), steht seit 2009 im Newsells Park Stud der Familie Jacobs. Er hat bisher vier Gr.- und sieben Listensieger auf der Bahn, vererbt nicht zwingend Steher, auch wenn seine Nachkommen auch über weite Wege kommen. Mount Nelsons bisher beste Produkte in Deutschland waren Emerald Star, Weltmacht und Holy Moly.

Die Mutter Bianca de Medici war in England zweifache Siegerin in Handicaps über 1200m bzw. 1400m. 2012 wurde sie im Februar für 12.000gns. erworben, von Mount Nelson gedeckt, das Resultat war Boscaccio. In Fährhof hat sie dann nur ein nur kurzes Gastspiel gegeben, Boscaccio ist dort ihr einziger Nachkomme, Ende 2013 wurde sie in Frankreich wieder verkauft, diesmal für 50.000 Euro an Robert McCreery. Sie hat einen zwei Jahre alten Hengst von Campanologist, der bei Tattersalls letzten November für 25.000gns. an das Channel Consinment ging und bei Arqana bei der Breeze Up Sale erneut den Besitzer wechselte, für 70.000 Euro an Rupert Pritchard-Gordon. Eine Jährlingsstute stammt von Motivator, ein Stutfohlen von Maxios, dieses Jahr wurde sie nicht gedeckt. Bianca de Medici ist eine Halbschwester des einst in Ungarn trainierten Thunder Teddington (Halling), der den Grand Prix d’Avenches (LR) gewinnen konnte, in Baden-Baden und Dresden in Listenrennen jeweils Dritter war. Er ist über den Agenten David Baker inzwischen an australische Interessen verkauft worden. Drei andere Geschwister waren siegreich. Die nächste Mutter Tremiere (Anabaa) ist eine Schwester der Mutter von Treve (Motivator), die Familie geht auf die großartige Trillion (Hail to Reason) zurück.

 

 

Kategorie:
  • Union-Rennen, Gr. II
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Zu Beginn des Rennens noch in hinteren Regionen versteckt.... (Foto: Dr. Jens Fuchs)
....gewinnt Boscaccio, afst nur hands-and-heels geritten, das 181. Oppenheim-Union-Rennen (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Zweiter wird der Röttgener El Loco mit Adrie de Vries (Foto: Dr. Jens Fuchs)
4 Starts - 4 Siege: Boscaccio und Dennis Schiergen (Foto: Dr. Jens Fuchs)
4 Starts - 4 Siege: Boscaccio und Dennis Schiergen (Foto: Dr. Jens Fuchs)
4 Starts - 4 Siege: Boscaccio und Dennis Schiergen (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Zieleinlauf: Boscaccio vor El Loco (Foto: Ursula Stüwe-Schmitz)
Zieleinlauf: Boscaccio vor El Loco (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Siegertypen! (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Boscaccio im Schmuck der Siegerschleife (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Ein Küsschen zum Dank von Besitzer Rainer Hupe (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Der logische Derbyfavorit 2016 und sein "Bodenpersonal" (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Siegerehrung 181. Oppenheim-Union-Rennen (Foto: Dr. Jens Fuchs)

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!