Drucken Redaktion Startseite

2016-04-30, Düsseldorf, 1. R. - Prix de Le Chat

1 Prix de Le Chat

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Stuten, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Stutenrennen. Gew. 56,0 kg. Siegerinnnen 3 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Stuten 1 kg, sieglosen drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 29:10. - Platzwette 10, 10:10. - Zweierwette 46:10. - Dreierwette 243:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Pagella (GER) 2013
 / F. St. v. Soldier Hollow - Princess Lala (Royal Dragon)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 3.000 € 29,0
2
Night Music (GER) 2013
 / db. St. v. Sea The Stars - Night Woman (Monsun)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
59,0 kg 1.200 € 17,0
3
Diamond Daisy (GER) 2013
 / db. St. v. Shirocco - Daytona (Lando)

Tr.: Ferdinand J. Leve / Jo.: Andreas Helfenbein
55,0 kg 600 € 102,0
4
Sarandia (GER) 2013
 / b. St. v. Dansili - Salontasche (Dashing Blade)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 300 € 46,0
5
Esmondia (GER) 2013
 / b. St. v. Sholokhov - Esmonda (Mondrian)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Eugen Frank
56,0 kg 301,0
6
Richgörl in Love (GER) 2013
 / b. St. v. Sholokhov - Richgörl (Neshad)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 155,0

Kurzergebnis

PAGELLA (2013), v. Soldier Hollow - Princess Lala v. Royal Dragon, Zü. u. Bes.: David u. Hans-Peter Schön, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 89,5 kg, 2. Night Music (Sea The Stars), 3. Diamond Daisy (Shirocco), 4. Sarandia, 5. Esmondia, 6. Richgörl In Love

Richterspruch

Le. 1¾-H-3-½-4¾

Zeit

2:34,35

Rennanalyse

Ein beeindruckender Sieg von Pagella, die erstmals auf einer so langen Distanz antrat, in der entscheidenden Phase enorm beschleunigen konnte und mit Night Music eine gewiss nicht schlechte Stute förmlich stehen ließ. Natürlich ist der Henkel-Preis der Diana (Gr. I) das Ziel für die Soldier Hollow-Stute.

Ihre Mutter Princess Lala besaß nur bescheidenes Können. Bei 26 Starts kam sie gerade einmal zu einem Sieg, das war vierjährig in der Goldenen Weintraube der Pfalz in Hassloch. Mit einem siebten Platz und einem GAG von 47,5 kg beendete sie in einem Ausgleich IV in Mannheim ihre Rennlaufbahn. Kurz davor war sie zu einem Einsatzpreis von 1.500 Euro Fünfte in einem Verkaufsrennen in Honzrath, einen Interessenten gab es damals nicht. Ihr Halbbruder Pastorius (Soldier Hollow) war zu jenem Zeitpunkt noch sieglos, gewann erst einige Wochen später das Ratibor-Rennen (Gr. III) und wurde im Jahr darauf Derbysieger. So gab es trotz ihrer übersichtlichen Rennklasse allemal einen Grund, mit Princess Lala zu züchten. Nach Pagella kam die ebenfalls bei Jens Hirschberger stehende Pemina (Soldier Hollow), im Jährlingsalter ist Puccini (Reliable Man). Princess Lala ist natürlich auch Schwester des Gr. III-Siegers Parthenius (Soldier Hollow). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Erstmals auf weiterer Distanz engagiert, gewinnt Pagella in beeindruckendem Stil (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Erstmals auf weiterer Distanz engagiert, gewinnt Pagella in beeindruckendem Stil (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Erstmals auf weiterer Distanz engagiert, gewinnt Pagella in beeindruckendem Stil (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Das schlechte Wetter kann die Siegerlaune nicht trüben (Foto: Dr. Jens Fuchs)
2016-04-30, Düsseldorf, 1. R. - Prix de Le Chat

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!