Drucken Redaktion Startseite

2016-04-24, Hoppegarten, 6. R. - Preis von Dahlwitz

6 Preis von Dahlwitz

Listenrennen, 27.000 € (16.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 4-jährige und ältere Pferde.

Super-Dreierwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung. Gew. 58,0 kg. Pferden, die seit 1.6.2015 kein Gruppe-Rennen gewonnen haben, 1 kg, seitdem nicht auf den Plätzen 2-3 in einem Gruppen-Rennen platziert waren, 2 kg, seitdem kein Listen-Rennen gewonnen haben, 3 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 46:10. - Platzwette 26, 36, 19:10. - Zweierwette 828:10. - Dreierwette 4.115:10. - Platz-Zwilling-Wette 203, 31, 90:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Articus (FR) 2012
 / b. H. v. Areion - Almerita (Medicean)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Stephen Hellyn
55,0 kg 16.000 € 46,0
2
Devastar (GER) 2012
 / b. H. v. Areion - Deva (Platini)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,0 kg 6.500 € 183,0
3
Guignol (GER) 2012
 / b. H. v. Cape Cross - Guadalupe (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
55,0 kg 3.000 € 26,0
4
Iquitos (GER) 2012
 / b. H. v. Adlerflug - Irika (Areion)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Norman Richter
57,0 kg 1.500 € 126,0
5
Maningrey (GER) 2009
 / b. W. v. Soldier Hollow - Mandrella (Surumu)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
57,0 kg 115,0
6
Koffi Prince (GER) 2012
 / F. H. v. Lando - Koffibini (Platini)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Daniele Porcu
55,0 kg 241,0
7
Palang (USA) 2012
 / b. W. v. Hat Trick - Pavlova (Stravinsky)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Rafael Schistl
55,0 kg 53,0
8
Empoli (GER) 2010
 / F. W. v. Halling - Estefania (Acatenango)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Vinzenz Schiergen
55,0 kg 251,0
9
Iraklion (GER) 2012
 / F. W. v. Areion - Ircanda (Nebos)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Francisco Da Silva
56,0 kg 215,0
10
Apoleon (H) (GER) 2010
 / W. v. Ogatonango (H) - Abisou (Goofalik)

Tr.: Anna Schleusner-Fruhriep / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
55,0 kg 204,0
11
Fair Mountain (GER) 2012
 / db. W. v. Tiger Hill - Fair Breeze (Silvano)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 95,0

Kurzergebnis

ARTICUS (2012), H., v. Areion - Almerita v. Medicean, Zü. u. Bes.: Dr. Christoph Berglar, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Stephen Hellyn, GAG: 91,5 kg, 2. Devastar (Areion), 3. Guignol (Cape Cross), 4. Iquitos, 5. Maningrey, 6. Koffi Prince, 7. Palang, 8. Empoli, 9. Iraklion, 10. Apoleon, 11. Fair Mountain

Richterspruch

Le. 2¼-¼-½-¾-K-¼-1¼-N-¾-1¾

Zeit

2:02,40

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Nordico.

Rennanalyse

Viel Glück hatte Almerita, die 2006 den Henkel Preis der Diana (Gr. I) gewann, in ihrer bisherigen Zuchtlaufbahn noch nicht entwickelt. Ihr Erstling Almilea (Galileo) wurde für gutes Geld bei Arqana verkauft, blieb jedoch sieglos, der talentierte Ay No Digas (Singspiel) konnte immerhin bisher drei Rennen gewinnen, hatte aber doch gewisse Probleme und inzwischen den Weg über die USA nach Australien gewonnen. Der drei Jahre alte Avicenna (Siyouni) steht bei Waldemar Hickst, er gab vor Kurzem in Chantilly ein solides Debut, besitzt Engagements für diverse Auktionsrennen. Ein 2014 geborener Redoute’s Choice-Sohn ist eingegangen, ein Jährlingshengst hat Maxios, zu dem sie dieses Jahr wieder gegangen ist, als Vater. Dazwischen lag Articus, der bisher beste Nachkomme der erstklassigen Rennstute.

Geboren ist er in Frankreich, hat auch seine bisherigen Starts dort absolviert, schließlich kommt er in den Genuss der üppigen Besitzerprämien. Seine Karriere lief schleppend an, er debutierte zweijährig mit einem zweiten Platz in Straßburg, lief dann erst wieder im September 2015, gewann zwei 2000-m-Rennen in Saint-Cloud, es folgte ein vierter Platz auf Listenebene. In Chantilly startete er die Saison 2016 mit Rang drei, sein Sieg gegen ein beachtliches Feld in Hoppegarten lässt vermuten, dass da noch reichlich im Tank ist. Aktuelle Engagements hat er nicht, gut möglich, dass es mit ihm wieder nach Frankreich geht, dort muss er jetzt natürlich auch in Listenrennen ran.

Almerita, die auch Zweite in den German 1000 Guineas (Gr. II) und Dritte im Grossen Dallmayr-Preis (Gr. III) war, ist Schwester der Listensiegerin Aviane (Winged Love), deren Sohn Gris Caro (With Approval) in Australien Gr. III-Sieger war. Die Familie hat sich in den Gestüten Erlenhof und Erlengrund sowie in der Batthyany-Zucht ausgezeichnet, bekannte Namen sind die Gr.-Sieger Carlton (Teenoso) und Cassis (Athenagoras) sowie der auf Gr. I-Ebene über Hürden in Irland erfolgreiche Catch Me (Law Society). Aus der Linie stammt auch der Gr. I-Sieger und erfolgreiche Deckhengst Medicean (Machiavellian). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Articus setzt sich in beeindruckendem Stil durch. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!