Drucken Redaktion Startseite

2016-04-10, Düsseldorf, 4. R. - XTIP Rennbahn Düsseldorf-Preis - "NRZ Galopper des Jahres 2105"-Rennen

4 XTIP Rennbahn Düsseldorf-Preis - "NRZ Galopper des Jahres 2105"-Rennen

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten

Stutenrennen. Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 44:10. - Platzwette 23, 44:10. - Zweierwette 524:10. - Dreierwette 17.028:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Kasalla (GER) 2013
 / b. St. v. Soldier Hollow - Kastila (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 5.000 € 44,0
2
Pure Paradise (GER) 2013
 / F. St. v. Lord of England - Paradise Search (Rainbow Quest)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Koen Clijmans
57,0 kg 2.000 € 162,0
3
She's Gina (GER) 2013
 / b. St. v. It's Gino - Song of Night (Tiger Hill)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,0 kg 1.000 € 124,0
4
Laurette (IRE) 2013
 / b. St. v. Rip van Winkle - La Dane (Danehill)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 500 € 30,0
5
Nightlight Angel (USA) 2013
 / db. St. v. Manduro - Night Lagoon (Lagunas)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 250 € 30,0
6
Nepal (GER) 2013
 / db. St. v. Kallisto - Nassau (Soldier Hollow)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Filip Minarik
57,0 kg 81,0
7
Shoja (GER) 2013
 / F. St. v. Dylan Thomas - Serenata (Lomitas)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Andreas Suborics
57,0 kg 60,0

Kurzergebnis

KASALLA (2013), St., v. Soldier Hollow - Kastila v. Sternkönig, Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 75 kg, 2. Pure Paradise (Lord of England), 3. She's Gina (It's Gino), 4. Laurette, 5. Nightlight Angel, 6. Nepal, 7. Shoja

Richterspruch

Le. 3¾-2½-1¼-4-1¾-9

Zeit

2:21,06

Zusatzinformationen

uf Anordnung der RL wurde von Pure Paradise eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Der Henkel-Preis der Diana (Gr. I) ist ganz sicher das Rennen, das für Kasalla in diesem Jahr Priorität hat. Die Soldier Hollow-Tochter setzte sich in Düsseldorf bei ihrem zweiten Start überhaupt sehr souverän durch und bestätigte die sehr guten Trainingseindrücke. Auch von Gestütsseite ist der Sieg beifällig aufgenommen worden, denn die seit den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts in Röttgen angesiedelte Familie ist dort quantitativ nicht besonders stark vorhanden. Genauer gesagt besteht sie von Stutenseite nur aus Kastila und ihrer Tochter Kasalla, von sieben bisherigen Nachkommen der einzige, der weiblich ist. Kastila selbst ist platziert gelaufen, sie ist Mutter der von Godolphin gekauften Kassiano (Soldier Hollow), siebenfacher Sieger und Zweiter in der Al Maktoum Challenge R3 (Gr. I), und Keep in Line (Soldier Hollow), der drei Rennen gewonnen hat. Der zwei Jahre alte Kastano (Nathaniel) steht bei Markus Klug, ein Maxios-Sohn ist im Jährlingsalter. Kastilas Mutter Kaleica (Cricket Ball) ist eine Schwester des Gr. I-Siegers und Deckhengstes Kallisto (Sternkönig). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Ein leichter Sieg für Kasalla beim zweiten Lebensstart (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Ein leichter Sieg für Kasalla beim zweiten Lebensstart (Foto: Ursula Stüwe-Schmitz)
Kasalla mit Markus Klug und Adrie de Vries nach dem Sieg (Foto: Dr. Jens Fuchs)
Siegerehrung (Foto: Dr. Jens Fuchs)

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!