Drucken Redaktion Startseite

2016-04-03, Mülheim, 1. R. - Raffelberger Aufgalopp

1 Raffelberger Aufgalopp

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Gew. 56,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 3 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 40:10. - Platzwette 14, 12:10. - Zweierwette 49:10. - Dreierwette 270:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Schäng (GER) 2013
 / b. H. v. Contat - Shaheen (Tertullian)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Filip Minarik
59,0 kg 3.000 € 40,0
2
Plus Night (FR) 2013
 / b. H. v. Exceed and Excel - Two Pass (Mtoto)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
56,0 kg 1.200 € 15,0
3
Be My Star (GER) 2013
 / F. H. v. Areion - Boucheron (Turfkönig)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Alexander Pietsch
56,0 kg 600 € 84,0
4
La Cecilia (GER) 2013
 / F. St. v. Wiener Walzer - La Candela (Alzao)

Tr.: William Mongil / Jo.: Ian Ferguson
54,0 kg 300 € 211,0
5
Germanwings (FR) 2013
 / F. St. v. Linngari - Gobhana (Spinning World)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Patrick Gibson
57,0 kg 132,0
6
Thinking Loud (IRE) 2013
 / db. H. v. Dream Ahead - On The Dark Side (Kheleyf)

Tr.: Sarah Steinberg / Jo.: Stephen Hellyn
56,0 kg 65,0

Kurzergebnis

SCHÄNG (2013), H., v. Contat - Shaheen v. Tertullian, Zü.: Albert Jörres, Bes.: Stall Biancolino, Tr.: Pavel Vovcenko, Jo.: Filip Minarik, GAG: 78,5 kg, 2. Plus Night (Exceed and Excel), 3. Be My Star (Areion), 4. La Cecilia, 5. Germanwings, 6. Thinking Loud

Richterspruch

Le. 7-3¼-1½-4¼-8

Zeit

1:18,05

Rennanalyse

Bei Silvia Haubt in Strameutz, gelegen zwischen Wismar und Rostock steht der Deckhengst Contat (Diktat). Natürlich schon etwas weit vom Schuss, nur wenige Fohlen wurden in den letzten beiden Jahren registriert, ein paar mehr schon in den Jahren zuvor, die Vererberkarriere hatte er bei Ralf Paulick begonnen. Sein erster Jahrgang ist vierjährig, es gibt aber erst zwei Sieger, darunter Schäng, ein reell gutes Pferd, das nach mehreren Platzierungen letzten Oktober in Magdeburg souverän seine Maidenschaft ablegte, jetzt beim Jahreseinstand einen höher eingeschätzten Vertreter des Wöhler-Stalles hinter sich ließ.

Immerhin zwanzig Nachkommen des Jahrgangs 2013  stammen von Contat, ein Gruppe-Sieger auf kurzen Distanzen, es gibt also zumindest quantitativ genügend Möglichkeiten, sich zu profilieren. Schängs Mutter Shaheen hat dreijährig zwei Rennen gewonnen, sie war Dritte in einem Nationalen Listenrennen in Wien-Ebeichsdorf. Mit Spicy (Kalatos) und Sha Gino (It’s Gino) hat sie zuvor zwei solide Handicapper gebracht, Schäng, der einen rechten Bruder im Zweijährigen-Alter bei Helga Dewald hat, sollte besser sein. Shaheen ist Schwester zu vier Siegern, deren Mutter Sweety (Sir Felix), die fünf Rennen gewinnen konnte, ist Schwester des listenplatziert gelaufenen Sillippo (Prince Ippi).

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Schäng hat beim Jahresdebut keine Probleme. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!