Drucken Redaktion Startseite

2015-10-18, Chantilly, 5. R. - Prix du Conseil du Paris

5 Prix du Conseil du Paris

Gruppe II, 130.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten130:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Ming Dynasty (FR) 2012
 / b. H. v. KIng's Best - Memoire (Sadler's Wells)

Tr.: Mikel Delzangles / Jo.: Umberto Rispoli
55,0 kg 74.100 € 130,0
2
Migwar (IRE) 2012
 / b. H. v. Sea the Stars - Katyusha (Kingmambo)

Tr.: Frederic Head / Jo.: Olivier Peslier
58,0 kg 28.600 € 28,0
3
Fate (FR) 2008
 / b. St. v. Teofilo - Specificity (Alleged)

Tr.: Alain de Royer-Dupre / Jo.: Christophe Soumillon
56,5 kg 13.650 € 65,0
4
Spiritjim (FR) 2010
 / b. H. v. Galileo - Hidden Silver (Anabaa)

Tr.: Alain Couétil / Jo.: Maxime Guyon
58,0 kg 9.100 € 73,0
5
Méandre (FR) 2008
 / Sch. H. v. Slickly - Penne (Sevres Rose)

Tr.: Doug Watson / Jo.: Fabrice Veron
58,0 kg 4.550 € 3.000,0
7
Ectot (GB) 2011
 / b. H. v. Hurricane Run - Tonnara (Linamix)

Tr.: Elie Lellouche / Jo.: Gregory Benoist
58,0 kg 85,0

Kurzergebnis

MING DYNASTY (2012), H., v. King's Best - Memoire v. Sadler's Wells, Bes.: Qatar Racing Ltd. & Wildenstein Stables Ltd., Zü.: Dayton Investments Ltd., Tr.: Mikel Delzangles, Jo.: Umberto Rispoli 2. Migwar (Sea the Stars), 3. Fate (Teofilo), 4. Spiritjim, 5. Méandre, 6. Lady of Kyushu, 7. Ectot, 8. Nibbling, 9. Fuwairt

Richterspruch

1 1/4, 3, 1, 1 1/4, 1, H, 1 1/2, W

Zeit

2:34,99

Rennanalyse

Ein etwas überraschender Sieg von Ming Dynasty in diesem traditionellen Herbst-Grand Prix. Der stark gesteigerte Dreijährige repräsentiert mit Qatar Racing/Wildenstein Stables eine interessante Besitzergemeinschaft, Fahad Al Thanis Unternehmen hatte sich vor einiger Zeit an dem Hengst beteiligt. Er ist erst fünfmal gelaufen, startete mit drei Siegen in Folge, darunter war ein Listenrennen, der Grand Prix de Clairefontaine, zuletzt war er im Prix Niel (Gr. II) allerdings deutlich geschlagen. Er ist ein Bruder zu zwei Siegern, die zweite Mutter Moonlight Dance (Alysheba) hat den Prix Saint-Alary (Gr. I) gewonnen. Sie ist eine Schwester der Coronation Stakes (damals Gr. II)-Dritten Magdalena (Northern Dancer), die über ihre Tochter Maisons Laffitte (Spectacular Bid) auch in der deutschen Zucht verankert ist, denn sie ist die Stamm-Mutter der Auenqueller „Molly“-Linie, der so gute Pferde wie Molly Art (Big Shuffle), Molly Max (Big Shuffle) und Molly Le Clou (Doyen) angehören. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!