Drucken Redaktion Startseite

2015-10-11, Köln, 6. R. - Preis des Winterfavoriten

6 Preis des Winterfavoriten

Gruppe III, 155.000 € (85.000, 31.000, 20.500, 10.300, 5.500, 2.700). Außerdem Besitzerprämie in Höhe von 22.150 €, davon 12.147 € dem bestplatzierten, 4.430 € dem zweitbestplatzierten, 2.930 € dem drittbestplatzierten, 1.472 € dem viertbestplatzierten, 786 € dem fünftbestplatzierten und 385 € dem sechstbestplatzierten inländischen (Nr. 21 RO) Pferd.
Für 2-jährige Pferde.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 85:10. - Platzwette 43, 26:10. - Zweierwette 517:10. - Dreierwette 3.149:10. - Platz-Zwilling-Wette 149, 147, 55:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Isfahan (GER) 2013
 / F. H. v. Lord of England - Independent Miss (Polar Falcon)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Umberto Rispoli
Formen:
4
58,0 kg 85.000 € 85,0
2
Degas (GER) 2013
 / F. W. v. Exceed and Excel - Diatribe (Tertullian)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-2-3
58,0 kg 31.000 € 67,0
3
Guizot (IRE) 2013
 / F. W. v. Tertullian - Guantana (Dynaformer)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
3-3
58,0 kg 20.500 € 58,0
4
Braveheart Bear (GB) 2013
 / b. H. v. Kodiac - Cal Norma's Lady (Lyphard's Special)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Alexis Badel
Formen:
2
58,0 kg 10.300 € 111,0
5
Sound Check (GER) 2013
 / b. H. v. Lando - Sky Dancing (Exit to Nowhere)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1
58,0 kg 5.500 € 29,0
6
Pagino (GER) 2013
 / b. H. v. Sholokhov - Peace Flower (Dashing Blade)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
1
58,0 kg 2.700 € 32,0
7
Mungus (GB) 2013
 / b. H. v. Rock of Gibraltar - Messelina (Noverre)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Martin Seidl
Formen:
1-5
58,0 kg 88,0

Kurzergebnis

ISFAHAN (2013), H., v. Lord of England - Independent Miss v. Polar Falcon, Zü.: Rennstall Wöhler, Bes.; Darius Racing, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Umberto Rispoli, GAG: 95 Kg, 2. Degas (Exceed and Excel), 3. Guizot (Tertullian), 4. Braveheart Bear, 5. Sound Check, 6. Pagino, 7. Mungus

Richterspruch

Le. 1¼-1½-1¾-1¼-H-1¾

Zeit

1:40,88

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Noor Al Hawa.

Rennanalyse

Bringt die Änderung des Namens bei einem Vollblüter Unglück oder nicht? Darüber lässt sich sicher trefflich diskutieren, positive wie negative Beispiele gibt es genug. Um einen Derbysieger zu erwähnen: Lebos, der 1987 gewann, hieß anfangs Little Nebos. Diejenigen, die umgetauft wurden und dann auf der Rennbahn wenig brachten, führt ohnehin keiner auf.

Als der Lord of England-Hengst aus der Independet Miss am 2. September 2014 in den Auktionsring der BBAG mit der Lot-Nummer 154 in den Ring kam, trug er noch den Namen Inuit. Beim Auktionator war ein Reservepreis von 20.000 Euro hinterlegt, etwas mehr wollten die Züchter, Andreas und Susanne Wöhler füren ihren Rennstall Wöhler schon haben, am Sonntag, nach dem „Winterfavoriten“, sprach der Trainer von 30.000 Euro. Schließlich fiel der Hammer bei 35.000 Euro, Holger Faust bekam den Zuschlag, im Auftrag von Dr. Stefan Oschmann, dessen rennsportliche Unternehmungen unter dem Label „Darius Racing“ laufen. Die Pferde des Stalles tragen in der Regel persische Namen, die Ehefrau des Besitzers kommt daher, deshalb kam Inuit nicht in Betracht. Umgetauft können Pferde nur bis zum Ende des Jährlingsalters, eine geringe dreistellige Gebühr ist dafür beim Verband zu bezahlen. Das geschah, denn Inuit wurde zu Isfahan, dahinter verbirgt sich die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Iran. Geschadet hat es ihm nicht.

Für Wöhler war der Käufer natürlich ein Glücksfall, da er schon seit geraumer Zeit Pferde in Spexard im Training hat. So kam er zurück nach Ostwestfalen, zum Ursprung, auch wenn Isfahan im Gestüt Etzean aufgewachsen war, von dieser Zuchtstätte auch in Iffezheim präsentiert wurde. Die Mutter Independent Miss, gezogen vom Gainsborough Stud Management, ist nicht gelaufen. Bei der Tattersalls December Sale hatte sie Manfred Hofer für 5.000gns. ersteigert, das war 2002, da war Independent Miss zwei Jahre alt. Hofer hatte noch ihre zweite Mutter Indica in mehreren Gruppe-Rennen zum Sieg geritten, so im Grossen Hansa-Preis 1991.

Independent Miss wurde vierjährig erstmals gedeckt, ihr Erstling Il Divo (Dashing Blade) war mehrfach gruppeplatziert, er steht als Deckhengst in der Warmblutzucht in Marbach. Es folgte Il Presidente (Royal Dragon), der in England ein NH-Flachrennen gewann, Il Comandante (Sholokhov) kam nicht an den Start. Dreijährig ist Incantator (Areion), mehrfach listenplatziert, zuletzt Vierter im Prix du Prince d‘Orange (Gr. III), er soll am Sonntag in Iffezheim laufen. Nach Isfahan kam die Jährlingsstute Izzy (Soldier Hollow), sie wurde in Ebbesloh groß, bleibt im Familienbesitz und soll als erste Tochter der Mutter deren Erbe antreten. 2014 wurde Independent Miss nicht gedeckt, sie war erfolgreich bei So You Think in Coolmore.

Die nächste Mutter Indiaca trug die Maktoum Al Maktoum-Farben, sie war schon bei Andreas Wöhler im Stall, gewann beim einzigen Start ihrer Laufbahn in Bremen. Es verschlug sie nach kurzer Zuchttätigkeit in England, der Independent Miss entsprang, nach Frankreich, für das Gestüt Eulenberger Hof brachte sie noch ein gutes Pferd, den listenplatziert gelaufenen Invincible Hero (Lomitas).

Dann folgt im Pedigree die erwähnte Indica, eine echte Grand Prix-Stute, die von Raimund Prinzinger trainiert wurde, ihr Rennrekord steht im Pedigree der Woche. Ihr Besitzer Reinhold Lockmann gab sie später ab, sie hatte nur zwei Fohlen, neben Indiaca war das Indikator (Sillery), den auch schon Andreas Wöhler trainierte. Er war ein erstklassiger Dreijähriger, gewann 1998 die damals noch existierende Derby-Revanche in Hannover, ein mit 120.000 Mark für den Sieger dotiertes Nationales Listenrennen und dann in Iffezheim das Fürstenberg-Rennen (Gr. III). Dort zog er sich aber eine so schwere Verletzung zu, dass er eingeschläfert werden musste.

Es handelt sich hier um einen Seitenzweig der Schlenderhaner „I“-Familie, die auf die 1936 von Francois Dupré gezogene Yonne (Indus) zurückgeht. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Sorgt für die Überraschung: Isfahan mit Umberto Rispoli in den Farben von Darius Racing gewinnt den Preis des Winterfavoriten, Trainer Andreas Wöhler hat den Lord of England-Sohn sogar selbst gezogen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Sorgt für die Überraschung: Isfahan mit Umberto Rispoli in den Farben von Darius Racing gewinnt den Preis des Winterfavoriten, Trainer Andreas Wöhler hat den Lord of England-Sohn sogar selbst gezogen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Sorgt für die Überraschung: Isfahan mit Umberto Rispoli in den Farben von Darius Racing gewinnt den Preis des Winterfavoriten, Trainer Andreas Wöhler hat den Lord of England-Sohn sogar selbst gezogen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Sorgt für die Überraschung: Isfahan mit Umberto Rispoli in den Farben von Darius Racing gewinnt den Preis des Winterfavoriten, Trainer Andreas Wöhler hat den Lord of England-Sohn sogar selbst gezogen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Sorgt für die Überraschung: Isfahan mit Umberto Rispoli in den Farben von Darius Racing gewinnt den Preis des Winterfavoriten, Trainer Andreas Wöhler hat den Lord of England-Sohn sogar selbst gezogen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Der Lord of England-Sohn siegte mit Umberto Rispoli im Sattel überraschend leicht. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Lord of England-Sohn siegte mit Umberto Rispoli im Sattel überraschend leicht. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Lord of England-Sohn siegte mit Umberto Rispoli im Sattel überraschend leicht. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Lord of England-Sohn siegte mit Umberto Rispoli im Sattel überraschend leicht. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Lord of England-Sohn siegte mit Umberto Rispoli im Sattel überraschend leicht. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Trainer ist zugleich der stolze Züchter: Andreas Wöhler mit Isfahan und Umberto Rispoli nach dem Gr. III-Erfolg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!