Drucken Redaktion Startseite

2015-10-04, Düsseldorf, 1. R. - Klüh Security-Preis

1 Klüh Security-Preis

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 36:10. - Platzwette 24, 35:10. - Zweierwette 178:10. - Dreierwette 804:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
El Loco (GER) 2013
 / F. H. v. Lope de Vega - Elora (Alkalde)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 3.000 € 36,0
2
Walerio (GER) 2013
 / b. H. v. Areion - Windzeit (Lagunas)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 1.200 € 76,0
3
Burma King (IRE) 2013
 / b. W. v. King's Best - Bougainvillea (Acatenango)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 600 € 22,0
4
Nargis Queen (FR) 2013
 / b. St. v. Slickly - Quiet Queen (Sulamani)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
56,0 kg 300 € 30,0
5
Saloonmedicus (GER) 2013
 / b. W. v. Medicean - Saloon Rum (Spectrum)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Rafael Schistl
58,0 kg
Seitenblender
74,0

Kurzergebnis

EL LOCO (2013), H., v. Lope de Vega - Elora v. Alkalde, Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl, GAG: 70 Kg, 2. Walerio (Areion), 3. Burma King (King's Best), 4. Nargis Queen, 5. Saloonmedicus

Richterspruch

Le.(Burma King) 2-¾-H-¾

Zeit

1:45,03

Zusatzinformationen

Die Rennleitung eröffnete ein Protestverfahren gegen den Sieger Burma King wegen Behinderung des drittplatzierten Pferdes Walerio, disqualifizierte Burma King und setzte ihn auf den dritten Platz.

Rennanalyse

Als unbeteiligter Dritter kam El Loco beim Debut zum Erfolg, nachdem der als Erster durchs Ziel gegangene Burma King den Dritten Walerio behindert hatte. Der Röttgener steht in seiem Stall aber schon in einem gewissen Ansehen, das zeigen Nennungen für das Ratibor-Rennen (Gr. III) und natürlich das Derby im kommenden Jahr. Sein Vater Lope de Vega (Shamadal) steht für 40.000 Euro im Ballylinch Stud in Irland, sein erster Jahrgang ist dreijährig. Dieser hatte sich letztes Jahr hervorragend angelassen, in dieser Saison fehlt ihm ein wenig ein Aushängeschild, auch wenn er inzwischen Vater von fünf Gruppe-Siegern ist.

El Loco ist Bruder der mehrfach listenplatziert gelaufenen Elora Princess (Desert Prince) und des auf beiden Gebieten erfolgreichen Erlkönig (Sternkönig), der Jährling Elfenkönig (Kallisto) ging bei der BBAG-Jährlingsauktion für 32.000 Euro in den Besitz des Stalles Widukind. Eine Jährlingsstute stammt von Soldier Hollow. Elora ist Schwester der Henkel-Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Enora (Noverre) sowie der Gr.-Sieger Egerton (Groom Dancer) und Ephraim (Rail Link). Egerton ist aktuell der am stärksten freqentierte Deckhengst in Tschechien.   

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Burma King mit Andrasch Starke kam im Düsseldorfer Maiden zwar als Erster ins Ziel, wurde aber disqualifiziert und auf Rang 3 zurückgestuft. Foto: Ursula Stüwe-Schmitz

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!