Drucken Redaktion Startseite

2015-10-03, Hoppegarten, 1. R. - Nightflower-Rennen

1 Nightflower-Rennen

Kat. D, 6.000 € (3.500, 1.400, 700, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 24:10. - Platzwette 16, 22:10. - Zweierwette 93:10. - Dreierwette 300:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
La Duma (GER) 2013
 / F. St. v. Lando - La Bahia (Black Sam Bellamy)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
56,0 kg 3.500 € 244,0
2
Ruby Red (GER) 2013
 / b. St. v. Tiger Hill - Red Diva (Zinaad)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Daniele Porcu
56,0 kg 1.400 € 52,0
3
Napadac (GER) 2013
 / b. H. v. Lando - Nouvelle Fortune (Alzao)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 700 € 45,0
4
Pure Pearl (GER) 2013
 / b. St. v. Areion - Pretty Smart (Law Society)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Ian Ferguson
56,0 kg 400 € 91,0
5
Jarahi (IRE) 2013
 / db. W. v. Lope de Vega - Jebel Musa (Rock of Gibraltar)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 27,0

Kurzergebnis

LA DUMA (2013), St., v. Lando - La Bahia (Black Sam Bellamy), Zü. u. Bes.: Dr. Ingrid Hornig, Tr.: Andreas Wöhler, Jockey: Eduardo Pedroza, GAG:71,5 Kg, 2. Ruby Red (Tiger Hill), 3. Napadac (Lando), 4. Pure Pearl, 5. Jarahi

Richterspruch

Si. 1¼-3½-2½-1½

Zeit

1:41,40

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Global Storm, Lodewijk.

Rennanalyse

Als Lando-Stute aus einer von Black Sam Bellamy stammenden, nicht gelaufenen Mutter, ist La Duma eigentlich nicht zwingend gezogen wie ein Pferd, das beim ersten Start gewinnt. Das hielt sie nicht von einem äußerst eindrucksvollen Erfolg ab, die Nennung für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) hat man gewiss nicht umsonst abgegeben. Sie repräsentiert den vorletzten Jahrgang von Lando, aus dem finalen stammt La Swala, die rechte Schwester von La Duma im Jährlingsalter. La Bahia, die aus der Zucht der Stiftung Gestüt Fährhof stammt, ist eine Schwester von drei Black Type-Pferden, La Luna de Miel (Monsun), Siegerin in den Orchid Stakes (Gr. III) in den USA, La Salvita (Big Shuffle), Listensiegerin in Hannover, und die listenplatziert gelaufene La Sabara (Sabiango). Eine weitere Schwester, La Pilaya (Pivotal), ist Mutter der letzte Woche in Hannover erfolgreichen La Merced (Tiger Hill). Es ist natürlich die große Fährhofer Familie von Lomitas (Niniski). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

La Duma kommt gleich beim ersten Start ihrer Karriere zum Zuge. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!