Drucken Redaktion Startseite

2015-08-15, Arlington, 7. R. - American St. Leger Stakes

7 American St. Leger Stakes

Gruppe III, 294.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten40:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Lucky Speed (GER) 2010
 / b. H. v. Silvano - Lysuna (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
54,0 kg 167.000 € 40,0
2
Panama Hat (GB) 2011
 / F. W. v. Medicean - Street Style (Rock of Gibraltar)

Tr.: Andrew Oliver / Jo.: Chris D. Hayes
54,0 kg 44.000 € 75,0

Kurzergebnis

LUCKY SPEED (2010), H., v. Silvano - Lysuna v. Monsun, Bes.: Stall Hornoldendorf, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen,Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, 2. Panama Hat (Medicean), 3. Hyper (Victory Gallop), 4. Roman Approval , 5. Az Ridge, 6. Xtra Luck, 7. Crucero 8. Highball, 9. Alpha Kitalpha

Richterspruch

¾-4-1-1¾-2-3-5¾-3¼

Zeit

2:46,50

Rennanalyse

Die Karriere von Lucky Speed (Silvano) ist nach seinem Sieg im Sparda 144. Deutschen Derby (Gr. I) vor zwei Jahren nicht so recht weitergegangen. Dreijährig kam er überhaupt nicht mehr an den Start, im vergangenen Jahr lief er viermal, er war jeweils Dritter im Großen Preis von Berlin (Gr. I) und im Großen Preis der Badischen Unternehmer (Gr. II). Nach dem neunten Platz im Iffezheimer „Grand Prix“ Anfang September wurde er nicht mehr auf der Bahn gesehen, nur sehr spärlich drangen Nachrichten über seine Fitness an die Öffentlichkeit. Es war schon etwas überraschend, als er vor einigen Wochen in der Starterliste der Nijinsky Stakes (Gr. II) im kanadischen Woodburn auftauchte, auf zu kurzer 1800-m-Distanz wurde er solider Vierter. Er lief dort unter dem Einfluss von Lasix, was natürlich Einiges erklärt.

Auf die Siegerstraße fand er am Samstag in Arlington zurück, es ging über etwas mehr als 2700 Meter, die Siegdotierung betrug 170.000 Dollar, für Andrasch Starke war es der erste Sieg überhaupt in den USA, ein besonderer Tag also. Zum Kurs von 40:10 war Lucky Speed zweiter Favorit, am Ende wurde mit 2:46,50 Minuten ein neuer Bahnrekord notiert, zu diesem Zeitpunkt war das Geläuf noch schnell, erst später begann es in Chicago zu regnen. Bisheriger Rekordhalter war The Pizza Man, der das Rennen im vergangenen Jahr gewinnen konnte.

Möglicherweise wird Lucky Speed in den nächsten Tagen oder Wochen in anderen Besitz übergehen, aktuell hat er für sich beste Werbung gemacht. In jedem Fall wird er vorerst kaum auf einer europäischen Rennbahn zu sehen sein. Die Northern Dancer Stakes (Gr. I) und das Canadian International (Gr. I) in Woodbine kämen für ihn in Betracht.

Die Mutter des Silvano-Hengstes, die Gr. III-Zweite Lysuna (Monsun), hatte das Gestüt Hof Ittlingen bereits während ihrer Rennkarriere vom Gestüt Simmenach in seinen Besitz gebracht. Sie startete mit fünf Hengsten, die ersten drei, Lyssio (Motivator), Lyvius (Paolini) und Lysino (Medicean) wurden mit Erfolg in den englischen Hindernissport verkauft, dann kamen Lucky Speed und Lyonell (Montjeu), der noch Einiges nachholen könnte. Es folgten drei Stuten, Loyalty (Lando) ist platziert gelaufen, sie ist ebenso wie die Zweijährige Lysanda (Lando) bei Peter Schiergen, diese ist im Mitbesitz von George Strawbridge jr. Eine Jährlingsstute hat Scalo (Lando) als Vater, dieses Jahr war Lysuna bei Soldier Hollow.    

Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Lucky Speed sorgt für den ersten Sieg von Andrasch Starke in den USA. Foto: offiziell

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!