Drucken Redaktion Startseite

2015-08-02, Düsseldorf, 4. R. - Preis der Fritz Henkel Stiftung

4 Preis der Fritz Henkel Stiftung

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 53,5 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Pferden, die seit 1.9.2014 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1 kg, die seitdem ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 46:10. - Platzwette 21, 19:10. - Zweierwette 130:10. - Dreierwette 554:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Weltmacht (GER) 2011
 / db. St. v. Mount Nelson - Wild Side (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
1-6-4-12-2-1-1
56,5 kg 14.000 € 46,0
2
Nordic Flight (GER) 2012
 / F. H. v. Adlerflug - Norwegian Pride (Diktat)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
15-1-1-2-2-5-4
54,5 kg
Scheuklappen
6.500 € 27,0
3
Nicolosio (IRE) 2010
 / b. H. v. Peintre Celebre - Nicolaia (Alkalde)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
4-2-2-5-12-10-2-2-(1disq)-6-1
59,0 kg 3.000 € 76,0
4
North Mum (GER) 2011
 / schwb. St. v. Samum - North Queen (Desert King)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
3-7-3-5-1-1-1-2-2-3
56,5 kg 1.500 € 98,0
5
Shadow Sadness (GER) 2012
 /  b. H. v. Soldier Hollow - Shadow Queen (Lando)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
12-1-5-5-3
55,5 kg 97,0
6
Techno Queen (IRE) 2011
 / b. St. v. Manduro - Tryphaena (Priolo)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Norman Richter
Formen:
1-1-1-1-4-1-3-7-2-4
57,5 kg 38,0
7
Bravo Girl (FR) 2012
 / F. St. v. Lord of England - Arlekinada (Lycius)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
2-14-5-1
52,0 kg 73,0

Kurzergebnis

WELTMACHT (2012), St., v. Mount Nelson - Wild Side v. Sternkönig. Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Andreas Helfenbein, GAG: 91,5 kg, 2. Nordic Flight (Adlerflug), 3. Nicolosio (Peintre Celebre), 4. North Mum, 5. Shadow Sadness, 6. Techno Queen, 7. Bravo Girl

Richterspruch

Si. ¾-½-½-2-1-K

Zeit

2:14,31

Rennanalyse

Die Qipco British Champion Fillies & Mares Stakes (Gr. I) ist nur eine von vielen Startmöglichkeiten, die Weltmacht in den kommenden Wochen und Monaten hat, exakt sieben Engagements hat sie zur Auswahl. Das Rennen in Ascot im Oktober wäre natürlich ein Griff nach den Sternen, aber bis dahin geht auch noch etwas Zeit ins Land. Nach einer nach dem Derby 2014 eingelegten Pause hat sich Weltmacht dieses Jahr in der Grand Prix-Klasse respektabel geschlagen, sie hatte dann ein kleineres Rennen gewonnen, dieser erste Black Type-Sieg war ein weiterer Schritt nach vorn. Weltmacht stammt aus dem zweiten Jahrgang des Newsells Park-Stallions Mount Nelson (Rock of Gibraltar). Er war seinerzeit der erste Deckhengst in der Zuchtstätte der Familie Jacobs, in Deutschland hatte er auch Emerald Star auf der Bahn, aktuell die noch ungeschlagene Holy Moly. 

Die Mutterlinie von Weltmacht gehört zwar nicht zu den alteingesessenen in Röttgen, doch spielt sie dort nun auch schon seit einigen Jahren eine tragende Rolle. Sie kam Mitte der 90er Jahre durch die zweite Mutter Wild Romance (Alkalde) ins Gestüt. Diese, eine Schwester des Gruppesiegers Wins Fiction (Platini), gezogen von Albert und Evelyn Steigenberger, war in den Farben von Heinz Noster Listensiegerin und gruppe-platziert. In Röttgen war sie von Beginn an ein Erfolg, auch wenn ihre Töchter Win for us (Surumu) und White Rose (Platini) Grupperennen in anderen Farben gewannen und auch in anderen Zuchten große Erfolge hatten und haben. Ihr zweites Fohlen war jedoch Wild Side (Sternkönig), die, trainiert von Peter Rau, u.a. das EuropaChampionat (Gr. II) in Hoppegarten gewann.

In der Zucht startete sie mit drei durchschnittlichen Hengsten, doch änderte sich die Qualität mit den Stuten erheblich: Wild Coco (Shirocco) war dreifache Gr.-Siegerin in England, wurde für viel Geld nach Japan verkauft, es folgten Wilddrossel (Dalakhani) und Wild Silva (Silvano), beide mit einem Rating von über 90kg. Dreijährig ist Wild Motion (Motivator). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Röttgener Sieg für eine Stute mit einem großen Namen: Weltmacht mit Andreas Helfenbein im Preis der Fritz Henkel Stiftung. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Röttgener Sieg für eine Stute mit einem großen Namen: Weltmacht mit Andreas Helfenbein im Preis der Fritz Henkel Stiftung. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Röttgener Sieg für eine Stute mit einem großen Namen: Weltmacht mit Andreas Helfenbein im Preis der Fritz Henkel Stiftung. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Röttgener Sieg für eine Stute mit einem großen Namen: Weltmacht mit Andreas Helfenbein im Preis der Fritz Henkel Stiftung. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Andreas Helfenbein steuert Gestüt Röttgens Weltmacht zum Erfolg im Preis der Fritz Henkel Stiftung. Foto: Dr. Jens Fuchs
Andreas Helfenbein steuert Gestüt Röttgens Weltmacht zum Erfolg im Preis der Fritz Henkel Stiftung. Foto: Dr. Jens Fuchs
Dr. Günter Paul (links) und Evelyn Krause (rechts) nehmen die Siegerin Weltmacht mit Trainer Markus Klug und Jockey Andreas Helfenbein für das Gestüt Röttgen in Empfang. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!