Drucken Redaktion Startseite

2015-07-03, Hamburg, 7. R. - Grosser Preis von LOTTO Hamburg (Hamburg Trophy)

7 Grosser Preis von LOTTO Hamburg (Hamburg Trophy)

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 11.000, 5.500, 3.000, 2.000, 1.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 53,0 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.7.2014 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. 4j.u.ält. Pferden, die seit 1.7.2014 keinen Geldpreis von 12.000 € gewonnen haben, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 30:10. - Platzwette 12, 13, 11:10. - Zweierwette 177:10. - Dreierwette 532:10. - Platz-Zwilling-Wette 25, 18, 27:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wake Forest (GER) 2010
 / b. H. v. Sir Percy - Wurfspiel (Lomitas)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
3-5-6-1-1-1-4-1-1
59,0 kg 32.000 € 30,0
2
Kerosin (GER) 2011
 / b. W. v. Tertullian - Karavel (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
Formen:
5-2-4-4-1-2-2-1-4-6
58,0 kg 11.000 € 82,0
3
Longina (GER) 2011
 / F. St. v. Monsun - Love Academy (Medicean)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
3-8-4-2-3-1-4-3
56,5 kg 5.500 € 228,0
4
Nicolosio (IRE) 2010
 / b. H. v. Peintre Celebre - Nicolaia (Alkalde)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
2-2-5-12-10-2-2-8-6-1
58,0 kg 3.000 € 88,0
5
Hurricane Red (IRE) 2010
 / F. H. v. Hurricane Run - Bounce (Trempolino)

Tr.: Lennart jun. Reuterskiöld / Jo.: Per-Anders Graberg
Formen:
1-3-1-2-1-4-6-1-3-2
59,0 kg 2.000 € 52,0
6
Giovanni Boldini (USA) 2011
 / b. H. v. War Front - Dancing Trieste (Old Trieste)

Tr.: Bettina Andersen / Jo.: Oliver Wilson
Formen:
4-8-3-1-1-3-5-7-4-2
58,0 kg 1.500 € 174,0
7
Szoff (GER) 2010
 / b. H. v. Shirocco - Slawomira (Dashing Blade)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
1-2-2-2-6-6-9-2-7-5
58,0 kg 103,0
8
Oil of England (GER) 2011
 / db. H. v. Lord of England - Oligarchica (Desert King)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
5-2-8-5-3-5-3-5-3-1
57,0 kg
Scheuklappen
294,0

Kurzergebnis

WAKE FOREST (2010), H., v. Sir Percy - Wurfspiel v. Lomitas, Zü.: Stiftung Gestüt Fährhof, Bes.: Klaus Allofs u. Stiftung Gestüt Fährhof, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 95 kg, 2. Kerosin (Tertullian), 3. Longina (Monsun), 4. Nicolosio, 5. Hurricane Red, 6. Giovanni Boldini, 7. Szoff, 8. Oil of England

Richterspruch

Si. ¾-1-2½-kK-2½-H-10

Zeit

2:08,30

Zusatzinformationen

Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Wake Forest eine Dopingprobe entnommen. Nichtstarter: Global Bang

Rennanalyse

Zehn Starts, sechs Siege, das ist schon eine bemerkenswerte Bilanz, die Wake Forest vorzuweisen hat, in einer Karriere allerdings, die eine große Lücke aufzuweisen hat. Zwischen April 2013, als er im Dr. Busch-Memorial Vierter war,, und Juli 2014 ist er nicht am Start gewesen, verletzungsbedingt hatte er pausieren müssen. Zweijährig hatte er das BBAG-Auktionsrennen in Iffezheim gewinnen können und damit bereits einen finanziell lukrativen Treffer gelandet. In der vergangenen Saison wurde er in zwei kleineren Rennen in Frankreich aufgebaut, gewann dann den Preis der Einheit (Gr. III) in Berlin-Hoppegarten, in Baden-Baden war er dann unplatziert. In diesem Jahr scheiterte er nach einem Aufbaustart bei seinem dritten Platz auf Gr. I-Ebene in Italien an dem extrem festen Boden. Der Große Dallmayr-Preis (Gr. I) dürfte sein nächstes Ziel sein.

Sein Vater Sir Percy (Mark of Esteem) steht im Lanwades Stud von Kirsten Rausing im englischen Newmarket. Wake Forest stammt aus dem ersten Jahrgang des Siegers im Epsom Derby (Gr. I), der noch vier weitere Gr.-Sieger auf der Bahn hatte, Sir Andrew in Australien und Alla Speranza in Irland sowie  Lady Pimpernel in den USA.  Am Samstag kam Lady Tiana in den Lancashire Oaks (Gr. II) dazu. In der Breite ist er sicher kein uninteressanter Vererber, was das Preis-Leistungsverhältnis anbetrifft, er wurde in diesem Jahr zu einer Decktaxe von 7.000 Pfund angeboten.

Wake Forest ist das achte und bislang beste Fohlen der Wurfspiel, die listenplatziert gelaufen ist, aus der immer aktuellen Ravensberger Waldrun-Linie stammt. Sieben Nachkommen haben gewonnen, Wildfährte (Mark of Esteem) war Dritte im Preis der Winterkönigin (Gr. III), sie ist Mutter des stark gesteigerten Wildpark (Shamardal). Die zwei Jahre alte Wacaria (Makfi) steht bei Andreas Wöhler, die Mutter war dann erneut bei Sir Percy, der daraus resultierende rechte Bruder  von Wake Forest kommt bei der BBAG-Jährlingsauktion in den Ring.

Wurfspiel ist Halbschwester der viermaligen Gr.-Siegerin Wurftaube (Acatenango), der Mutter des Derbysiegers Waldpark (Dubawi), sowie der Gr. III-Siegerin Wurftaube (Tiger Hill). Es ist eine auf der Bahn und auf dem Markt sehr lebendige Linie. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Der sechste Karrieretreffer für Wake Forest. www.galoppfoto.de - Sabine Brose
Wake Forest mit Eduardo Pedroza, Leonie und Klaus Allofs. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!