Drucken Redaktion Startseite

2015-06-28, Hamburg, 3. R. - Erstes Rennen der TCO Transcargo GmbH

3 Erstes Rennen der TCO Transcargo GmbH

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 235:10. - Platzwette 40, 21, 24:10. - Zweierwette 785:10. - Dreierwette 6.318:10. - Platz-Zwilling-Wette 100, 125, 44:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Yenisey (IRE) 2012
 / H. v. Yeats - Laurentine (Private Account)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
57,0 kg 5.000 € 235,0
2
Night Hawk (GER) 2012
 / b. H. v. Halling - Night Heart (High Chaparral)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 2.000 € 75,0
3
Ausblick (IRE) 2012
 / F. St. v. Shirocco - Annouche (Unfuwain)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Eugen Frank
58,0 kg 1.000 € 58,0
4
Mandelsamen (GER) 2012
 / b. H. v. Samum - Mandel Island (Turtle Island)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 500 € 28,0
5
Arabian Dreamer (IRE) 2012
 / b. W. v. Youmzain - Rosa Mundi (Alhaarth)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 250 € 41,0
6
Northon (GB) 2012
 / H. v. Mount Nelson - Nizza (Acatenango)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 56,0
7
Funky Groove (GER) 2012
 / b. W. v. Desert Prince - Foreign Music (Tiger Hill)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Norman Richter
57,5 kg 71,0
8
Love Flowers (GER) 2012
 / b. St. v. Touch Down - Lakme (Surumu)

Tr.: Anna Schleusner-Fruhriep / Jo.: Francisco Da Silva
55,0 kg 258,0

Kurzergebnis

YENISEY (2012), H., v. Yeats - Laurentine v. Private Account, Zü.: Scuderia Pieffegi Sas, Bes.: Millennium Stud, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Daniele Porcu, GAG: 67 kg, 2. Night Hawk (Halling), 3. Ausblick (Shirocco), 4. Mandelsamen, 5. Arabian Dreamer, 6. Northon, 7. Funky Groove, 8. Love Flowers

Richterspruch

Si. 1¼-1¼-½-½-1½-kK-11

Zeit

2:32,88

Rennanalyse

Ein überraschender Sieg von Yenisey, der das eigentlich gemeinte Pferd aus dem Stall von Trainer Peter Schiergen auf Rang zwei verwies. 180.000 Euro kostete er als Jährling bei Tattersalls in Irland, er wurde damals an die Lily Corporation verkauft, unter diesem Namen pflegt das polnische Millennium Stud seine Käufe zu tätigen. Yenisey ist bis heute der teuerste Jährling seines Vaters Yeats (Sadler's Wells), der große Held in den Steherrennen, viermal im Ascot Gold Cup (Gr. I) erfolgreich. Auf der Flachen haben seine Nachkommen  - der erste Jahrgang ist vierjährig – noch keine Akzente setzen können, er ist bei Coolmore inzwischen auch in die Abteilung der NH-Stallions gewechselt. Die Mutter Laurentide ist in Frankreich listenplatziert gelaufen, sie hat fünf andere Sieger auf der Bahn, darunter zwei gute Hürdler. Sie ist eine Schwester der Epsom Oaks (Gr. I)-Siegerin Love Divine (Diesis), die ihrerseits den Englischen St. Leger (Gr. I)-Sieger und Deckhengst Sixties Icon (Galileo) gebracht hat.  

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Siegt beim dritten Start leicht: Der Yeats-Sohn Yenisey mit Daniele Porcu in Hamburg. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!