Drucken Redaktion Startseite

2015-06-27, Hamburg, 2. R. - Preis vom Hamburger Abendblatt

2 Preis vom Hamburger Abendblatt

Kat. D, 8.000 € (5.000, 1.700, 900, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 28:10. - Platzwette 15, 14:10. - Zweierwette 54:10. - Dreierwette 131:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Digitalis (IRE) 2013
 / b. W. v. Manduro - Prem Ramya (Big Shuffle)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 5.000 € 28,0
2
Robben Island (USA) 2013
 / b. St. v. Dream Ahead - Split Trois (Dubawi)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
56,0 kg 1.700 € 25,0
3
Degas (GER) 2013
 / F. W. v. Exceed and Excel - Diatribe (Tertullian)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 900 € 38,0
4
Thinking Loud (IRE) 2013
 / db. H. v. Dream Ahead - On The Dark Side (Kheleyf)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 400 € 45,0
5
Marcello (GER) 2013
 / F. W. v. Toylsome - Mavirca (Lavirco)

Tr.: Eva Fabianova / Jo.: Daniele Porcu
58,0 kg 131,0

Kurzergebnis

DIGITALIS (2013), H., v. Manduro - Prem Ramya v. Big Shuffle, Zü.: Prem Ramya Partnership, Bes.: Gladiators Racing, Tr.: Mario Hofer, Jo.: Filip Minarik, GAG: 73 kg, 2. Robben Island (Dream Ahead), 3. Degas (Exceed and Excel), 4. Thinking Loud, 5. Marcello

Richterspruch

Si. ½-¾-6-2½

Zeit

1:12,48

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Magier

Rennanalyse

Start-Ziel setzte sich der bereits rennerfahrene Digitalis gegen bestimmt nicht schlechte Konkurrenz durch. Er war letzten Sommer über das Gestüt Römerhof bei der BBAG an Mario Hofer verkauft worden, kam damals aus Irland nach Iffezheim. Hofer erwarb ihn auch, weil „er mich sehr an Global Bang erinnert hat“, einen Manduro-Sohn, den  er auch trainiert hatte. Digitalis stammt aus einer bestens bekannten Familie, er ist der Erstling der dreifachen Siegerin Prem Ramya (Big Shuffle) aus Park Wiedinger Zucht, sie hat einen Jährlingshengst von Cape Cross. Ihr rechter Bruder Precious Boy war einer der besten Meiler seiner Zeit, er hat u.a. das Mehl Mülhens-Rennen (Gr. II) und die Große Europa-Meile (Gr. II) gewonnen. Sechs weitere Geschwister haben gewonnen, Prema (Big Shuffle) war Zweite im Preis der Winterkönigin (Gr. III), sie hat aktuell in Frankreich die listenplatziert gelaufene Preciously (Lord of England) auf der Bahn. Die Gruppe-Sieger Prakasa (Areion) und Peligroso (Trempolino) sind aus der näheren Familie noch zu nennen. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Digitalis ist mit Filip Minarik im Zweijährigen-Rennen am ersten Meetingstag in Hamburg in Front. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Digitalis mit Filip Minarik nach dem Hamburger Maidensieg. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!