Drucken Redaktion Startseite

2015-04-19, München, 5. R. - Preis des Galoppclub Süddeutschland

5 Preis des Galoppclub Süddeutschland

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 57:10. - Platzwette 24, 23:10. - Zweierwette 166:10. - Dreierwette 5.634:10. - Platz-Zwilling-Wette 60, 101, 90:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Olorda (GER) 2012
 / b. St. v. Lord of England - Oligarchica (Desert King)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Francisco Da Silva
56,5 kg
Scheuklappen
5.000 € 57,0
2
Icing Is Her Name (GER) 2012
 / b. St. v. Tertullian - I Go Bye (Don't Forget Me)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Rene Piechulek
56,0 kg 2.000 € 41,0
3
South Carolina (GER) 2012
 / F. St. v. Kallisto - Sayada (Dr Fong)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Eugen Frank
56,0 kg 1.000 € 190,0
4
Opus Lips (GER) 2012
 / F. W. v. Excellent Art - Old Lips (Lord of England)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 500 € 27,0
5
Arizona (GER) 2012
 /  b. St. v. Areion - Aliette (Lando)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg 250 € 70,0
6
Call me number one (GER) 2012
 / b. H. v. Touch Down - Carrie Anne (Piccolo)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Jack Mitchell
58,0 kg 119,0
7
Dawn Again (GER) 2012
 / b. H. v. Shamardal - Dawn Dew (Montjeu)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
58,0 kg 53,0

Kurzergebnis

OLORDA (2012), St., v. Lord of England - Oligarchica v. Desert King, Zü.: Gestüt Berwangerhof, Bes.: Peter Harald Sander, Tr.: Michael Figge, Jo.: Francisco Franco Da Silva, GAG: 75 kg, 2. Icing is her name (Tertullian), 3. South Carolina (Kallisto), 4. Opus Lips, 5. Arizona, 6. Call me number one, 7. Dawn Again

Richterspruch

Hüb. 9-1-3½-K-3-12

Zeit

1:42,15

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Tabaluga

Rennanalyse

Ein überzeugender Sieg von Olorda, die sich zweijährig bereits mit guter Konkurrenz herumschlug und auch noch mit einer Diana-Nennung ausgestattet ist. Diesmal traf die Lord of England-Tochter möglicherweise nicht so starke Gegner wie 2014, der Erfolg fiel dementsprechend überlegen aus.

Ihre Mutter hat ihre gesamte Rennkarriere in Mailand absolviert, war dort zweimal erfolgreich und Dritte im Premio Baggio (LR). Ihr bisher bester Nachkomme ist Olordas ein Jahr älterer Bruder Oil of England (Lord of England), Dritter im Derby Italiano (Gr. II) und im Premio Federico Tesio (Gr. III). Ein zwei Jahre alter Hengst stammt von Dashing Blade. Inzwischen steht Oligarchica im Besitz des Gestüts Etzean, hat dieses Jahr ein Stutfohlen von Lord of England gebracht und ist von Jukebox Jury gedeckt worden. Die nächste Mutter Ostwählerin (Waajib) eine rechte Schwester der Gr. III-Siegerin Ostwahl sowie Schwester der Mutter der guten Omikron (Germany) und Ostland (Lando). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Von der Konkurrenz war weit und breit nichts zu sehen: Die Lord of England-Tochter Olorda ist mit Francisco da Silva der Konkurrenz um neun Längen voraus. www.galoppfoto.de - Sebastian Höger
Olorda präsentiert sich in München. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!