Drucken Redaktion Startseite

2014-10-12, Köln, 5. R. - Grand Cave-Köln-Preis

5 Grand Cave-Köln-Preis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 123:10. - Platzwette 42, 20:10. - Zweierwette 631:10. - Dreierwette 6.682:10. - Platz-Zwilling-Wette 100, 202, 99:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Naaqueen (IRE) 2011
 / St. v. Naaqoos - Courte Paille (Common Grounds)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Martin Seidl
55,0 kg 3.000 € 123,0
2
Zubaida (GER) 2011
 / F. St. v. Adlerflug - Zypern (Acatenango)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
55,0 kg 1.200 € 39,0
3
Dance With Me (FR) 2011
 / b. St. v. Sunday Break - Double Fire v. Big Shuffle

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Koen Clijmans
55,0 kg 600 € 151,0
4
Lausanne (GER) 2011
 / F. St. v. Sholokhov - La Palmera (Polish Precedent)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Francisco Da Silva
56,0 kg 300 € 47,0
5
Silvery Moon (FR) 2011
 / Schecke H. v. I Was Framed - Artzola (Alzao)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andre Best
58,0 kg 18,0
6
Hollywood Park (GER) 2011
 / F. W. v. Medicean - Hollywood Dream (Master Willie)

Tr.: Marion Weber / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 164,0
7
Sazou Hilleshage (GER) 2011
 / F. St. v. Toylsome - Sunlight Dancer (Rambo Dancer)

Tr.: Paul H. Vandeberg / Jo.: Adrie de Vries
56,0 kg
Mgw. 1 kg
148,0

Kurzergebnis

NAAQUEEN (2011), St., v. Naaqoos - Courte Paille v. Common Grounds, Zü.: Patrick A. Cassidy, Bes.: Mäder Trainingsbetrieb GmbH, Tr.: Erika Mäder, Jo.: Martin Seidl, GAG: 63,5 kg, 2. Zubaida (Adlerflug), 3. Dance With Me (Sunday Break), 4. Lausanne, 5. Silvery Moon, 6. Hollywood Park, 7. Sazou Hilleshage

Richterspruch

Le. 3½-3-K-1¼-11-13

Zeit

2:02,27

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Injoy

Rennanalyse

Gegenüber den bisherigen Starts deutlich gesteigert zeigte sich Naaqueen, die bei ihrem dritten Start ihre Maidenschaft ablegen konnte. Sie ist eine Tochter des im französischen Haras de Meautry stehenden Naaqoos (Oasis Dream), Sieger im Prix Jean-Luc Lagardere (Gr. I). Sein erster Jahrgang ist dreijährig, es gibt eine Menge Sieger, doch fehlt noch ein Black Type-Pferd.

Die Mutter Courte Paille hat zwei Rennen in Frankreich gewonnen, sie ist eine Schwester zu sechs Siegern. Die dritte Mutter ist Schwester der Mutter von Ramruma (Diesis), Siegerin in den Epsom Oaks (Gr. I), den Irish Oaks (Gr. I) und den Yorkshire Oaks (Gr. I). Ein weiterer prominenter Name im Pedigree ist der des Gr.-Siegers und Deckhengstes Strategic Prince (Dansili). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Dritter Anlauf, erster Sieg: Naaqueen siegt mit Martin Seidl. Foto: Dr. Jens Fuchs
Dritter Anlauf, erster Sieg: Naaqueen siegt mit Martin Seidl. Foto: Dr. Jens Fuchs
Dritter Anlauf, erster Sieg: Naaqueen siegt mit Martin Seidl, im Hintergrund der populäre Schecke Silvery Moon, der diesmal unplatziert blieb. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!