Drucken Redaktion Startseite

2014-10-05, Düsseldorf, 1. R. - CitySchecks Düsseldorf-Rennen

1 CitySchecks Düsseldorf-Rennen

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 19, 9:10. - Platzwette 15, 11:10. - Zweierwette 42 (Rosy Blush, Light the Stars) , 27 (Light the Stars, Rosy Blush) :10. - Dreierwette 353 (Rosy Blush, Light the Stars, City Star) , 190 (Light the Stars, Rosy Blush, City Star)

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Rosy Blush (GB) 2012
 / b. St. v. Youmzain - Sweet Lilly (Tobougg)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eddy Hardouin
57,0 kg 2.100 € 38,0
1
Light the Stars (IRE) 2012
 / b. St. v. Sea The Stars - Lady Vettori (Vettori)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 2.100 € 18,0
3
City Star (FR) 2012
 / R. St. v. Goodricke - City of Light v. Kingsalsa

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Stephen Hellyn
56,0 kg 600 €
4
Sworn Terz (GER) 2012
 / F. H. v. Tertullian - Sweet Tern (Arctic Tern)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 300 € 61,0
5
Montana Kid (GER) 2012
 / F. H. v. Toylsome - Montserrat (Zilzal)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 41,0
6
Liliane (GER) 2012
 / F. St. v. Tertullian - Lindane (Indian Danehill)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: Liam Jones
56,0 kg 176,0

Kurzergebnis

ROSY BLUSH (2012), St., v. Youmzain - Sweet Lilly v. Tobougg, Zü.: Rabbah Bloodstock Ltd., Bes.: Jaber Abdullah, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eddy Hardouin, LIGHT THE STARS (2012), St., v. Sea The Stars - Lady Vettori v. Vettori, Zü. u. Bes.: Gestüt Ammerland, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, 3. City Star (Goodricke), 4. Sworn Terz, 5. Montana Kid, 6. Liliane

Richterspruch

Ka. tR-1½-4-2½-7

Zeit

1:32,69

Rennanalyse

Gleich zwei Siegerinnen, die beide vor einer guten Zukunft stehen sollten, gab es im einleitenden Zweijährigen-Rennen. Insbesondere Light the Stars ist mit erstklassigen Papieren ausgerüstet, denn die Ammerländerin ist eine Sea The Stars-Tochter der Prix du Calvados (Gr. III)-Siegerin Lady Vettori  (Vettori), Dritte auch im Prix Marcel Boussac (Gr. I) und Mutter von jetzt acht Siegern. An der Spitze natürlich der Prix du Jockey Club (Gr. I)- und Poule d’Essai des Poulains (Gr. I)-Sieger und Deckhengst Lope de Vega (Shamardal) und die Gr. III-Siegerin Bal de la Rose (Cadeaux Genereux). Aktuell in Frankreich auf der Bahn ist der bislang zweimal erfolgreiche Lord of the Land (Shamardal).

Die Youmzain-Tochter Rosy Blush hat die sechsfache Siegerin Sweet Lilly (Tobougg) zur Mutter. Drei Listenrennen hat sie gewonnen, sie lief bereits in den Farben von Jaber Abdullah, war auch Zweite in den Musidora Stakes (Gr. III). Ihr Erstling ist eine Siegerin von Cape Cross. Die zweite Mutter Maristax (Reprimand) ist Schwester des Gr. III-Siegers Superstrike (Superlative) und der Mutter der beiden Spitzenflieger und Deckhengste Pastoral Pursuits (Bahamian Bounty) und Goodricke (Bahamian Bounty), beides Gr. I-Sieger.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Zwei Siegerinnnen im "Toten Rennen": Light the Stars mit Andrasch Starke (rechts) und Rosy Blush mit Eddy Hardouin. www.klatuso.com - Klaus-Jörg Tuchel

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!