Drucken Redaktion Startseite

2014-10-04, Longchamp, 2. R. - Prix Daniel Wildenstein

2 Prix Daniel Wildenstein

Gruppe II, 200.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten28:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Solow (GB) 2010
 / Sch. W. v. Singspiel - High Maintenance (Highest Honor)

Tr.: Frederic Head / Jo.: Olivier Peslier
57,5 kg 114.000 € 28,0
3
Sommerabend (GB) 2007
 / b. H. v. Shamardal - Sommernacht (Monsun)

Tr.: Miroslav Rulec / Jo.: Theo Bachelot
58,5 kg 21.000 € 150,0
4
Kenhope (FR) 2010
 / b. St. v. Kendargent - Bedford Hope (Chato)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Christophe Lemaire
56,0 kg 14.000 € 110,0
8
La Hoguette (FR) 2011
 / b. St. v. Le Havre - Isanous (Zamindar)

Tr.: Jean-Claude Rouget / Jo.: Gregory Benoist
54,5 kg 93,0
9
Decathlete (USA) 2011
 / b. H. v. Medaglia d'Oro - Rahiyah (Rahy)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Flavien Prat
56,0 kg 220,0
10
Limario (GER) 2010
 / db. H. v. Areion - Limaga (Lagunas)

Tr.: Arslangirey Shavuev / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 570,0
13
Pinturicchio (IRE) 2008
 / b. W. v. Holy Roman Emperor - Precious Pearl (Peintre Celebre)

Tr.: Elie Lellouche / Jo.: Anthony Crastus
57,5 kg 180,0

Kurzergebnis

SOLOW (2010), W., v. Singspiel - High Maintenance v. Highest Honor, Bes. u. Zü.: Wertheimer & Frère, Tr.: Frédéric Head, Jo.: Olivier Peslier 2. Véda (Dansili), 3. Sommerabend (Shamardal), 4. Kenhope, 5. Affaire Solitaire, 6. High Spirit, 7. Matorio, 8. La Hoguette, 9. Decathlete, 10. Limario, 11. Zhiyi, 12. Baltic Knight, 13. Pinturicchio, 14. Emirate's Girl

Richterspruch

1/2, 1 1/2, kK, 1, 2, H, kH, N, H, H, 2, 7, 6

Zeit

1:36,59

Rennanalyse

Wenn man einem Pferd die Attribute „spätreif“ oder „stark verbessert“ zubilligen muss, dann ist es Solow. Der Erfolg im Prix Daniel Wildenstein war der sechste Erfolg des späten Wertheimer-Wallachs, der in diesem Jahr in Altersgewichtsrennen schon zweimal Pferde aus deutschen Ställen auf Rang zwei verwiesen hatte, im April den Schlenderhaner Almandin (Monsun) und in Clairefontaine bei einem Lauf zum „Défi du Galop“ den Höny-Hofer Maningrey (Soldier Hollow). Ende August gewann er den Prix Quincey (Gr. III) in Deauville, in Longchamp absolvierte er den erst elften Start seiner Karriere. Die Hong Kong Mile (Gr. I) ist im Dezember noch ein Thema, er soll auch im kommenden Jahr im Training bleiben. Solow stammt aus dem vorletzten Jahrgang von Singspiel (In The Wings), die Mutter High Maintenance (Highest Honor) hat mit dem Grand Prix de Lyon und dem Prix la Moskowa zwei Listenrennen gewonnen, sie war auch Dritte im Prix Gladiateur (Gr. III). Solow ist ihr Erstling. Sie ist eine Schwester der Listensiegerin Hostessante (Pleasant Colony) und vier anderen Siegern. Ein aktueller Name aus der Familie ist der von Thistle Bird (Selkirk), die vor einigen Wochen die Pretty Polly Stakes (Gr. I) gewinnen konnte. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Solow entscheidet mit Olivier Peslier den Prix Daniel Wildenstein, Gr. II, für sich, Sommerabend landet mit Theo Backhelot auf einem guten 3. Platz. Foto: Dr. Jens Fuchs
Sommerabend mit Theo Bachelot beim Aufgalopp zum Prix Daniel Wildenstein, nach seinem 3. Platz wurde bekannt, dass der Sharmadal-Sohn aus Schlenderhaner Zucht, der zuletzt in den Farben des Stalles Am Alten Flies gelaufen ist, ab 2015 im Haras de Saint Arnoult in der Normandie in Frankfreich als Deckhengst aufgestellt wird. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!