Drucken Redaktion Startseite

2014-09-27, Dresden, 2. R. - Sicherheitspreis der Sparkassen-Versicherung Sachsen

2 Sicherheitspreis der Sparkassen-Versicherung Sachsen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige Pferde, die seit 1.10.2013 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 31:10. - Platzwette 20, 22:10. - Zweierwette 106:10. - Dreierwette 243:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Pourquoi pas (GER) 2011
 / db. St. v. Areion - Palanda (Lando)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,0 kg 3.000 € 31,0
2
Bear Power (GER) 2011
 / b. H. v. Desert Prince - Bearall (Al Hareb)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Tommaso Scardino
57,0 kg
Erl. 5,0 kg, Seitenblender
1.200 € 31,0
3
Karpina (GB) 2011
 / b. St. v. Pivotal - Kahara (Sadler's Wells)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
55,0 kg 600 € 34,0
4
Iffinvasion (GER) 2011
 / b. St. v. Iffraaj - Isarca (Trempolino)

Tr.: Gunter Richter / Jo.: Rene Piechulek
57,0 kg 300 € 116,0
5
Holy Rose (GER) 2011
 / b. St. v. Santiago - Hexi Roos (Lecroix)

Tr.: Daniel Paulick / Jo.: Francisco Da Silva
54,0 kg 191,0
6
Albizia (GER) 2011
 / b. St. v. Tertullian - A winning Dream (Law Society)

Tr.: Christian Zschache / Jo.: Andre Best
57,0 kg 65,0
7
Manouche (GER) 2011
 / F. H. v. Lenndormanik - Mangahla Love (Tertullian)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Davy Bonilla
56,0 kg 113,0

Kurzergebnis

POURQUOI PAS (2011), St., v. Areion - Palanda v. Lando, Zü.: Dr. Jobst Buhmann, Bes.: Stall On Tour, Tr.: Roland Dzubasz, Jo.: Bayarsaikhan Ganbat, GAG: 68 kg, 2. Bear Power (Desert Prince), 3. Karpina (Pivotal), 4. Iffinvasion, 5. Holy Rose, 6. Albizia, 7. Manouche

Richterspruch

Si. ½-kK-6-3-8-92

Zeit

1:36,60

Rennanalyse

Vierter Start und zweiter Sieg der aus der Zucht des verstorbenen Dr. Jobst Buhmann stammenden Areion-Tochter, die bei der BBAG-Jährlingsauktion 2012 für 6.500 Euro in jetzigen Besitz kam. Pourquoi pas ist eine Schwester zu fünf Siegern, die beste war bislang Picobella (Big Shuffle), Siegerin in den 1000 Guineas von Tschechien und zweimal listenplatziert, sie ist inzwischen Siegermutter. Die zwei Jahre alte Platz da (Areion) steht bei Marion Rotering im Training, ein Hengstfohlen stammt von Kalatos.

Die nicht gelaufene Palanda (Lando) ist eine Schwester der Criterium de Saint-Cloud (Gr. I)-Siegerin Paita (Intikhab) und der Preis der Diana (damals Gr. II)-Siegern Puntilla (Acatenango). Aus der Familie kommt auch der am Sonntag in Köln im Ausgleich I erfolgreiche Pas de Deux (Saddex).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Zweiter Sieg in Folge in Dresden: Pourquoi Pas ist Bayarsaikhan Ganbat auch in Dresden erfolgreich. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!