Drucken Redaktion Startseite

2014-09-21, Hannover, 8. R. - Preis des Calenberger Kreditvereins

8 Preis des Calenberger Kreditvereins

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige Stuten, die seit 1.10.2013 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 19:10. - Platzwette 10, 11, 12:10. - Zweierwette 65:10. - Dreierwette 262:10. - Platz-Zwilling-Wette 21, 27, 30:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Chesturo (IRE) 2011
 / b. St. v. Manduro - Joyfullness (Dixieland Band)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
56,0 kg 3.000 € 19,0
2
Sugar Love (GER) 2011
 / b. St. v. Elusive City - Sugar Baby Love (Second Empire)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
59,0 kg 1.200 € 48,0
3
La Louz (GER) 2011
 / b. St. v. Tertullian - Lamira (Kornado)

Tr.: William Mongil / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
57,0 kg 600 € 53,0
4
Lady Lovelace (GB) 2011
 / b. St. v. Byron - Grain of Salt (Montjeu)

Tr.: Peter Lanslots / Jo.: Esther Ruth Weißmeier
51,0 kg
Erl. 5 kg
300 € 111,0
5
Super Electra (IRE) 2011
 / Sch. St. v. Sea The Stars - Walkamia (Linamix)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Gerald Pardon
59,0 kg 65,0
6
Precious Promise (FR) 2011
 / Rsch. St. v. Kandahar Run - Promesse de l'Aube (Galileo)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
59,0 kg
Seitenblender
95,0
7
Wikonda (GER) 2011
 / b. St. v. Toylsome - Wabrimida (Monsun)

Tr.: Sarah Weis / Jo.: Alexander Weis
57,0 kg
Mgw. 1 kg
318,0
8
Tshirina (GER) 2011
 / b. St. v. Sabiango - Tempelkind (Lomitas)

Tr.: Günter Lentz / Jo.: Nicola Sechi
53,0 kg
Erl. 3 kg
480,0

Kurzergebnis

CHESTURO (2011), St., v. Manduro - Joyfullness v. Manduro, Zü.: Berry u. Denis Noonan, Bes.: Jaber Abdullah, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 80,5 kg, 2. Sugar Love (Elusive City), 3. La Louz (Tertullian), 4. Lady Lovelace, 5. Super Electra, 6. Precious Promise, 7. Wikonda, 8. Tshirina

Richterspruch

Si. 3½-2½-3-1½-¾-7-48

Zeit

1:42,93

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Fata Morgana, Josefine

Rennanalyse

Ein souveräner Sieg der schon vor dem Rennen fabelhaft aussehenden Chesturo, die im vergangenen Jahr in Thirsk bereits für Trainer Mick Channon gewinnen konnte, sich in diesem Jahr in zwei Listenrennen zumindest respektabel schlug. Black Type ist ihr unbedingt zuzutrauen. 20.000gns. hatte die Tochter von Manduro (Monsun) als Jährling bei Tattersalls gekostet.

Ihre Mutter Joyfullness ist nicht gelaufen, sie hat noch fünf andere Sieger auf der Bahn, an der Spitze Flyng Teapot (King Charlemagne), der in Italien Dritter auf Listenebene war. Die nächste Mutter Arewehavingfunyet (Sham) hat die Oak Leaf Stakes (Gr. I) und zwei weitere Gr.-Rennen in den USA gewonnen, sie war mehrfach auf Gr. I-Ebene platziert.  Ihr bester Nachkomme war der Listensieger Have Fun (Topsider), sie ist auch zweite Mutter des Royal Lodge Stakes (Gr. II)-Siegers und Deckhengstes Mons (Deploy). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Nicht zu übersehen: Die Manduro-Tochter Chesturo leuchtet mit Jozef Bojko an der Spitze des Feldes. www.galoppfoto.de - Sabine Brose
Chesturo mit Jozef Bojko gewinnt. www.galoppfoto.de - Marius Schwarz

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!