Drucken Redaktion Startseite

2014-09-07, Dresden, 2. R. - Preis der Köstritzer Schwarzbierbrauerei

2 Preis der Köstritzer Schwarzbierbrauerei

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 24:10. - Platzwette 15, 15:10. - Zweierwette 49:10. - Dreierwette 221:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Tuscany (GER) 2012
 / Bsch. St. v. Kandahar Run - Tuiga (Rakti)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Jose Luis Silverio
56,0 kg 3.000 € 24,0
2
Rosy Blush (GB) 2012
 / b. St. v. Youmzain - Sweet Lilly (Tobougg)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg 1.200 € 25,0
3
Lascalina (GER) 2012
 / schwb. St. v. Kallisto - Lajana (Gooflik)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Natalie Arendsen
55,0 kg
Erl. 1,0 kg
600 € 74,0
4
Wild Blossom (GER) 2012
 / db. St. v. Areion - Wind in her Hair (Turtle Island)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Rene Piechulek
57,0 kg 300 € 56,0
5
Stafettino (GER) 2012
 / b. W. v. It's Gino - Statuni (Platini)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Jack Mitchell
58,0 kg 52,0

Kurzergebnis

TUSCANY (2012), St., v. Kandahar Run - Tuiga v. Rakti, Zü. u. Bes.: Gestüt Ammerland, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Jose Luis Silverio, GAG: 69 kg, 2. Rosy Blush (Youmzain), 3. Lascalina (Kallisto), 4. Wild Blossom, 5. Stafettino

Richterspruch

Ka. K-½-1½-kK

Zeit

1:41,10

Rennanalyse

Eine knappe Entscheidung zugunsten der vom letzten Platz eingesetztenTuscany, die bei ihrem Debut Vierte in Bad Doberan gewesen war. Sie sorgte für einen weiteren Punkt für ihren Vater Kandahar Run (Rock of Gibraltar), der von seinem Standortgestüt Ammerland gerade im ersten Jahr sehr gut unterstützt wurde.

Die Mutter Tuiga (Rakti) hat bei nur wenigen Starts dreijährig ein 2000-m-Rennen gewonnen, Tuscany ist ihr Erstling. Ein Lando-Jährlingshengst ging bei der BBAG für 24.000 Euro für Eckhard Sauren in den Stall von Peter Schiergen, dieses Jahr kam ein Hurricane Run-Sohn zur Welt. Tuiga ist eine Schwester von Duke Derby (Duke of Marmalade), Sieger im diesjährigen Schwedischen Derby und Zweiter im Norwegischen Derby. Ein weiterer Bruder Takhir (Lando) war u.a. Dritter in der Maurice Lacroix-Trophy (Gr. III). Die nächste Mutter Tocopilla (Medaaly) konnte in Longchamp ein Listenrennen gewinnen und war Dritte im Prix Fille de l’Air (Gr. III), sie ist eine Schwester von Turfkönig (Anfield) und Tryphosa (Be My Guest). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Nach dem Erfolg in Dresden: Die Kandahar Run-Tochter Tuscany mit Jose Luis Silverio. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann
Im Ziel ist Tuscany (rechts) mit Jose Luis Silverio einen Kopf vor Rosy Blush mit Michael Caddedu. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann
Im Ziel ist Tuscany (rechts) mit Jose Luis Silverio einen Kopf vor Rosy Blush mit Michael Caddedu. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!